Standverwaltung
Option auswählen

GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG

Postfach 30, 74665 Ingelfingen
Fritz-Müller-Str. 6-8, 74653 Ingelfingen
Deutschland
Telefon +49 7940 1230
Fax +49 7940 123192
info@gemue.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Hallenplan

components Hallenplan (Halle 18): Stand F25

Geländeplan

components Geländeplan: Halle 18

Unser Angebot

Produktkategorien

Unsere Produkte

Produktkategorie: Ventile, Elektrische Antriebe (Linearantriebe, Servoantriebe), Pneumatische Antriebe

Füllventil-Plattform mit PD-Technologie GEMÜ F40 und GEMÜ F60

Mit der innovativen Füllventil-Plattform bietet GEMÜ eine einzigartige Lösung für Abfüllprozesse in hygienischen und aseptischen Anlagen der Pharmazie, Biotechnologie sowie Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, aber auch für industrielle Prozesse und aggressive Medien. Bei der Entwicklung wurde ein verstärktes Augenmerk auf die immer höher werdenden Anforderungen der Abfülltechnik gelegt. Denken Sie einmal darüber nach – was wäre wenn…

...Ihr Füllvorgang künftig noch schneller wäre?
Die Füllventile der neuen Generation ermöglichen eine sehr hohe Anzahl an Schaltzyklen (über 10 Mio.). Außerdem kann eine zehnmal höhere Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit im Vergleich zu bisherigen Ventilen realisiert werden (Antriebsgeschwindigkeiten von bis zu 300 mm/s).

…Ihr Füllvorgang künftig noch flexibler wäre?
Mit der neuen Füllventil-Plattform können beliebige Abfüllkurven und frei programmierbare Abfüllgeschwindigkeiten, über die Abfüllzeit, zur Anpassung an verschiedene Medien, Behälter-Geometrien, etc. realisiert werden.

…Ihrem Ventil das Medium künftig egal wäre?
Die Füllventile GEMÜ F40 und GEMÜ F60 wurden alle mit der PD-Technologie ausgestattet, einem einzigartigen PTFE (TFMTM)-Dichtkonzept, das mit Hilfe einer Konus-Membrane eine hermetische Trennung von Medienstrom und Antrieb ermöglicht.

…Ihre Wartung künftig nur noch Sekunden dauern würde?
Durch das innovative Patronen-Ersatzteilsystem mit Quick-Lock-Verbindung ist eine leichte, schnelle und fehleroptimierte Wartung möglich.

…Ihre Abfüllung künftig noch präziser wäre?
Das elektromotorischen Füllventil GEMÜ F60 ermöglicht eine extrem hohe Positioniergenauigkeit (bis ca. ±20 μm bei 10 mm Spindelsteigung/Umdrehung) bei einer Wiederholgenauigkeit von bis zu ±10 μm.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ventile, Sonstige, Pneumatische Antriebe, Elektrische Antriebe (Linearantriebe, Servoantriebe)

GEMÜ Mehrwege-Ventilblöcke

Die Zusammenfassung von Funktionen auf engstem Raum in einem Block bringt gleich mehrere Vorteile: Das Restvolumen von Medien im System wird messbar minimiert, die Durchströmung optimiert, die Entleerung verbessert. Das erhöht die Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems und reduziert den Medienverbrauch. Blöcke haben zudem den Vorteil, dass sie Knotenpunkte in Anlagen bilden. Das vereinfacht die Reinigung und Wartung. Bei den GEMÜ-Mehrwege-Ventilblocksystemen handelt es sich um multifunktionale Einheiten. Zugleich wird durch sie die Anzahl an Fittings sowie Schweiß- und Klebestellen minimiert, was zu einer Reduktion potentieller Leckagestellen führt.

Kundennutzen
- kundenspezifisches Anlagendesign
- extrem kompakte Ventillösung
- geringere Montagezeiten
- Systemintegration möglich, wie z. B. Sensorik
- erhöhte Anlagensicherheit durch weniger Verbindungsstellen
- Variantenvielfalt: Edelstahl, Kunststoff, Kunstoff erweiterbar, Kunststoff hochrein

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ventile, Elektrische Antriebe (Linearantriebe, Servoantriebe)

Elektrisch, effizient, eSy – Ventile mit neuen elektromotorischen eSy Antrieben

Der Ingelfinger Ventilspezialist GEMÜ baut sein Produktportfolio im Bereich der elektromotorisch betätigten Membran-, Sitz- und Membransitzventile weiter aus.

Seit einigen Jahren sucht die Prozessindustrie verstärkt nach Alternativen zu pneumatischen Antrieben. Dabei sind elektrische Ventile eine Option. Diese überzeugen vor allem in den Bereichen Kosteneffizienz und Leistung. Auch das verminderte Kontaminationsrisiko und die Einsatzmöglichkeit in weitläufigen Anlagen sprechen für elektrisch betätigte Ventile. Der Ventilhersteller GEMÜ reagiert auf diese Kundenanforderungen und baut mit der Einführung der GEMÜ eSyLite, eSyStep und eSyDrive Ventile seine Auswahl an elektromotorisch betätigten Ventilen weiter aus.

Mit GEMÜ R629 eSyLite steht ein preiswertes Membranventil aus Kunststoff für einfache und kostensensitive Anwendungen zur Verfügung. Es stellt eine wirtschaftliche Alternative zu Magnetventilen aus Kunststoff bzw. zu elektromotorisch betätigten Kunststoff-Kugelhähnen dar.

Die GEMÜ eSyStep Ventile sind für Standard Auf-/Zu- und einfache Regelanwendungen konzipiert. Beim Ventilantrieb handelt es sich dabei um einen kompakten Spindelantrieb mit Schrittmotor. Über die Schnittstelle im Gehäusedeckel kann das Ventil mit zusätzlichem Zubehör wie beispielsweise diverse Stellungsrückmelder oder Weggeber um zusätzliche Funktionen erweitert werden. GEMÜ eSyStep Ventile gibt es in Geradsitz-, Schrägsitz- und Membranventilausführung aus Metall und Kunststoff, aber auch die Adaption auf M-Block Ventile ist möglich.

Für variable und komplexe Auf-/Zu- und Regelanwendungen in Verbindung mit hohen Anforderungen an Leistung und Lebensdauer stehen die GEMÜ eSyDrive Ventile zur Verfügung. Der Ventilantrieb basiert auf dem Hohlwellenprinzip. Sowohl die Ethernet-basierende eSy-Web Schnittstelle in Verbindung mit einem integrierten Webserver als auch die Kommunikationsschnittstelle Modbus-TCP ermöglichen den Datenaustausch von Parametrier- und Diagnosedaten sowie eine Vernetzung mehrerer Geräte. Falls nötig kann der Anwender zusätzlich noch viele integrierte Funktionen wie zum Beispiel Hubbegrenzungen und Geschwindigkeitseinstellungen nutzen.

Damit steht Kunden sowohl für industrielle Prozesse als auch für Anwendungen mit besonders hohen Reinheits- und Hygieneanforderungen ein breites Produktportfolio an elektrischen Ventilen zur Verfügung. Mit der Abstufung GEMÜ eSyLite, eSyStep und eSyDrive stehen Ventillösungen für jedes Preis- und Funktionssegment zur Verfügung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ventile, Sonstige, Elektrische Antriebe (Linearantriebe, Servoantriebe), Pneumatische Antriebe

Digitale Kennzeichnung und papierlose Dokumentation - Wartung von Anlagenkomponenten mit CONEXO

Ob GMP-gerechte Produktion, Optimierung von Wartungsintervallen oder schnelle Nachbestellung von Verschleißteilen: Mit der RFID-Technologie ergeben sich völlig neue Möglichkeiten, Anlagenkomponenten digital zu kennzeichnen und zugehörige Informationen elektronisch abzulegen, zu sichern und zu verarbeiten.

Prozesssicherheit und Anlagenverfügbarkeit erhöhen
Mit dem System Conexo:
- Werden alle Ventile und Komponenten (Körper, Antriebe, Membranen) serialisiert. Auch Produkte von Drittanbietern können entsprechend integriert werden.
- Wird ein 100% Tracking und Tracing sichergestellt.
- Wird der Wartungsprozess besser analysierbar.

Bestandteile des Systems sind Ventile und Komponenten, die mit einem RFID-Chip versehen sind, ein RFID-Lesegerät sowie eine IT-Infrastruktur. Der zuletzt genannte Bestandteil umfasst die Conexo App für die mobile Nutzung sowie das Conexo Portal als stationäre Anwendung. Die App dient vorwiegend der Erfassung und dem Abruf von Daten, das Portal realisiert die zentrale Steuerung, Auswertung und Überwachung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Elektrische Antriebe (Linearantriebe, Servoantriebe), Pneumatische Antriebe, Ventile, Sonstige

GEMÜ Membransitzventile in Mehrwegeventilblöcke aus Edelstahl integrierbar

Der Ventilspezialist GEMÜ bietet ab sofort Lösungen, um Membransitzventile mit PD-Technologie (Plug Diaphragm) auch als Mehrwegeventilblöcke aus Edelstahl prozesssicher zu fertigen.

Mehrwegeventilblock aus Edelstahl mit Regelventil GEMÜ 567 BioStar control und Membranventilen GEMÜ 650 BioStar zur Dosierung aus einem Sterilloop und der Verteilung auf mehrere Abgänge.
Im Fokus stehen hierbei die Anforderungen an das „Hygienic Design“ und die wirtschaftliche und prozessoptimierte Herstellung. Ab sofort ist es möglich, Mehrwegeventile mit Membransitzventilen individuell nach Kundenwunsch zu konfigurieren. So wurden bereits Mehrwegeventilblöcke mit dem Regelventil GEMÜ 567 BioStar control zur aseptischen Dosierung aus einem Reinstwasserloop konstruiert. Ein weiteres Beispiel sind Füllblöcke mit den Füllventilen GEMÜ F40 und GEMÜ F60, die in Kombination mit Hilfsventilen als Komplettlösung für die Gassteuerung entwickelt wurden.
Die Integration von Membransitzventilen in Mehrwegeventilblöcke kombiniert die Vorteile eines Ventilblocks mit denen der PD-Technologie. Dadurch eröffnen sich Anlagebetreibern neue Möglichkeiten, die GEMÜ entsprechend den Kundenanforderungen umsetzen kann.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

30.03.2020

GEMÜ Oberflächentechnologiezentrum

GEMÜ investiert kontinuierlich in Fertigungskapazität und Know-how. Mit der Inbetriebnahme des Oberflächentechnologiezentrums (OTZ) macht GEMÜ einen wegweisenden Schritt um die Qualität der Produkte weiter zu erhöhen.

Integrierter Fertigungsfluss
- Bündelung von Kompetenzen der Oberflächentechnologie an einem Ort
- Ausbau der automatisierten Oberflächenbearbeitung
- Integration des Elektropolierens in den Warenfluss

Kundennutzen
Die Herstellung von hochqualitativen und korrosionsbeständigen Oberflächen sind Anforderungen, die insbesondere in der pharmazeutischen Industrie maßgeblich sind. Mit dem integrierten Fertigungsprozess, der Kapazitätserweiterung im Bereich automatisierte Oberflächenbearbeitung und kürzeren Kommunikationswegen erhöht GEMÜ die Qualität seiner Edelstahl-Produkte. Weitere Vorteile:

- Stärkere Berücksichtigung individueller Anforderungen
- Optimierte und transparente Prozesse
- Verbessertes Tracking & Tracing (RFID).


Nachhaltigkeit
Als Industrieunternehmen mit Stammsitz im idyllischen Kochertal ist sich GEMÜ seiner Verantwortung für die Umwelt und für die kommenden Generationen sehr bewusst. Deshalb werden umweltschonende Technologien wie

- Energieoptimierte Trocknungstechnik
- Wärmerückgewinnung durch Kreislaufverbundsystem
- geringer Chemikalienverbrauch durch vollautomatische Anlagen- und Prozesssteuerung
- Abwasserminderung durch Vakuum-Verdampfertechnik
- Spülwasserminderung
- Eigenstromdeckung durch Photovoltaikanlage

eingesetzt.

Mehr Weniger

30.03.2020

GEMÜ zum vierten Mal in Folge als Weltmarktführer ausgezeichnet

Der Ingelfinger Ventilspezialist GEMÜ wurde als "Weltmarktführer 2020" erneut in den Weltmarktführer-Index der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer aufgenommen.

Zum vierten Mal in Folge verleiht die WirtschaftsWoche dem inhabergeführten Technologieunternehmen GEMÜ Gebrüder Müller Apparatebau GmbH & Co. KG das WirtschaftsWoche-Qualitätssiegel "Weltmarktführer – Champion 2020". Damit würdigt die WirtschaftsWoche die Aufnahme von GEMÜ in den Weltmarktführerindex im Segment "Armaturen und Automatisierungs-komponenten: Ventil-, Prozess- und Regelungstechnik für sterile Prozesse".

Der Weltmarktführerindex wird unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Christoph Müller von der HBM Unternehmerschule der Universität St. Gallen, in Kooperation mit der Akademie Deutscher Weltmarktführer (ADWM) erstellt. Dabei werden für die Feststellung der tatsächlichen Weltmarktführer objektive Auswahlkriterien und transparente Auswahlprozesse erstellt, die gewonnenen Informationen wissenschaftlich ausgewertet und die Ergebnisse in verdichteter Form veröffentlicht.

Als "Weltmarktführer Champions" bezeichnen die Wissenschaftler Unternehmen, die an erster oder zweiter Stelle im relevanten Marktsegment stehen, auf mindestens drei Kontinenten mit eigenen Produktions- und/oder Vertriebsgesellschaften vertreten sind, einen Jahresumsatz von mindestens 50 Millionen Euro erwirtschaften und einen Exportanteil beziehungsweise einen Auslandsanteil von mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes nachweisen können. Ein weiteres wichtiges Kriterium, um die Auszeichnung "Weltmarktführer Champion" zu erhalten, ist die (Eigentümer-) Führung mit Stammsitz in der DACH-Region.

Als inhabergeführtes Familienunternehmen mit seiner Unternehmenszentrale in Ingelfingen-Criesbach (Baden-Württemberg), 27 Tochtergesellschaften sowie sechs Produktionsstandorten in Deutschland, der Schweiz, in China, Brasilien, Frankreich und den USA erfüllt GEMÜ die Rahmenbedingungen. Neben diesen Voraussetzungen sind es vor allem die führende Technologie und die Marktführerschaft im Bereich Ventil-, Prozess- und Regelungstechnik für sterile Prozesse, die für die WirtschaftsWoche ausschlaggebend waren, die Auszeichnung sowie das WirtschaftsWoche-Qualitätssiegel "Weltmarktführer – Champion 2020" an GEMÜ zu vergeben.

"Die Auszeichnung der WirtschaftsWoche zeigt uns, dass es sich auszahlt, stetig in die Innovationskraft von GEMÜ zu investieren und neue Produkte zu entwickeln sowie bestehende Produkte kontinuierlich weiterzuentwickeln. Auch zahlt sich unsere Fokussierung auf Kundenanforderungen und die Investition in digitale Zukunftsthemen aus.“ sagt Gert Müller, geschäftsführender Gesellschafter bei GEMÜ.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die GEMÜ Gruppe entwickelt und fertigt Ventil-, Mess- und Regelsysteme für Flüssigkeiten, Dämpfe und Gase. Bei Lösungen für sterile Prozesse ist das Unternehmen Weltmarktführer.

Das global ausgerichtete, unabhängige Familienunternehmen wurde 1964 gegründet und wird seit 2011 in zweiter Generation von Gert Müller als geschäftsführendem Gesellschafter gemeinsam mit seinem Cousin Stephan Müller geführt.  

Die Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von über 330 Millionen Euro und beschäftigt heute weltweit über 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon mehr als 1.100 in Deutschland. Die Produktion erfolgt an sechs Standorten: Deutschland, Schweiz und Frankreich sowie in China, Brasilien und den USA. Der weltweite Vertrieb erfolgt über 27 Tochtergesellschaften und wird von Deutschland aus koordiniert. Über ein dichtes Netz von Handelspartnern ist GEMÜ in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten aktiv.  


Weitere Informationen finden Sie unter www.gemu-group.com.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Anzahl der Beschäftigten

1000-4999

Gründungsjahr

1964

Zielgruppen
  • Kosmetik
  • Getränke
  • Pharma
  • Services