Langhammer GmbH

Postfach 13 80, 67300 Eisenberg
Siemensstr. 2, 67304 Eisenberg
Deutschland

Telefon +49 6351 900-0
Fax +49 6351 900-180
eisenberg@langhammer.de

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 16): Stand F37

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 16

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.01  Vorbereiten und Zuführen
  • 01.01.06  Auspack- und Entleerungsmaschinen, Depalettierer für Packgüter

Auspack- und Entleerungsmaschinen, Depalettierer für Packgüter

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.03  Endverpacken, Materialfluss, Logistik
  • 01.03.04  Palettierer
  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.06  Ergänzende Maschinen und Anlagen im Verpackungsprozess
  • 01.06.07  Maschinen oder Einrichtungen zum Fördern, Speichern oder Ordnen von Packungen oder Packstücken (ohne bewegliche Flurfördermittel)

Maschinen oder Einrichtungen zum Fördern, Speichern oder Ordnen von Packungen oder Packstücken (ohne bewegliche Flurfördermittel)

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.06  Ergänzende Maschinen und Anlagen im Verpackungsprozess
  • 01.06.13  Robotersysteme
  • 01.06.13.01  Knickarmroboter

Knickarmroboter

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.06  Ergänzende Maschinen und Anlagen im Verpackungsprozess
  • 01.06.13  Robotersysteme
  • 01.06.13.02  Portalroboter
  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.07  Komplette Verpackungslinien
  • 01.07.02  Sekundärverpackung

Sekundärverpackung

  • 03  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Süßwaren (Schokoladenprodukte, Zuckerwaren, Kaugummi)
  • 03.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen für die Herstellung von Süßwaren (Schokoladenprodukte, Zuckerwaren, Kaugummi)
  • 03.04.01  Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Süßwaren
  • 03  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Süßwaren (Schokoladenprodukte, Zuckerwaren, Kaugummi)
  • 03.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen für die Herstellung von Süßwaren (Schokoladenprodukte, Zuckerwaren, Kaugummi)
  • 03.04.05  Stapeleinrichtungen für die Herstellung von Süßwaren

Stapeleinrichtungen für die Herstellung von Süßwaren

  • 03  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Süßwaren (Schokoladenprodukte, Zuckerwaren, Kaugummi)
  • 03.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen für die Herstellung von Süßwaren (Schokoladenprodukte, Zuckerwaren, Kaugummi)
  • 03.04.10  Transport- und Handlingsysteme für die Herstellung von Süßwaren

Transport- und Handlingsysteme für die Herstellung von Süßwaren

  • 04  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien (inkl. Keksen, Waffeln, etc.)
  • 04.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen, für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien (inkl. Keksen, Waffeln, etc.)
  • 04.04.01  Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

  • 04  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien (inkl. Keksen, Waffeln, etc.)
  • 04.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen, für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien (inkl. Keksen, Waffeln, etc.)
  • 04.04.04  Stapeleinrichtungen für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

Stapeleinrichtungen für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

  • 04  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien (inkl. Keksen, Waffeln, etc.)
  • 04.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen, für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien (inkl. Keksen, Waffeln, etc.)
  • 04.04.06  Abnahmesysteme für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

Abnahmesysteme für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

  • 05  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von anderen Nahrungsmitteln (z.B. Kaffeeverarbeitung, Herstellung von Speiseeis, etc.)
  • 05.03  Betriebs- und Hilfseinrichtungen für die Herstellung von anderen Nahrungsmitteln (keine Süßwaren- und Bäckereimaschinen)

Betriebs- und Hilfseinrichtungen für die Herstellung von anderen Nahrungsmitteln (keine Süßwaren- und Bäckereimaschinen)

  • 05  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von anderen Nahrungsmitteln (z.B. Kaffeeverarbeitung, Herstellung von Speiseeis, etc.)
  • 05.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen zur Herstellung von anderen Nahrungsmitteln (keine Süßwaren- und Bäckereimaschinen)

Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen zur Herstellung von anderen Nahrungsmitteln (keine Süßwaren- und Bäckereimaschinen)

  • 06  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Pharmazeutika und Kosmetika
  • 06.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen zur Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte
  • 06.04.01  Förder-, Lager- und Transportsysteme

Förder-, Lager- und Transportsysteme

  • 06  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Pharmazeutika und Kosmetika
  • 06.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen zur Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte
  • 06.04.02  Beschickungs-/Zuführsysteme

Beschickungs-/Zuführsysteme

  • 06  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Pharmazeutika und Kosmetika
  • 06.04  Lager-, Logistik- und Transporteinrichtungen zur Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte
  • 06.04.03  Produkt- und Materialhandling

Produkt- und Materialhandling

Unsere Produkte

Produktkategorie: Palettierer

Lagenpalettierer PA8

Der Allrounder beim Palettenhandling

Verwendung und Einsatz

Der Lagenpalettierer PA8 ist leistungsstark und damit besonders geeignet für höchste Palettierleistung von z.B. Gebinden, Kartons und Behältern. Durch seinen geringen Platzbedarf und die gute Bedienbarkeit ist er sowohl als Single-Line als auch als Multi-Line Palettierer ideal kombinierbar mit mehreren Palettierern zu einer Palettierzentrale.
Die Modellreihe PA81 erlaubt einen Palettenlängsdurchlauf, welcher wichtig für die Palettierung von Säcken ist. Die Modellreihe PA82 ist für höchste Palettiergewichte ausgelegt und ermöglicht Längs- und Querdurchlauf der Paletten. Ein typischer Einsatzfall ist das Palettieren von Display-Paletten für Hygienepapierprodukte.

Funktion
Die Produkte werden in der Zuführung, entsprechend dem gewählten Programm, gedreht und vorrangiert. Der Formatabschub stellt durch mehrmaliges Abschieben das Lagenbild zusammen. Die fertige Lage liegt auf einem geteilten Schiebeboden über dem Palettierschacht. Der Schiebeboden wird geöffnet und das komplette Lagenbild auf die darunter befindliche Palette abgesetzt. Das Hubwerk senkt die Palette um die Lagenhöhe ab, der Schiebeboden fährt wieder in seine Ausgangsstellung und die nächste Lage kann gebildet werden. Optional können Zwischenlagen von Palette, Rolle oder aus einem Magazin automatisch aufgelegt werden. Nach der letzten Lage fährt die volle Palette aus und die nächste Leerpalette wird übernommen.

Vorteile
• Hohe Stückleistung bei einer großen Produktvielfalt
• Präzise Arbeitsweise ermöglicht die direkte Produktion von Verkaufspaletten
• Einfacher und schneller Produktwechsel durch werkzeuglose Formatumstellung
• Geringer Platzbedarf ermöglicht Integration in bestehende Produktionslinien
• Modularer Aufbau ermöglicht Anpassung an viele Anforderungen
• Erweiterbar durch das Langhammer Baukastensystem

Mehr Weniger

Produktkategorie: Palettierer, Stapeleinrichtungen für die Herstellung von Süßwaren

Stapelpalettierer PA14 und Kistenstapler KST5

Vielseitiges Duo für geringen Platzbedarf

Verwendung und Einsatz
Bei kleinem Bauraum ist die vollautomatische Stapel- und Palettieranlage erste Wahl zur flexiblen Handhabung aller gängigen Formate. Der schmale Kistenstapler KST5 ist zur Stapelung von Kunststoffkörben, Fleischereikisten und Kartontrays mit Stapelnasen bzw. Stapelecken oder zum Kommissionieren von Mischpaletten wirtschaftlich und wartungsfreundlich. Er kann sowohl Kartons und Trays als auch Bäckereikörbe ohne Palette stapeln. Erforderliche Produkt- und Formatumstellungen erfolgen softwaregesteuert und ohne Werkzeugwechsel. Der Palettierer PA14 ist zum Palettieren von vorgestapelten Behältern bestens geeignet und durch das vorgelagerte Shuttle-System werden verschiedene Produktstapel gesammelt und zu einer Mischpalette zusammengestellt.

Funktion
Jeder KST5 stapelt zuerst die Produkte in Türmen und puffert sie dann in den Stapelgassen der zugeordneten Produktlinien. Sind jeweils vier Türme bzw. Turmpaare gebildet, folgt die Gruppierung zu einem Block für eine Palettenladung. Die Übergabe der Produkte erfolgt vom KST5 auf den Schiebeboden des PA14. Der Schiebeboden fährt über die Leerpalette und setzt die Stapel auf die Leerpalette ab. Mit Hilfe einer elektrisch angetriebenen Seitenkomprimierung werden die Stapel gegen Umfallen gesichert und genau positioniert. Eine optionale Zusatzkomprimierung ermöglicht das Palettieren kleiner Formate von 6 bzw. 8 Stapeln.

Vorteile
• Wirtschaftliche und wartungsfreundliche Alternative zu Knickarmrobotern
• Flexible Stapelhöhe von Kunststoffkisten und Kartontrays
• Umstellzeiten durch Greiferwechsel und Formatteile entfallen aufgrund automatischer Formatumstellung
• Anlagenleistung beliebig erweiterbar durch Anbau weiterer Kistenstapler
• Verwendung von Euro-Paletten, Düsseldorfer Halbpaletten und Industriepaletten

Mehr Weniger

Produktkategorie: Palettierer

Lagenpalettierer PA7

Stückgutspezialist beim Lagenhandling

Verwendung und Einsatz
Der Lagenpalettierer PA7 ist geeignet für den universellen Einsatz bei mittlerer Leistung und viele Anwendungsmöglichkeiten und Produkte, wie Kartons, Säcke, Pakete, Behälter, Kunststoffkisten etc. Typischer Einsatzfall ist die Verwendung als Linienpalettierer nach einer Verpackungsmaschine wie z. B. in der Lebensmittelindustrie. Verschiedene Zuführungen und der patentierte integrierte Papieranleger bieten vielfältige Möglichkeiten. So lassen sich beispielsweise Säcke in einem Leistungsbereich von bis zu 1000 Stück/h perfekt palettieren. Die elektrisch angetriebene Greifer-Drehvorrichtung arbeitet formschlüssig, was exakte 90-Grad-Drehungen, wahlweise nach rechts oder links, und 180-Grad-Drehungen ermöglicht.

Funktion
Die Produkte werden in der vorgeschalteten Zuführung vorrangiert und reihenweise auf den Schiebeboden übergeben. Sobald eine ganze Lage zusammengestellt ist, bringt die Hubplattform den Schiebeboden auf die bereits gestapelte Palettenhöhe. Der Schiebeboden fährt die Lage horizontal über die Palette, der Abstreifer wird abgesenkt, der Schiebeboden fährt zurück und die neue Lage wird auf die vorhandene Lage abgelegt. Anschließend fährt die Hubplattform nach unten, um die nächste Lage abzuholen. Nach der letzten Lage fährt die Palette automatisch aus und eine neue Leerpalette  wird positioniert.

Vorteile
• Bedienung und Beobachtung bequem vom Flurniveau aus möglich
• Einfacher und schneller Produktwechsel durch werkzeuglose Formatumstellung
• Geringer Platzbedarf ermöglicht Integration in bestehende Produktionslinien
• Modularer Aufbau ermöglicht Anpassung an viele Anforderungen
• Erweiterbar durch das Langhammer Baukastensystem

Mehr Weniger

Produktkategorie: Portalroboter

Linearroboter LR03

Verwendung und Einsatz
Der flexible Linearroboter LR03 ist eine wirtschaftliche Lösung für die Palettierung nahezu aller Produkte aus dem Bereich Konsumgüter und bestens geeignet zur Palettierung von z. B. Foliengebinden, Kartons, Säcken, Normbehältern, Bäckereikörben und Paketen. Er ist die ideale Alternative bei geringen Deckenhöhen und beengten Platzverhältnissen und rundet das Angebot an Palettierlösungen für den mittleren Leistungsbereich perfekt ab. Der LR03 überzeugt durch seine robuste Bauweise, den Einsatz hochwertiger Komponenten, einen wartungsfreundlichen Aufbau und sichert eine einfache Bedienung. Maßstäbe setzt dieser Roboter durch seine hohe Nutzlast von bis zu 500 kg und die mögliche Palettierhöhe von bis zu 2800 mm.

Funktion
Kombinierbar ist der LR03 mit den typischen Saug-, Klemm- und Gabelgreifern für Ein- und Mehrfachgriff und kann bei Bedarf alle Arten von Zwischenlagen und Leerpaletten handhaben. Außerdem können Lagengreifer zum Greifen einer kompletten Palettenlage zum Einsatz kommen. Das übersichtliche Bedienkonzept mit Farbtouchpanel erlaubt eine einfache Bedienung. Optional wird der LR03 mit der PalletMaker-Software ausgestattet, mit der der Bediener innerhalb weniger Minuten ein neues Setzmuster eingeben kann. Das offene Steuerungs-System basiert wahlweise auf Rockwell oder Siemens Technologie.

Vorteile
  • Wirtschaftliche Alternative zu Knickarmrobotern
  • Umwandlung von Bremsenergie in Strom schont Ressourcen und die Umwelt
  • Einfache und kostengünstige Installation, da kein Fundament benötigt wird
  • Einfache Bedienung aufgrund klar definiertem Arbeitsbereich
  • Flexibler Einsatz aufgrund kompakter und modularer Bauweise
  • Offenes Steuerungskonzept ermöglicht jederzeit Installation von neuen Palettenstapelmuster

Mehr Weniger

Produktkategorie: Portalroboter

Portalroboter PRO03, PRO04

Perfekte Konsumgüter-Palettierung

Verwendung und Einsatz
Die Portalroboter PRO03 und PRO04 sind für die Palettierung nahezu aller Produkte geeignet, wie Foliengebinde, Kartons, Säcke, Normbehälter, Bäckereikörbe und Pakete. Ausgestattet mit einem wartungsfreiem Achsensystem, starker Hubachse oder Teleskop-Hubachse sind sie prädestiniert für Schwerlastanwendungen im Palettierbereich. Unsere Portalroboter bieten höchste Flexibilität, große Reichweite und eine präzise Arbeitsweise.Das Langhammer-Portalrobotersystem schafft die Voraussetzungen, um die Produktvielfalt zu erhöhen. Dadurch werden Stückkosten optimiert und die Prozesssicherheit erhöht. Das flexible System erhöht die Anlagenverfügbarkeit und bietet die Möglichkeit, schneller auf Anfragen des Handels zu reagieren. Langhammer bietet somit eine flexible, zuverlässige und kostengünstige automatische Lösung.

Funktion
Der PRO03 bewegt sich auf drei verschiedenen Achsen: der X-Achse (Längsbewegung), der Y-Achse (Querbewegung) und der Z-Achse (Auf- und Abbewegung), die als Teleskopachse ausgelegt ist. Im Unterschied zum PRO03 wurde beim PRO04 die Teleskopachse durch eine starre Z-Achse ersetzt, welche höhere Gewichte bis zu 500 kg ermöglicht.

Vorteile
• Hohe Verfügbarkeit aufgrund wartungsfreier Führungen der Hauptachsen
• Geringer Platzbedarf nach oben durch optionale Teleskopachse
• Handhabung von sehr hohen Lagengewichten bei optionaler starrer Z-Achse
• Hochflexibel aufgrund der Einsatzmöglichkeit vieler verschiedener Greifer
• Zwischenlagen und Palettenhandling möglich

Mehr Weniger

Produktkategorie: Knickarmroboter

Knickarmroboter

Lösungen für höchste Ansprüche

Verwendung und Einsatz
Knickarmroboter bieten hochflexible Möglichkeiten zur Palettierung und sind somit eine echte wirtschaftliche Alternative.  Besonders vorteilhaft, wenn bei entsprechender Leistung zwei Endverpackungslinien von einer Maschine palettiert werden sollen. Knickarmroboter aus dem Hause Langhammer werden mit der kompletten Materialflussumgebung, ganz nach Kundenwunsch, schlüsselfertig aus einer Hand geliefert.

Funktion
Die große Armreichweite ermöglicht es, mehrere (bis zu vier) Linien gleichzeitig mit nur einer Maschine flexibel zu palettieren. Zum Einsatz kommen je nach Aufgabenstellung 4- oder 6-Achsroboter. Dank optimierter Antriebstechnik gehören die Roboter zu den schnellsten ihrer Klasse und sind in der Lage, hohe Lasten zu tragen. Die extreme Genauigkeit erlaubt hochwertige Palettierqualität und durch leichte Programmierbarkeit passen sie sich neuen Aufgaben in kürzester Zeit an.

Vorteile
• Hochflexible Palettierlösung aufgrund einfacher und schneller Rekonfiguration
• Hochwertige Palettierqualität aufgrund extremer Genauigkeit
• Hochflexibel aufgrund der Einsatzmöglichkeit vieler verschiedener Greifer
• Abgestimmtes Konzept inklusive Materialflussumgebung

Mehr Weniger

Produktkategorie: Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Süßwaren

Layer Handling System TheWave

Verwendung und Einsatz
Als eine einzigartige Kombination aus Förderelement und Lagengreifer, kann TheWave komplette Produktlagen von der Förderstrecke aufnehmen und diese sicher auf eine Palette setzen, unabhängig von Produkt und Lagenbild. Somit ist TheWave in allen Bereichen der Konsumgüterbranche für nahezu alle Waren einsetzbar.Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen mit Gabel- oder Klemmgreifern wird durch die kompakte Bauweise eine enorme Platzeinsparung erzielt.

Funktion

Das Verfahren von TheWave ist simpel und dennoch faszinierend: Getragen durch die sanfte Welle des Förderbandes nimmt der geteilte Greiferboden das Produkt sicher auf. Die vierseitige Komprimierung richtet die Lagenformation exakt nach allen Seiten aus. Auf dem Greiferboden stehend und durch die Komprimierung fixiert, wird die Lage sicher zur Palette transportiert und dort sanft abgesetzt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Lagenbilder mit Lücken, Voll- oder Halbpalettenformat transportiert werden. Herkömmliche Klemm-Systeme üben einen Pressdruck auf die Produktlage aus und benötigen auswechselbare Formatteile für Lagenbilder mit Lücken. The Wave benötigt keine Formatteile für Lagenbilder mit Lücken und positioniert  die Lage sanft und ohne Pressdruck.

Vorteile
  • Optimale Raumnutzung durch kompakte Bauweise
  • Reduzierung der Aufstellfläche um mehr als 40% im Vergleich zu Gabelgreifern
  • Schonendes Produkt-Handling einer kompletten Lage
  • Handhabung beliebiger Lagenbilder mit nur einem Greifer
  • Formatteile werden nicht benötigt, das reduziert die Komplexität und schafft Platz im Lage

Mehr Weniger

Produktkategorie: Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Süßwaren, Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

Palettenfördertechnik

Komponenten, die bewegen

Verwendung und Einsatz
Leer- und Vollpaletten stapeln oder vereinzeln, Paletten auf unterschiedliche Förderebenen bewegen - dies sind nur einige Beispiele von Aufgaben, für die Langhammer die passende Lösung bietet. Das umfangreiche Angebot an Rollenbahnen reicht von einfachen, preiswerten Modellen ohne Antrieb bis hin zu angetriebenen Rollenbahnen mit reversierender Förderrichtung und großer Durchzugskraft.  Angetriebene Rollenbahnen, beispielsweise für den Längstransport von Europaletten, sind besonders geeignet, wenn niedrigste Bauhöhen gefordert werden, wie im Bereich einer Handhubwagen-Übergabe. Übersetzer und Drehumsetzer machen einen flexiblen Palettentransport erst möglich. Sie verbinden Transportlinien und ändern die Bewegungsrichtung der Paletten je nach Bedarf. Vollautomatisch arbeitende Paletten-Fahrwagen werden in modernen Palettierzentralen und Vorzonen von Hochregallagern eingesetzt. Hier können z. B. mehrere Materialfluss-Quellen mit nahezu beliebig vielen Materialfluss-Zielen flexibel verknüpft werden.

Funktion
Der Antrieb unserer Fördertechnik erfolgt über Getriebe-Bremsmotor und Sicherheitskupplung. Die Förderer sind elektrisch vorinstalliert und für den Anschluss an eine SPS-Steuerung vorbereitet.

Vorteile
• Komplettes Baukastensystem mit modular kombinierbaren Standardelementen
• Individuell geplante Förderanlagen, im Detail abgestimmt auf die Aufgabenstellung
• Großes Sortiment an Palettenfördertechnik:

   • Palettenrollenbahnen
   • Palettenkettenförderer
   • Palettenstauförderer
   • Palettendrehumsetzer
   • Palettenübersetzer
   • Palettenfahrwagen
   • Leerpalettenmagazine
   • Leerpalettenprüfer
   • Palettenlifte

Mehr Weniger

Produktkategorie: Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Süßwaren

Senkrechtförderer SPF1S, SPF1C

Verwendung und Einsatz
Senkrechtförderer ermöglichen den Materialfluss über mehrere Ebenen und werden überall dort eingesetzt, wo Produkte vertikal transportiert werden sollen: ideal für den senkrechten Auf- oder Abtransport von Produkten aller Art, wie Kartons, Trays, Kunststoff-Behälter, Foliengebinde, Paletten und Säcke in automatischen Förderanlagen.
Der Senkrechtförderer SPF1S hat einen Transportverlauf in S-Form. Die Auslaufseite befindet sich immer gegenüber der Einlaufseite.
Der Senkrechtförderer SPF1C hat einen Transportverlauf in “C”-Form. Die Auslaufseite ist immer gleich der Einlaufseite.

Funktion
Der Senkrechtförderer besteht aus einem Rahmengestell mit allseitiger Schutzverkleidung. Die Hubplattformen sind an umlaufenden Stahl-Rollenketten aufgehängt. Im Rücklauf werden die Plattformen senkrecht geführt. Der Senkrechtförderer arbeitet kontinuierlich. Das Fördergut wird von einem Zuteilband auf die Plattform übergeben. Der Antrieb erfolgt über Getriebe-Bremsmotor und Sicherheitskupplung. Der Förderer ist elektrisch installiert und für den Anschluss an eine SPS-Steuerung vorbereitet.

Vorteile
  • Schonung der zu befördernden Produkte und hohe Leistung aufgrund kontinuierlichem Kettenumlauf
  • Zwischenpuffern von mehreren Produkten möglich
  • Auf- und Abtransport mit einseitigem oder wechselseitigem Ein- und Auslauf

Mehr Weniger

Produktkategorie: Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Süßwaren, Förder- und Lagersysteme für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien, Förder-, Lager- und Transportsysteme

Produkt- und Stückguttransport

Optimaler Materialfluss
Verwendung und Einsatz
Der Produkttransport ist ein wesentlicher Bestandteil der innerbetrieblichen Logistik und exaktes Handling ein Muss als Voraussetzung für optimalen Materialfluss.Gurtförderer eignen sich hervorragend zum Transport von leichten bis mittelschweren Produkten. Je nach Bandlänge und Belastung stehen verschiedene Antriebs- und Spannstationen zur Auswahl. Rollenförderer können an unterschiedliche räumliche Bedingungen angepasst werden. Sie werden sowohl für den Transport von leichten als auch schweren Produkten eingesetzt, sind unempfindlich gegen Staub und eignen sich besonders für den Staubetrieb.

Funktion
Der Antrieb unserer Fördertechnik erfolgt über Getriebe-Bremsmotor und Sicherheitskupplung. Die Förderer sind elektrisch vorinstalliert und für den Anschluss an eine SPS-Steuerung vorbereitet.

Vorteile
• Schnelle Durchlaufzeiten, hohe Prozessgenauigkeit sowie verbesserte Arbeitsbedingungen durch optimal geplanten Materialfluss

• Aufeinander abgestimmte Komponenten reduzieren Schnittstellen

• Großes Sortiment an Standardkomponenten:

   Gurtförderer
   • Gurtkurvenförderer
   • Kleinförderbänder
   • Steilförderbänder

   Rollenförderer
   • Röllchenbahnen
   • Leichtrollenbahnen
   • Rollenbahnkurven
   • Schwerkraft-Rollenbahnen
   • angetriebene Rollenbahnen

   Kettenförderer
   • Kettenförderer
   • Klemmförderer

Mehr Weniger

Unsere Marken

Über uns

Firmenporträt

Langhammer - Wir über uns

Die Langhammer GmbH ist ein führender Anbieter von Transport- und Palettieranlagen. Die besondere Stärke von Langhammer liegt in der modularen Bauweise der Anlagen in den Bereichen Palettierung, Palettentransport und Stückgutfördertechnik. Das Ergebnis sind individuell auf den Kunden zugeschnittene Automationslösungen für verschiedene Branchen. Dazu gehören vor allem die Papier-, Tissue und Backwaren-Industrie, aber auch die Lebensmittel-, Chemie- und Kosmetische Industrie sowie Molkereien. An den Standorten Eisenberg (Pfalz) und Freiberg (Sachsen) beschäftigt das Unternehmen ca. 200 Mitarbeiter.

Langhammer gehört zum Geschäftsfeld Logistik-Systeme des internationalen Technologiekonzerns Körber. Die Unternehmen des Geschäftsfelds Aberle GmbH, Aberle Software GmbH, Efacec Handling Solutions, Inconso AG, Langhammer GmbH und Qubiqa Logistics realisieren die Automatisierung und Steuerung logistischer Prozesse für namhafte Branchenführer. Integrierte Lösungen mit dem spezifischen Prozess-Know-how der Unternehmen sind mehr und mehr auch außerhalb Europas gefragt.

Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 11.500 Mitarbeitern. Der Konzern vereint technologisch führende Unternehmen mit über 100 Produktions-, Service- und Vertriebsgesellschaften. An Standorten rund um den Globus verbindet Körber die Vorteile einer weltweit präsenten Organisation mit den Stärken hochspezialisierter und flexibler mittelständischer Unternehmen, die ihren Kunden Lösungen,

Produkte und Services in den Geschäftsfeldern Automation, Logistik-Systeme, Werkzeugmaschinen, Pharma-Systeme, Tissue, Tabak und Unternehmensbeteiligungen bieten.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Zielgruppen
  • Nahrungsmittel
  • Süßwaren
  • Backwaren
  • Kosmetik
  • Industriegüter
  • Getränke
  • Pharma
  • Konsumgüter (Non-Food)