Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. (GDA)

Postfach 105463, 40045 Düsseldorf
Am Bonneshof 5, 40474 Düsseldorf
Deutschland

Telefon +49 211 4796-0
Fax +49 211 4796-25128
information@aluinfo.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 11): Stand A37

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Services
  • 07.04  Verbände und Branchenorganisationen

Verbände und Branchenorganisationen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Verbände und Branchenorganisationen

Nachhaltigkeit

Die Aufgabe des GDA ist die nachhaltige Entwicklung in der Aluminiumindustrie darzustellen und bei der Verwirklichung der Nachhaltigkeit zu unterstützen. Dabei steht die Vermittlung des wirtschaftlichen Werts des Werkstoffes Aluminium in Zentrum. 

Unbegrenzte Recyclingmöglichkeiten
Es ist seit jeher lohnend, Aluminium im Kreislauf von Metallgewinnung, -verarbeitung, -nutzung und -rückgewinnung zu führen. Der große Vorteil des Werkstoffs liegt in seiner unbegrenzten Recyclingfähigkeit. Beispielsweise lassen sich aus Profilschrotten oder Aluminiumblechen und -folien neue Profile, Walzprodukte oder andere hochwertige Produkte herstellen.

Die Verpflichtung zur Nachhaltigkeit zeigt sich auf vielfältige Weise

  • durch die umweltgerechte Gewinnung der Rohstoffe,
  • Schutz des Klimas und der Erdatmosphäre,
  • freiwillige Selbstverpflichtungen durch den engmaschigen Aufbau einer Kreislaufwirtschaft mit traditionell sehr hohen Recyclingraten,
  • hohe Recyclingraten durch Minderung von Abfällen und Emissionen.

Neben den Verwertungskreisläufen für das Produkt selbst werden in der Aluminiumindustrie auch Betriebs- und Hilfsstoffe - wie z.B. Kernsande für die im Sandgussverfahren benötigten Gießformen für Motorblöcke und Zylinderköpfe, Walzöle der Halbzeugfertigung, Lösemittelrückstände der Lackierprozesse von Folien und Natronlauge zur Erzeugung von Aluminiumoxid - im Kreislauf geführt.

Ein weiteres Beispiel sind die beim Recycling eingesetzten Salze, mit denen Verunreinigungen von Schrotten gebunden werden: auch sie werden wieder zurück gewonnen. Auf diese Weise werden Eingriffe in den Naturhaushalt vermindert und die Nachhaltigkeit gestärkt.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Der Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. (GDA) mit Sitz in Düsseldorf wurde in der heutigen Form 1992 in Dresden gegründet. Er ist eine Vereinigung von Aluminiumunternehmen, die Rohaluminium oder Aluminiumprodukte auch im Verbund mit anderen Werkstoffen herstellen.

Die Ziele des GDA

Als Branchenverband vertritt er die Interessen einer leistungsfähigen Aluminiumindustrie und deren Arbeitsplätze mit dem Ziel:

Die ökonomischen, ökologischen und technischen Vorteile des Werkstoffes Aluminium auch im Wettbewerb mit anderen Materialien zu kommunizieren und dadurch den Gebrauch des "Werkstoffs für die Welt von morgen" zu erhöhen;
Die ökologischen, ökonomischen und sozialen Vorstellungen der Aluminiumindustrie im Sinne der Nachhaltigkeit zu verwirklichen;
Den Weg zur Verwirklichung einer nachhaltigen, zukunftsgerechten Entwicklung in der Aluminiumindustrie und im Dialog mit allen gesellschaftlichen Gruppen zielstrebig fortzusetzen.
Als Vertretung der Aluminiumindustrie ist der GDA bestrebt, in einen offenen Dialog mit der Öffentlichkeit zu treten, um auf diese Weise die Transparenz und das Verständnis für den Werkstoff Aluminium und die Produkte seiner Mitglieder bei Kunden und Verbrauchern zu erhöhen. Dazu findet im Verband ein ständiger Erfahrungs- und Gedankenaustausch statt; er bildet die Voraussetzung einer wirksamen Interessenvertretung aller Mitgliedsunternehmen auch nach außen.

Der GDA und seine Fachverbände haben sich zur Aufgabe gesetzt, die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder und damit der gesamten Branche auf allen Gebieten der Aluminiumwirtschaft zu vertreten. Hierzu gehören das Sammeln und Aufbereiten von Marktinformationen und Gesetzesvorhaben auf nationaler und internationaler Ebene. Zusätzlich betreibt der Verband Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für seine Mitgliedsunternehmen. Der GDA ist darüber hinaus Kooperationspartner und ideeller Träger der weltweit größten Aluminium-Messe.

Mehr Weniger