Menu

Übersicht: News

Seite von 9
Rumänien hat ein zentrales Pfandrückgabesystem für Getränkeverpackungen mit fast 80.000 Sammelstellen eingeführt.

Bild: Sensoneo

Getränkepfandsystem in Rumänien gestartet

14.02.2024

Rumänien hat derzeit eine der niedrigsten Recyclingquoten für Verpackungen in Europa. Das soll sich jetzt ändern. Kürzlich hat das südosteuropäische Land ein zentrales Pfandrückgabesystem für Einweg-Getränkeverpackungen eingeführt – mit fast 80.000 Sammelstellen soll es das weltweit größte sogenannte Deposit Return System (DRS) werden.
Mehr lesen
Weinflasche mit Etikett und Nährwertangaben auf dem Smartphone

Bild: Marzek Etiketten+Packaging

E-Labels für Wein erfüllen neue EU-Vorgaben

12.12.2023

Die EU-Nährwertverordnung verlangt jetzt auch die Kennzeichnung von Weinflaschen. Etiketten bieten aber in der Regel zu wenig Platz für die Zutaten- und Nährwertangaben. Eine Lösung sind aufgedruckte QR-Codes, die direkt auf eine entsprechende Website mit allen gesetzeskonformen Informationen führen. Ein Etikettenhersteller bietet hier eine einfache Lösung.
Mehr lesen
Ein Glas Bier und eine Papierflasche

Bild: Carlsberg

Pabocos Suche nach der perfekten Papierflasche

15.11.2023

Der 33-jährige Tim Silbermann hat als neuer CEO von Paboco, einer Tochter von Alpla, ehrgeizige Ziele: Die Entwicklung einer Flasche, die vollständig aus Papier gefertigt wird, 100 Prozent biobasiert und vollständig recycelbar ist. Unter den aktuellen Kunden befinden sich Schwergewichte wie Procter & Gamble, L’Oréal, Coca-Cola Co., Carlsberg und Absolut Vodka.
Mehr lesen
drei unbedruckte Standbeutel mit angehefteten Karten

Bild: EN TEA

Kompostierbares Biopolymer PBS ersetzt fossile Kunststoffe

14.11.2023

Biokunststoffe können herkömmliche fossile Kunststoffe in vielen Anwendungen ersetzen und lassen sich obendrein wie diese verarbeiten. Ein wichtiger Biokunststofftyp ist PBS. Das Biopolymer ist pflanzenbasiert, biologisch abbaubar und recyclingfähig. Ein japanischer Teehersteller verwendet PBS nun in der Umverpackung seiner Teebeutel.
Mehr lesen
Glühende Glasflaschen in der Produktion

Bild: Vetropack

Weniger Material und mehr grüne Energie: Glasindustrie wird nachhaltiger

17.10.2023

Für Getränke und Lebensmittel ist Glas die optimale Verpackung. Es ist geruchs- und geschmacksneutral und geht keine Wechselwirkung mit dem darin verpackten Stoff ein. Die Produktion ist allerdings sehr energieintensiv und die Branche arbeitet mit Hochdruck daran, klimaneutraler zu werden.
Mehr lesen
Helle Flasche mit Wassertropfen

Bild: RyPax

Neues Flaschendesign – 100 Prozent faserbasiert

11.10.2023

Das Interesse an der Faserflasche ist groß, denn sie ist leicht, stabil und aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Das Material muss nicht immer aus dem Holz von Nadel- und Laubbäumen gewonnen werden, auch Reststoffe aus der Lebensmittelproduktion eignen sich. Beispielsweise Zuckerrübenschnitzel, die als Abfallprodukt bei der Zuckerherstellung anfallen.
Mehr lesen
Siebtrommel mit Leichtverpackungen

Bild: Interzero

HDPE-Flaschen aus Leichtverpackungsabfällen

11.07.2023

Mit einem neuen, patentierten Recyclingverfahren von Kreislaufdienstleister Interzero können HDPE-Kunststoffe aus Post-Consumer-Strömen derart aufbereitet werden, dass die Eigenschaften des Rezyklats bei der Verarbeitung vergleichbar mit der von neuem Kunststoff sind.
Mehr lesen
Eine tätowierte Hand hält eine Wasserflasche aus Kunststoff.

Bild: Jonathan Cooper/unsplash

Wie sinnvoll sind PET-Flaschen?

16.05.2023

Der Mensch braucht Wasser. Und das muss zum Menschen kommen. Gerade in Gegenden mit verschmutztem Grundwasser kommen da Verpackungen ins Spiel, beispielsweise PET-Flaschen. Das diese unter den richtigen Umständen durchaus nachhaltig sein können, zeigt eine vom deutschen Discounter Lidl in Auftrag gegebene Studie.
Mehr lesen
Produktfoto dreier PET-Wasserflaschen mit Stretch-Sleeve

CCL Label konnte die Dicke seiner Stretch-Sleeves auf 30 Mikrometer verringern. (Bild: CCL Label)

Dünnere Sleeves für mehr Nachhaltigkeit

14.02.2023

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Ein Weg zu einer besseren CO2-Bilanz führt über den verringerten Einsatz überflüssigen Materials. Das österreichische Unternehmen CCL Label etwa konnte seine Stretch-Sleeves für PET-Flaschen jüngst um ein Drittel verdünnen.
Mehr lesen
Eine Person erstastet mit dem Zeigefinger einen Touchcap-Deckel.

Auf der Oberfläche der Kappe bilden sich fühlbare Noppen, sobald der Inhalt der Flasche nicht mehr genießbar ist.

Ein Verschluss gegen Lebensmittelverschwendung

24.10.2022

Immer noch werden weltweit zu viele Lebensmittel weggeworfen, obwohl sie vielleicht sogar noch haltbar sind. Ein Londoner Start-up hat nun gemeinsam mit United Caps einen Flaschendeckel entwickelt, der über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus Aufschluss über die Genießbarkeit des Inhalts gibt.
Mehr lesen
Seite von 9