Heuft Systemtechnik GmbH

Postfach 185, 56657 Burgbrohl
Am Wind 1, 56659 Burgbrohl
Deutschland

Telefon +49 2636 56-0
Fax +49 2636 56-256
info@heuft.com

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 11): Stand D14

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.04  Etikettieren und Kennzeichnen
  • 01.04.01  Etikettierer
  • 01.04.01.05  Haftklebe-Etikettiermaschinen

Haftklebe-Etikettiermaschinen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.04  Etikettieren und Kennzeichnen
  • 01.04.01  Etikettierer
  • 01.04.01.07  Nassklebe-Etikettiermaschinen

Nassklebe-Etikettiermaschinen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.02  Dichtheitsprüfsysteme/-geräte

Dichtheitsprüfsysteme/-geräte

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.03  Inspektion und Kontrolle / Metalldetektoren

Inspektion und Kontrolle / Metalldetektoren

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.04  Optische Inspektionssysteme
  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.05  Röntgeninspektionssysteme/-geräte
  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.06  Ergänzende Maschinen und Anlagen im Verpackungsprozess
  • 01.06.07  Maschinen oder Einrichtungen zum Fördern, Speichern oder Ordnen von Packungen oder Packstücken (ohne bewegliche Flurfördermittel)

Maschinen oder Einrichtungen zum Fördern, Speichern oder Ordnen von Packungen oder Packstücken (ohne bewegliche Flurfördermittel)

  • 04  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien (inkl. Keksen, Waffeln, etc.)
  • 04.03  Betriebs- und Hilfseinrichtungen für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien (inkl. Keksen, Waffeln, etc.)
  • 04.03.08  Metalldetektoren für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

Metalldetektoren für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

  • 06  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Pharmazeutika und Kosmetika
  • 06.02  Einzelmaschinen/-anlagen zur Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte
  • 06.02.14  Inspektionsmaschinen für pharmazeutische und kosmetische Produkte

Inspektionsmaschinen für pharmazeutische und kosmetische Produkte

  • 06  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Pharmazeutika und Kosmetika
  • 06.03  Betriebs- und Hilfseinrichtungen zur Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte
  • 06.03.13  Sortieranlagen - Pharmazie u. Kosmetik

Sortieranlagen - Pharmazie u. Kosmetik

  • 07  Services
  • 07.01  Dienstleistungen
  • 07.01.11  Ferndiagnose / Teleservice

Ferndiagnose / Teleservice

Unsere Produkte

Produktkategorie: Inspektion und Kontrolle / Metalldetektoren, Metalldetektoren für die Herstellung von Backwaren, Snacks und Cerealien

HEUFT ONE: Metalldetektion und Codeverifikation auf HEUFT-Niveau

Auf der interpack feiern sie ihre Weltpremiere: Die Geräte der neuen HEUFT ONE-Reihe setzen Maßstäbe in punkto Erkennungsgenauigkeit, Betriebssicherheit und Preis-Leistungsverhältnis bei der Inline-Qualitätsinspektion auf engstem Raum. Live auf der Fachmesse zu erleben sind der erste Metalldetektor und ein Kennzeichnungsprüfsystem auf HEUFT-Niveau.

ONE for all: Als besonders kompakte, ganz einfach in Verpackungslinien zu integrierende Stand-Alone-Geräte ermöglichen die Neuheiten den preiswerten Einstieg in Spitzentechnologie von HEUFT. Innovative Erkennungstechnologien kombinieren sie mit maßgeschneiderter Hard- und Software und bewährten Verfahren zur hochpräzisen Produktverfolgung, Inspektion, und Fehlerausschleusung. Kontaminierte Produkte und fehlerhaft gekennzeichnete Verpackungen ziehen die kompakten Komplettlösungen damit zielsicher aus dem Verkehr; Lebensmittelsicherheit hat Vorfahrt!

Mit einzigartigen Auswerteverfahren aus der HEUFT-Entwicklungsabteilung erzielt der HEUFT ONE zur Metalldetektion höchste Erkennungsgenauigkeit: Selbst kleinste Metallteilchen in befüllten Food-Packmitteln findet er zuverlässig – nahezu unbeeindruckt vom Produkteffekt salz- oder säurehaltiger Erzeugnisse und dem Einfluss metallischer Verpackungsbestandteile. Auch besondere Umgebungsbedingungen wie etwa eine „metallfreie Zone“ sind für einen sicheren Betrieb des kompakten Stand-alone-Geräts nicht erforderlich.

Der erste Metalldetektor von HEUFT ergänzt das Portfolio an ausgereiften Systemen, die alle erdenklichen Typen von Fremdkörpern identifizieren, um eine schlanke Einstiegslösung. Sie eignet sich optimal für alle, die zunächst nur Objekte aus Eisen, Stahl, Aluminium oder Edelstahl finden und dabei eine Erkennungs- und eine Ausleitsicherheit auf HEUFT-Niveau erreichen wollen.

Die bietet auch der neue HEUFT ONE zur Codeverifikation, Kennzeichnungs- und Ausstattungsprüfung. Mit selbstentwickelter Farbsensorkameratechnik und Echtzeit-Bildauswertung erkennt er bei der hochauflösenden Komplettinspektion ganzer Food-Verpackungen sowohl fehlerhaft aufgebrachte als auch inhaltich falsche Mindesthaltbarkeits- und Verfallsdaten, Bar- und 2D-Codes, Artikel- und Seriennummern, Aufdrucke und Beschriftungen – und zwar unabhängig von ihrer jeweiligen Position. Dasselbe gilt für abweichende Logos sowie sortenfremde Kolorierungen und Designelemente. Auch hier sorgen bewährte HEUFT-Verfahren für die treffsichere Ausschleusung fehlerhaft gekennzeichneter Produkte. Volle Rückverfolgbarkeit, klare Information über die Haltbarkeit und Verträglichkeit und ein attraktives Erscheinungsbild am Point of Sale ist damit stets sichergestellt.

Was die neuen HEUFT ONE-Geräte zusätzlich auszeichnet, ist ihre solide, extrem kompakte Konstruktion im hygieneoptimierten HEUFT CleanDesign. Auch bei engen Platzverhältnissen sind sie unkompliziert in bestehende Verpackungslinien integrierbar. Der HEUFT ISI-Bus sorgt für ein Minimum an Verdrahtungsaufwand bei der freien, flexiblen Montage direkt über dem Transportband. Der Verzicht auf Formatteile macht einfache Sortenwechsel ohne mechanische Umstellungen möglich, die aufgeräumte aufs Wesentliche reduzierte Benutzeroberfläche sichert einen fehlerfreien Betrieb. Zusammen mit einem lückenlosen Monitoring hebt das die Metalldetektion und Codeverifizierung auf HEUFT-Niveau.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Röntgeninspektionssysteme/-geräte

HEUFT eXaminer II XB: Neuer Kopf, neues Herz

Als einziges System seiner Art kombiniert der Top-Down-Inspektor die nur bei HEUFT erhältliche gepulste Röntgentechnologie mit neuartigen Bildwandlern. Zusammen mit den Vorteilen der neuen Geräteplattform erreicht der HEUFT eXaminer II XB so eine bislang unerreichte Dimension an Bandbreite, Erkennungsgenauigkeit und Betriebssicherheit bei der Fremdkörperdetektion.

Nicht nur sein neuer Kopf hebt den HEUFT eXaminer II XB von seinem Vorgänger ab. Noch leistungsstärker ist jetzt auch sein pulsierendes Herz: Das System der neuen Generation basiert auf der hochautomatisierten Geräteplattform HEUFT SPECTRUM II mit audiovisueller HEUFT NaVi-Benutzerführung und ist zusätzlich erstmals mit Vollfeld-Bildwandlern ausgestattet. Das macht die einzigartige gepulste Röntgeninspektion zur schonenden Detektion fester Fremdobjekte aus Glas, Metall oder Kunststoff noch sicherer, einfacher und präziser: Die Größe der sicher identifizierbaren Fremdobjekte halbiert sich.

Die bisher verwandte Kamera- und Bildverstärkertechnik wird durch die kompakten Bildwandler ersetzt. Diese erweitern bei deutlich erhöhter Auflösung die sensitive Detektionsfläche: Selbst die Randbereiche der brillanten Röntgenaufnahmen bleiben frei von Verzerrungen und Abbildungsfehlern. Auch Produkte größerer Formate lassen sich damit lückenlos und hochpräzise inspizieren.

Die auf die neuen Vollfeld-Bildwandler angepassten Röntgenparameter reduzieren die ohnehin schon unerreicht niedrige Strahlung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Scannern wird sie in Form von Röntgenblitzen emittiert, die lediglich eine Tausendstelsekunde kurz sind. Und das nur dann, wenn es auch wirklich gerade etwas zu inspizieren gibt. Bei hohen Bandgeschwindigkeiten verhindert das Blitzen Bewegungsunschärfen, die die Erkennungssicherheit beeinträchtigen können. Zusätzlich ermöglicht es eine statische Inspektion: Das Produkt lässt sich – etwa zur internen Qualitätssicherung – auch dann präzise untersuchen, wenn der Transporteur stillsteht. Die Mehrfach-Blitz-Option realisiert die vollständige Überprüfung besonders langer Produkte.

Diese nur bei HEUFT erhältliche gepulste Röntgentechnologie macht den revolutionären, weltweit einzigartigen Einsatz der kompakten Bildwandler in Inspektionssystemen für die Food-Branche überhaupt erst möglich. Ebenfalls optimiert wurden Hochspannungskomponenten und Röntgengeneratoren. Das Ergebnis: Kompaktere Geräte mit deutlich mehr Raum und Flexibilität bei der Anpassung des Transporteurs zur zuverlässigen Inspektion unterschiedlich hoher Produkte. Da die Generatoren keine Kühlung mehr brauchen, ist das Risiko einer Kontamination des zu inspizierenden Produkts durch eventuell auslaufende Kühlflüssigkeit ausgeschlossen. Eine spezielle Technologie zur selbstjustierenden Straffung des einfach auszutauschenden Bands und die optimierte Antriebsmechanik der Transportriemen reduzieren den Bedarf manueller Eingriffe und vereinfachen die Wartung des im hygieneoptimierten HEUFT CleanDesign konstruierten Systems.

Die deutlich erhöhte Automatisierung und Rechenpower seines neuen HEUFT SPECTRUM II-Kopfs mit selbsterklärender HEUFT NaVi-Benutzerführung macht den sicheren, nicht manipulierbaren Betrieb des HEUFT eXaminer II XB einfach einfach. Die teach-in-fähige Echtzeit-Bildverarbeitung HEUFT reflexx² unterscheidet klar zwischen harmlosen Produktinhomogenitäten und kritischen Fremdobjekten oder Defekten. Das Ergebnis: Eine neue Dimension an Bandbreite, Erkennungssicherheit und Ressourceneffizienz bei der schonenden Top-Down-Inspektion.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Röntgeninspektionssysteme/-geräte

HEUFT eXaminer II XAC: Mehr Leistung, mehr Präzision

Der HEUFT eXaminer II XAC revolutioniert die röntgenbasierte Inspektion befüllter Food-Behälter. Die neue Geräteplattform HEUFT SPECTRUM II und die nie dagewesene Kombination aus gepulster Röntgentechnologie mit neuartigen Bildwandlern macht die Fremdkörperdetektion so einfach und sicher wie noch nie. Selbst übergroße Erzeugnisse untersucht das System im hygieneoptimierten HEUFT CleanDesign lückenlos und hochpräzise.

Schon HEUFT SPECTRUM II, seine übergreifende hochautomatisierte Geräteplattform mit audiovisueller HEUFT NaVi-Benutzerführung, sorgt für deutlich mehr Performance bei der Erkennung und Ausschleusung voller Food-Gläser oder Konservendosen, die mit Fremdkörpern wie Glassplittern oder Metallteilchen belastet sind. Zusätzlich revolutioniert der erstmalige Einsatz kompakter Vollfeld-Bildwandler die einzigartige gepulste Röntgentechnologie des neuen HEUFT eXaminer II XAC. Das erhöht die Bandbreite, Geschwindigkeit und Präzision der Inspektion. Auch Behälter in Übergrößen lassen sich damit lückenlos untersuchen. Zugleich halbiert sich bei Linienleistungen von bis zu 1.200 Produkten pro Minute die Größe der sicher zu erkennenden Fremdobjekte.

Die kompakten neuen Bildwandler ersetzen die bisher verwandte Kamera- und Bildverstärkertechnik. Nahezu quadratisch und optimal angeordnet, erweitern sie bei deutlich erhöhter Auflösung die sensitive Detektionsfläche. Selbst die Randbereiche der brillianten Röntgenaufnahmen bleiben frei von Verzerrungen und Abbildungsfehlern.

Die auf die neuen Bildwandler angepassten Röntgenparameter reduzieren die ohnehin schon unerreicht niedrige Strahlung bei der zweifachen Boden- und 360°-Seitenwandinspektion. Im Gegensatz zum herkömmlichen Scan wird sie in Form von Röntgenblitzen emittiert, die lediglich eine Tausendstelsekunde kurz sind. Und das nur dann, wenn es auch wirklich gerade etwas zu inspizieren gibt. Bei hohen Bandgeschwindigkeiten verhindert das Blitzen Bewegungsunschärfen, die die Erkennungssicherheit beeinträchtigen können. Zusätzlich ermöglicht es eine statische Inspektion: Das Produkt lässt sich – etwa zur internen Qualitätssicherung – auch dann präzise untersuchen, wenn der Transporteur stillsteht.

Diese exklusiv bei HEUFT erhältliche gepulste Röntgentechnologie macht den revolutionären, weltweit einzigartigen Einsatz der kompakten Bildwandler in Inspektionssystemen für die Food-Branche überhaupt erst möglich. Dadurch wie auch dank optimierter Hochspannungskomponenten und neu konstruierter Röntgengeneratoren besteht mehr Raum und Flexibilität bei der Anpassung des Transporteurs zur zuverlässigen Inspektion unterschiedlich hoher Produkte. Da die Generatoren keine Kühlung mehr brauchen, ist das Risiko einer Kontamination des zu inspizierenden Produkts durch eventuell auslaufende Kühlflüssigkeit ausgeschlossen.

Sein HEUFT CleanDesign prädestiniert den HEUFT eXaminer II XAC für den Einsatz in hygienisch sensiblen Bereichen. Geneigte Flächen erleichtern die Reinigung und verhindern die Ansammlung hartnäckiger Verschmutzungen. Spezielle Rinnen und Öffnungen lassen die zur Reinigung benötigte Flüssigkeit komplett abfließen. Gefährliche Keime und Bakterien haben so keinerlei Angriffsfläche.

Die deutlich erhöhte Automatisierung und Rechenpower seines neuen HEUFT SPECTRUM II-Kopfs mit selbsterklärender HEUFT NaVi-Benutzerführung macht den sicheren Betrieb des HEUFT eXaminer II XAC einfach einfach. Die teach-in-fähige Echtzeit-Bildverarbeitung HEUFT reflexx² unterscheidet klar zwischen harmlosen Produktinhomogenitäten und kritischen Fehlern. Das Ergebnis: Eine neue Dimension an Bandbreite und Erkennungssicherheit.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Optische Inspektionssysteme

HEUFT FinalView II CAP: Lückenlose Rundum-Inspektion

Rundherum, hochpräzise und einfach einfach: Der neue HEUFT FinalView II CAP  hebt die Inline-Inspektion von Food-Behälterverschlüssen und ihren Sicherheitselementen auf ein neues Niveau. Das sichert nachhaltig die Integrität und Qualität des abgefüllten Endprodukts. Automatische Sortenwechsel und audiovisuelle Schritt-für-Schritt-Assistenz erleichtern die Anwendung und generieren höchste Betriebssicherheit.

Ob sortenfremd, schiefsitzend oder defekt: Das kompakte Erkennungsmodul auf HEUFT SPECTRUM II-Basis findet einfach alle Verschlussfehler. Selbst zu gering ausgeprägte Gewindegänge von Schraubverschlüssen oder eingerissene Sicherungsringe identifiziert der HEUFT FinalView II CAP mit Sicherheit. Eine spezielle Drehwinkelerkennung realisiert sogar die detaillierte Überprüfung der korrekten Verschlussausrichtung.

Mit leistungsstarken neuen Beleuchtungs-, Kamera- und Bildverarbeitungstechologien werden die frisch aufgebrachten Verschlüsse rundherum von allen Seiten untersucht. Und zwar völlig lückenlos: Die hochauflösende Farbinspektion der Verschlusswand umfasst volle 360 Grad. Zusätzlich wird die komplette Deckeloberfläche präzise überprüft – und die Kontur des gesamten Verschlussbereichs. Kleinste Risse, gefährliche Defekte, fehlerhafte Gewindegänge, lückenhafte Sicherungsringe sowie sortenfremde Kolorierungen, Designs und Logos werden genauso klar erkannt wie fehlpositionierte und falsch orientierte Behälterverschlüsse. Die Anrollinspektion und Überprüfung der kompletten Verschlusskontur inklusive Teach-In gelingt in einem einzigen Arbeitsgang. Zur nachhaltigen Minimierung der Fehlausleitrate werden von der Form abweichende bzw. schief abgebildete Verschlussbereiche automatisch kompensiert.

Gegenüber bisherigen HEUFT-Lösungen zur Rundum-Inspektion von Verschlüssen bietet der HEUFT FinalView II CAP doppelt so viele Farbkameras und eine sechsmal höhere Auflösung. Dank deutlich mehr Rechenleistung funktioniert jetzt auch die sichere Überprüfung von bis zu 100.000 Behältern pro Stunde. Der maximale Durchmesser vollständig zu untersuchender Verschlüsse vergrößert sich um den Faktor 1,5. Die mögliche Höhendifferenz zwischen der kleinsten und größten sicher inspizierbaren Vollflasche steigt auf 30 Zentimeter.

Sorten- und Formatwechsel gelingen auf Knopfdruck. Denn die 360°-Verschlussinspektion basiert auf der hochautomatisierten neuen Geräteplattform HEUFT SPECTRUM II. Das macht den sicheren Betrieb einfach einfach. Die selbsterklärende HEUFT NaVi-Benutzerführung unterstützt den Anwender zusätzlich mit audiovisueller Schritt-für-Schritt-Assistenz.

Das kompakte Erkennungsmodul lässt sich ganz einfach an das Füllmanagement-System HEUFT SPECTRUM II VX anbinden – und auch an weitere modulare Vollbehälterinspektoren der neuen Generation. Das Ergebnis: ein neues Niveau der Inline-Verschlussinspektion.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

04.05.2017

Vorfahrt für Lebensmittelsicherheit

Auf der interpack 2017 (Stand 11-D14) macht die HEUFT SYSTEMTECHNIK GMBH Premium zum Standard. Die einzigartige Kombination aus Top-Innovationen und bewährten Modulen setzt neue Maßstäbe in punkto Erkennungsgenauigkeit, Betriebssicherheit und Preis-Leistungsverhältnis bei der Inline-Qualitätsinspektion.

Von der Metall- bis zur Glas-in-Glas-Detektion, von der Überprüfung der Verschlussintegrität bis zur Verifizierung und Rückverfolgung von Produktkennzeichnungen: Auf der interpack zeigt HEUFT Neuheiten, die den Weg frei machen für volle Verpackungsintegrität und Lebensmittelsicherheit. Zusätzlich zu hochautomatisierten Inspektionssystemen der HEUFT SPECTRUM II-Generation sind dort neuartige Lösungen zur präzisen Identifikation von Fremdobjekten und Defekten auf engstem Raum zu erleben.

Den optimalen Einstieg in die Metalldetektion und Kennzeichnungsprüfung auf HEUFT-Niveau bietet eine ganz neue Geräteklasse, die auf der Verpackungsfachmesse Weltpremiere hat: HEUFT ONE heißen die sehr kompakten, einfach zu integrierenden und sicher zu betreibenden Stand-Alone-Geräte, die innovative Erkennungstechnologien mit maßgeschneiderter Hard- und Software und bewährten HEUFT-Verfahren zur exakten Produktverfolgung, Inspektion und Fehlerausschleusung kombinieren. Auf engstem Raum setzen sie neue Maßstäbe in punkto Erkennungsgenauigkeit, Betriebssicherheit und Preis-Leistungsverhältnis.

Auch der HEUFT FinalView II CAP  zur lückenlosen optischen Komplettinspektion von Verschlüssen und ihren Sicherheitselementen sowie die nochmals optimierte, einzigartige gepulste Röntgentechnologie zählen zu den wegweisenden interpack-Messeneuheiten. Letztere bietet allen, die bei der Fremdkörperinspektion mehr suchen als nur Metall, die volle Bandbreite: Der Top-Down-Inspektor HEUFT eXaminer II XB und der HEUFT eXaminer II XAC zur vollständigen Boden- und Seitenwandinspektion von Vollbehältern finden damit vom Steinchen bis zum Glassplitter sämtliche Typen von Kontaminanten hoher Dichte.

Wie alle Systeme der besonders leistungsstarken HEUFT SPECTRUM II-Reihe überzeugen die Weiterentwicklungen zur Fremdkörper- und Verschlussinspektion durch ihren unerreicht hohen Grad an Performance und Automatisierung sowie eine selbsterklärende Maschinen-Mensch-Schnittstelle (MHI) mit audiovisueller HEUFT NaVi-Benutzerführung. Das bringt nicht nur die Erkennungs-, sondern auch die Betriebs- und Manipulationssicherheit auf die Vorfahrtsstraße – und realisiert so nachhaltig volle Verpackungsintegrität und Lebensmittelsicherheit.

Das gilt nicht allein für die Premium-Inspektionssysteme der HEUFT SPECTRUM II-Reihe. Lebensmittelsicherheit. Schon die kompakten Lösungen der nagelneuen HEUFT ONE-Geräteklasse eröffnen einen optimalen Einstieg in die Qualitätsinspektion auf HEUFT-Niveau. Auf der interpack in Düsseldorf sind sie erstmals live in Betrieb zu erleben: Stand 11-D14.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

HEUFT ist SYSTEMTECHNIK

Qualität, Sicherheit, Effizienz: Darauf kommt es bei der Abfüllung und Verpackung von Lebensmitteln, Getränken und Pharmazeutika an! Modulare Lösungen der HEUFT SYSTEMTECHNIK GMBH realisieren diese Schlüsselfaktoren effektiv und einfach. Bei maximaler Produktivität stellen sie sicher, dass nur einwandfreie Erzeugnisse in den Handel gelangen.

Einzigartige Kamera-, Röntgen- und Bildverarbeitungstechnologien zur präzisen Leer- und Vollbehälterinspektion, richtungsweisende Etikettiertechnik und smarte Tools zur Behälterfluss-Optimierung, Betriebsdatenerfassung und Performance-Analyse sichern Produktqualität und Linieneffizienz nachhaltig!

Ein konsequentes Baukastenprinzip mit systemübergreifender Steuerungseinheit für unterschiedlichste Technologien, Verfahren und Module generiert bei hoher Komponentengleichheit die richtige Automatisierungslösung für jeden Anwendungsfall.

Wer sich für ein benutzerfreundliches HEUFT-System entscheidet, kann sich auf eine hohe Betriebssicherheit verlassen. Mit langfristig verfügbaren Ersatzteilen und 24/7-Service-Bereitschaft ist kompetenter Support stets gewährleistet.

Dieses Konzept hält das global operierende Unternehmen auf einem dynamischen Wachstumskurs. Inzwischen hat die Mitarbeiterzahl längst die 1.000er-Marke überschritten. Eigene Standorte in 14 verschiedenen Ländern und ein engmaschiges Netz an Service-Stützpunkten auf allen fünf Kontinenten befriedigen die hohe Nachfrage nach ausschließlich in Deutschland gefertigten HEUFT-Systemen.

Das Ergebnis: Mehr Sicherheit, Qualität und Effizienz bei der Abfüllung und Verpackung von Lebensmitteln, Getränken und Pharmazeutika. HEUFT knows how!

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Zielgruppen
  • Nahrungsmittel
  • Süßwaren
  • Backwaren
  • Kosmetik
  • Getränke
  • Pharma
  • Konsumgüter (Non-Food)