18.12.2019

Coperion GmbH

Sirmax setzt bei Bio-Kunststoffen auf ZSK-Technologie von Coperion

Der italienische Compoundeur Sirmax (Padua) baut sein Engagement für nachhaltige Kunststoffe aus. Dazu hat Sirmax kürzlich 70 Prozent der Anteile an Microtec Srl (Padova/Italien) erworben, das Biocompounds herstellt und unter dem Namen BioComp® vertreibt.

Mit zwei neuen ZSK-Extrudern von Coperion wird Sirmax Microtec ab Anfang 2020 den Ausstoß an Biocompounds verdoppeln. Coperion hat die beiden ZSK 70 Mc18-Doppelschneckenextruder speziell für die Aufbereitung von Bio-Kunststoffen ausgelegt. Die Extruder mit 70 mm Schneckendurchmesser sind mit Seitendosierungen ZS-B und Seitenentgasungen ZS-EG ausgestattet.

Ausstellerdatenblatt