Espera-Werke GmbH

Postfach 10 04 55, 47004 Duisburg
Moltkestr. 17-33, 47058 Duisburg
Deutschland

Telefon +49 203 3054-0
Fax +49 203 3054-275
info@espera.com

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 14): Stand C11

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.04  Etikettieren und Kennzeichnen
  • 01.04.01  Etikettierer
  • 01.04.01.05  Haftklebe-Etikettiermaschinen

Haftklebe-Etikettiermaschinen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.01  Kontrollwaagen

Kontrollwaagen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.03  Inspektion und Kontrolle / Metalldetektoren

Inspektion und Kontrolle / Metalldetektoren

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.04  Optische Inspektionssysteme

Optische Inspektionssysteme

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.06  Ergänzende Maschinen und Anlagen im Verpackungsprozess
  • 01.06.05  Automatische Füllmengen- und Preisauszeichnungssysteme

Automatische Füllmengen- und Preisauszeichnungssysteme

  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.03  Packhilfsmittel
  • 02.03.11  Etiketten
  • 02.03.11.03  Selbstklebeetiketten

Selbstklebeetiketten

Unsere Produkte

Produktkategorie: Haftklebe-Etikettiermaschinen

ES 1210

Vollautomatisches Etikettieren von oben

Ausgestattet mit einem zweiteiligen Fördergurt, V-Rille für den Transport von runden und ovalen Produkten sowie entsprechenden Führungen, ist diese Anlage ideal für Aufgaben im Bereich der Lebensmittelverpackung, aber natürlich auch für Anforderungen in anderen Branchen geeignet.

Eine mit Hochleistungsschrittmotor angetriebene Etikettieranlage zum genauen Etikettieren verschiedenster Packungen von oben im Durchlauf.
Etikettier-/Bandgeschwindigkeit bis 40 m/min, höhere Leistungen auf Anfrage.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Haftklebe-Etikettiermaschinen

ES 1000

Die ES 1000-Serie besteht aus Maschinen für halb- und vollautomatisches Etikettieren. Angefangen bei einer Lösung zur Integration in vorhandene Verpackungs- und Transportanlagen bis hin zur vollautomatischen Etikettiermaschine mit Führungen, Trennerstation und Stabilisierung der Packung steht dem Kunden eine große Auswahl an Maschinen zur Verfügung.
Ob Etiketten von oben, von unten oder rundherum: Die leistungsfähigen Maschinen arbeiten mit der gewohnten ESPERA-Präzision und Geschwindigkeit.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Haftklebe-Etikettiermaschinen

ES 4000

Flexible Etikettengestaltung mit anspruchsvoller Datenverwaltung und Etikettendruck: Das System für die gewichtsunabhängige Preisauszeichnung kann wahlweise mit 8 oder 12 Dot/mm Druckqualität geliefert werden.
Neben dem Druck von Thermoetiketten kann auch mit Thermotransfer gearbeitet werden.
Die Stärken des ESMS können über das Terminal mit Touchscreen abgerufen werden.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

90 Jahre Tradition und Innovation

Vor fast 90 Jahren gründete Heinrich Sporkhorst seine Kontroll- und Schnellwaagenfabrik ESPERA. Mit viel Innovationsfreude baute man echte Kaufmannswaagen, die nicht nur das Gewicht anzeigten, sondern auch den Preis.

Nach dem Krieg stellte Gustav Korthäuer, der das Werk 1953 mit 50 Mitarbeitern übernahm, alle Weichen wieder energisch auf Erfolgskurs. Mit einer neuzeitlichen Leuchtbildwaage konnte man den Leistungsstand von ehedem nicht nur erreichen, sondern sogar übertreffen. Doch neue Verkaufsformen begannen sich abzuzeichnen, wie etwa die Selbstbedienung im Supermarkt, die nach neuartigen Systemen verlangte. Eine fieberhafte Entwicklungsarbeit begann. Die damals völlig neuartige Dioden- und Transistoren-Technik spielte hier eine ganz zentrale Rolle.

Am 15. Mai 1959 schlug eine Sternstunde des Unternehmens: ESPERA präsentierte die erste preisrechnende Waage der Welt. Und bereits zwei Jahre darauf hatte man den ersten elektronischen Preisauszeichner entwickelt. Unter der ideenreichen Geschäftsführung Manfred Korthäuers, der das Unternehmen 50 Jahre lang mit großem Engagement leitete, setzte sich die Erfolgslinie fort, so dass ESPERA rund um den Globus zum Synonym für Präzision bei der Preisauszeichnung werden konnte.

Kennzeichnend für die neueste Entwicklung bei ESPERA ist die Tendenz zur vollständigen Automatisierung aller Arbeitsabläufe rund um Wiegen, Etikettieren, Drucken, Transportieren und Sortieren. Im Mittelpunkt steht hierbei das ESMS, das intelligente ESPERA Management-System, das neben der Steuerung der Maschinen, dem Gestalten der Etiketten auch die Einbindung in Warenwirtschaftssysteme gewährleistet. Dass die Entwicklung niemals stehen bleibt, zeigt ESPERA wieder einmal mit dem Mehrrollendrucker oder dem C-Labeller - zwei Maschinen, die den wachsenden Anforderungen des Marktes gerecht werden.

Seit 2009 steht Dr. Marcus Korthäuer, der Familientradition folgend, an der Spitze des Unternehmens, das inzwischen weltweit präsent ist und durch Innovationen immer wieder Maßstäbe für die Branche setzt.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Zielgruppen
  • Nahrungsmittel
  • Süßwaren
  • Backwaren
  • Kosmetik
  • Getränke
  • Pharma