30/03/2020

GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG

GEMÜ Oberflächentechnologiezentrum

GEMÜ investiert kontinuierlich in Fertigungskapazität und Know-how. Mit der Inbetriebnahme des Oberflächentechnologiezentrums (OTZ) macht GEMÜ einen wegweisenden Schritt um die Qualität der Produkte weiter zu erhöhen.

Integrierter Fertigungsfluss
- Bündelung von Kompetenzen der Oberflächentechnologie an einem Ort
- Ausbau der automatisierten Oberflächenbearbeitung
- Integration des Elektropolierens in den Warenfluss

Kundennutzen
Die Herstellung von hochqualitativen und korrosionsbeständigen Oberflächen sind Anforderungen, die insbesondere in der pharmazeutischen Industrie maßgeblich sind. Mit dem integrierten Fertigungsprozess, der Kapazitätserweiterung im Bereich automatisierte Oberflächenbearbeitung und kürzeren Kommunikationswegen erhöht GEMÜ die Qualität seiner Edelstahl-Produkte. Weitere Vorteile:

- Stärkere Berücksichtigung individueller Anforderungen
- Optimierte und transparente Prozesse
- Verbessertes Tracking & Tracing (RFID).


Nachhaltigkeit
Als Industrieunternehmen mit Stammsitz im idyllischen Kochertal ist sich GEMÜ seiner Verantwortung für die Umwelt und für die kommenden Generationen sehr bewusst. Deshalb werden umweltschonende Technologien wie

- Energieoptimierte Trocknungstechnik
- Wärmerückgewinnung durch Kreislaufverbundsystem
- geringer Chemikalienverbrauch durch vollautomatische Anlagen- und Prozesssteuerung
- Abwasserminderung durch Vakuum-Verdampfertechnik
- Spülwasserminderung
- Eigenstromdeckung durch Photovoltaikanlage

eingesetzt.

Ausstellerdatenblatt