In Deutschland gibt es keine einheitliche Kennzeichnung für Mehrwegverpackungen.

In Deutschland gibt es keine einheitliche Kennzeichnung für Mehrwegverpackungen. In der Regel sind Mehrweg-Pfandflaschen an dem Aufdruck ‚Mehrweg’ beziehungsweise an Mehrwegsymbolen wie dem blauen Engel des Bundesumweltamtes oder dem Mehrwert-Logo zu erkennen.

GETRÄNKEVERPACKUNGEN: MEHR KLARHEIT BEI MEHRWEG UND EINWEG

Länder mit nationalen oder staatlichen Pfandgesetzen

Die Mehrwegflasche

Seit 2003 gilt in Deutschland eine Pfandpflicht auf Einwegverpackungen von Getränken. Kennzeichnung ist das DPG-Kennzeichen. Foto: DPG Deutsche Pfandsystem GmbH

Seit 2003 gilt in Deutschland eine Pfandpflicht auf Einwegverpackungen von Getränken. Kennzeichnung ist das DPG-Kennzeichen. Foto: DPG Deutsche Pfandsystem GmbH

Ein neues Verpackungsgesetz schreibt in Deutschland ab 2019 vor, dass Mehrweg- und Einweggetränkeverpackungen zusätzlich gekennzeichnet werden müssen. Foto: Metro

Ein neues Verpackungsgesetz schreibt in Deutschland ab 2019 vor, dass Mehrweg- und Einweggetränkeverpackungen zusätzlich gekennzeichnet werden müssen. Foto: Metro

Verpflichtung für Einweg

Mehr Durchblick im Regal

TIGHTLY PACKED