ILLIG Maschinenbau GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Str. 10, 74081 Heilbronn
Deutschland
Telefon +49 7131 505-0
Fax +49 7131 505-303
info@illig.de

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 6, Galerie): Stand -10, Stand -10.1

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 6, Galerie

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.02  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS)
  • 01.02.02.01  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Blister

Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Blister

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.02  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS)
  • 01.02.02.02  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Flaschen

Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Flaschen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.02  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS)
  • 01.02.02.03  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Becher

Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Becher

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.02  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS)
  • 01.02.02.05  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Schalen, Trays und Mulden

Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Schalen, Trays und Mulden

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.04  Füll- und Verschließmaschinen (FS)
  • 01.02.04.05  Füll- und Verschließmaschinen (FS) für Blister

Füll- und Verschließmaschinen (FS) für Blister

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.10  Verpackungsmaschinen mit besonderen Einrichtungen zum hygienischen Verpacken
  • 01.02.10.01  Aseptische Abfüllmaschinen

Aseptische Abfüllmaschinen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.10  Verpackungsmaschinen mit besonderen Einrichtungen zum hygienischen Verpacken
  • 01.02.10.03  Packmittelentkeimung

Packmittelentkeimung

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.10  Verpackungsmaschinen mit besonderen Einrichtungen zum hygienischen Verpacken
  • 01.02.10.05  Sterilverpackung

Sterilverpackung

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.07  Komplette Verpackungslinien
  • 01.07.01  Primärverpackung

Primärverpackung

  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.04  Maschinen zum Herstellen von Packmitteln und Packhilfsmitteln
  • 02.04.06  Maschinen zum Herstellen von Flaschen, Kanistern und andere Behältnissen

Maschinen zum Herstellen von Flaschen, Kanistern und andere Behältnissen

  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.04  Maschinen zum Herstellen von Packmitteln und Packhilfsmitteln
  • 02.04.11  Maschinen zum Herstellen von Bechern

Maschinen zum Herstellen von Bechern

  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.04  Maschinen zum Herstellen von Packmitteln und Packhilfsmitteln
  • 02.04.22  Maschinen zum Herstellen von Schalen, Trays und Mulden

Maschinen zum Herstellen von Schalen, Trays und Mulden

Unsere Produkte

Produktkategorie: Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Flaschen

Form,-Füll und Verschließanlage FSL48

Mit der In-Mold-Labeling-Station der ILLIG-Anlage FLS 48 können Sie 1, 2, 3, 4 oder 5 Flächen labeln – gleichzeitig lassen sich bis zu 8 verschiedene Geschmacksrichtungen abfüllen und unterschiedlich dekorieren. Im Gegensatz zur herkömmlichen Banderolierung sind dazu keine senkrechten Wände erforderlich. Das IML-Modul zum effektvollen Dekorieren der thermogeformten Becher arbeitet mit bedruckten Zuschnitten aus dem Magazin. Grünes Licht für blickfangende, dynamische Marketing-Ideen.

Die Mehrfach-Kontaktheizung erlaubt den Einsatz fast jeder Folie
Durch die formatgefrästen und teflonierten Kontaktheizplatten mit Einzelzonenregelung und stufenweiser Aufheizung lässt sich der Heizbedarf individuell steuern.
So kann fast jede übliche Folie verarbeitet werden: PS, PSMultilayer (wie PS/EVOH/PE), PP-Multilayer (wie PP/EVOH/PP) sowie APET. Sogar Folien aus Biopolymer PLA (Polymilchsäure) sind möglich. Durch eingegossene Heizelemente kann die Temperatur exakt kontrolliert werden. Gleiche Voraussetzungen gelten auch für die Deckelfolien im Heißsiegelverfahren.
Die aufklappbare Mehrzonen-Kontaktheizung ist leicht zugänglich für Reinigung und Wartung.

Servomotoren mit hoher Laufruhe
Sämtliche Stationen der Prozesskette sind mit modernsten, energieeffizienten Servomotoren ausgestattet. Alle Bewegungsabläufe werden bei hoher Laufruhe und gleichzeitig maximaler Arbeitsgeschwindigkeit ausgeführt.
Ein Überschwappen des Füllguts ist ausgeschlossen. Je nach Folie sind über 30 Takte pro Minute möglich. Bei optimaler Formatauslegung und dem Füllgut angepasster Kunststoffverpackung werden bis zu 60.000 Verpackungen in der Stunde bereitgestellt. Das Austragesystem wird auf jede Verpackungsform vorbereitet: kreisrund, oval, rechteckig oder asymmetrisch.
Die Fläche des Thermoformers von 480 x 320 Millimeter (ohne Dekoration bis 350 Millimeter) ist so dimensioniert, dass immer ein kompletter Maschinentakt europalettengerecht direkt in den Karton gesetzt wird.

Befüllen und etikettieren ganz nach Fruchtgeschmack
Die Anlage füllt gleichzeitig verschiedene Geschmacksrichtungen in einem Maschinenformat ab. Zum Beispiel Erdbeere, Orange, Kirsche, Apfel. Möglich ist dies durch das variable IML-System von ILLIG mit dem Einsatz vorgestanzter Etiketten. Handel wie Verbraucher finden in der Steige oder im Karton ihre 4, 6 oder 8 Lieblingssorten auf einen Blick, je nach Formatauslage der ILLIG FSL 48. Ein Umsortieren von Hand ist nicht mehr erforderlich.

Unterschiedliche Becherhöhen. Kein Problem
Unter Berücksichtigung von Stanz- und Siegelmaß produzieren die ILLIG-Anlagen unterschiedliche Becherhöhen (z.B. 100 g, 250 g oder 500 g). Dazu muss lediglich die Formschublade ausgetauscht werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Flaschen

Form,-Füll und Verschließanlage FS37

Wirtschaftliches Thermoformen mit der Form-, Füll- und Schließanlage FS 37. Ob 20g Portionspackung oder 500g Speisequark. Es gibt kaum eine wirtschaftliche Alternative zu der thermogeformten Kunststoffverpackung.

FFS-Linien, wie das Modell FS 37, sind dafür bestens geeignet. Mit Formatauslegungen zwischen 10 und 32 Packungen (je nach Packungsgröße) pro Maschinentakt erreichen sie eine Leistung zwischen 10.000 und 60.000 Packungen pro Stunde.

Die FS 37 ist modular konstruiert und bietet viele Ausstattungsvarianten für die individuelle Anpassung an Kundenwünsche. ILLIG Form-, Füll- und Schließmaschinen haben sich auf diesem Gebiet bestens bewährt und bieten dem Anwender die notwendige Sicherheit um seine Kundschaft immer zuverlässig und pünktlich zu beliefern.

Die Form-, Füll- und Schließanlage ist mit einer max. Formfläche von 375 x 350 mm ausgestattet. Ausführliche Informationen finden Sie in den Bereichen Prospekt und Technischen Daten.

Mehr Weniger

Unsere Marken

ILLIG

Über uns

Firmenporträt

Ende des Zweiten Weltkrieges kehrt Adolf Illig in seine Heimatstadt zurück und gründet am 27. Mai 1946 eine Reparaturwerkstätte in der Garage des elterlichen Wohnhauses. Der Grundstein des heutigen Erfolges wurde 10 Jahre nach Firmengründung mit dem Bau der ersten ILLIG Vakuumformmaschine Typ UA 100 gelegt. 1960 wird der Maschinentype R 650, der weltweit erste von der Rolle arbeitende Vakuumformautomat zur Verarbeitung von vorbedruckter Folie für die Herstellung von Deckeln vorgestellt.

Nur drei Jahre später wird der erste Druckluft-Schnellformautomat für Form-/Stanzbetrieb entwickelt. Dies war die Geburtsstunde der erfolgreichen RDM Baureihe. Ende der 70er Jahre wird die erste Verpackungsanlage, in der das Formen, Füllen und Verschließen integriert ist, gebaut. Für das Befüllen entstehen die ersten Kolbendosiermaschinen für pastöse Füllgüter.

1976 wird ILLIG FRANCE als erste Niederlassung im Ausland gegründet. In den kommenden Jahren baut ILLIG seine internationale Marktpräsenz stetig weiter aus. Mit der RDM50K setzte die Firma ILLIG erstmals 1984 die Kipptechnik bei größeren Thermoformmaschinen ein und schaffte einen neuen Standard für Hygienebedingungen in der Packmittelfertigung. Schon 5 Jahre später wurde das erste Rechnerprogramm zur automatischen Grundeinstellung von Vakuumformmaschinen entwickelt.

Vor der Jahrtausendwende setzte ILLIG weitere Meilensteine, wie die ersten In-Mould-Labeling Produktionsanlagen für PP-Margarinebecher und vollaseptische Form-, Füll- und Verschließmaschinen. Mit den Rollenautomaten RDM 78K werden 2004 die ersten Thermoformer der 3. Generation bei Kunden in Betrieb genommen. Der weltweit erste serienreife Bottleformer dieser Art, der BF 70 wurde mit großem Erfolg auf der Messe Interpack 2008 der Öffentlichkeit präsentiert.

Ein neues Kundenzentrum wurde im Herbst in Betrieb genommen. In dem neu errichteten, das architektonische Gesicht von ILLIG prägenden Gebäude stehen über 700 m² multifunktional nutzbare Besprechungsräume zur Verfügung. Mit diesem Neubau wurde eine moderne, zukunftsfähige Infrastruktur für ein lebendiges Kommunikationszentrum rund ums Thema Thermoformen von Kunststoffen geschaffen. Durch die Investition für diesen Neubau hat ILLIG erneut den Standort Heilbronn und seine Marktposition gestärkt.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Zielgruppen
  • Nahrungsmittel
  • Süßwaren
  • Industriegüter
  • Getränke
  • Konsumgüter (Non-Food)