06.03.2020

Yaskawa Europe GmbH

Yaskawa auf der Interpack

Auf der Interpack zeigt Yaskawa mit einer neuen, kompakten Demozelle, wie sich eine komplette Verpackungslinie mit einer einzigen Steuerung realisieren lässt. Die Anlage kombiniert zwei Knickarm-Roboter aus dem Motoman-Portfolio von Yaskawa mit diversen weiteren Achsen und Antrieben. Das Steuerungskonzept „Singular Control“ integriert dabei sämtliche Komponenten in eine einheitlich zu bedienende Lösung – und macht das Messemotto „Best in Class Packaging Solutions“ damit unmittelbar erlebbar.

 

„Singular Control“ ermöglicht es, Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/O’s über einen einzigen Controller zu steuern. Die Voraussetzung dafür schafft die Maschinen-Kompaktsteuerung MP3300iec RBT. Sie erweitert die aktuelle Produktreihe MP3000 um eine besonders leistungsfähige Modellvariante. Die einheitliche Anwendungsprogrammierung erfolgt über ein einziges Softwaretool (MotionWorks IEC) mit Standard-PLCopen- und Yaskawa-spezifischen Funktionsblöcken, die kostenlos verfügbar sind und die Anlagen-Programmierung extrem vereinfachen. Zum Funktionsumfang gehören auch die Integration der Visualisierung, die Einbindung von Kamerasystemen, das Conveyor-Tracking, Funktionsblöcke für Picking und Palletizing sowie viele weitere Features.

 

Maschinenbauer und Anwender können mit dieser Lösung Roboter in bestehende Architekturen implementieren, ohne dass dafür eigens ein Programmiergerät (Teachbox) oder eine proprietäre Roboterprogrammiersprache erforderlich ist. Der Bewegungsablauf der einzelnen Achsen des Roboters oder auch von Delta-  und kundenspezifischen Kinematiken wird in der Firmware des Controllers berechnet. Der Programmierer kann sich damit ganz auf die Applikation konzentrieren, ohne sich um die zugrundeliegende komplexe Technik kümmern zu müssen.

 


 

Umfangreiches Roboter-Portfolio für die Verpackungsindustrie

Für die Verpackungsindustrie bietet Yaskawa zudem eine Vielzahl von Motoman-Robotern, die abhängig von der Aufgabe Traglasten von unter 1 bis zu 800 kg und verschiedene Geschwindigkeiten abdecken. Im Lebensmittelbereich gibt es darüber hinaus mehrere Modelle mit dem Zusatz „FGG“ im Namen, was für „Food Grade Grease“ steht, für Schmierstoffe, die im Lebensmittelbereich zugelassen sind. Diese Roboter verfügen und über die Schutzklasse IP67 und Ihre Oberfläche sind abwaschbar. Roboter der GP-FGG-Serie gibt es mit Traglasten von 7 bis 50 kg. Die Vier-Achsigen Palettier-Roboter von Yaskawa decken Traglasten bis 800 kg ab und verfügen über eine Reichweite von über 3000mm.

 

Den schnellsten Delta-Roboter aus dem Motoman-Portfolio, den Motoman MPP3S, zeigt Yaskawa in einer Zelle, in der der Roboter Werkstücke, die auf einem Drehteller platziert sind, sehr schnell neu sortiert werden. Dabei demonstriert Yaskawa die Schnelligkeit des Roboters bei einer Pick and Place Anwendung. Der 4-achsige Delta-Roboter Motoman MPP3S ist das kompakte Pendant zum größeren MPP3H. Dank seines schlanken Designs kann der sehr schnelle Roboter überall dort eingesetzt werden, wo anspruchsvolle Picking-Aufgaben auf engstem Raum gemeistert werden müssen.

 

 

Yaskawa auf der Interpack (7. – 13. Mai 2020, Messe Düsseldorf):

Halle 6 / A62

 

 

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49 (0)6196 569-300

Fax +49 (0)6196 569-398

info@yaskawa.eu.com

Ausstellerdatenblatt