05.12.2016

SATO Europe GmbH

SATO Holdings erhält Best Practice Award 2016 der CRM Association

Anerkennung für kundenorientierten Managementschwerpunkt

Heidelberg, 05. Dezember 2016 – SATO (TOKIO: 6287), ein führender internationaler Anbieter von Auto-ID-Lösungen, mit denen Mitarbeiter effizienter arbeiten und Arbeitsabläufe optimiert werden können, wurde am 11. November 2016 in Tokio von der japanischen CRM Association mit dem CRM Best Practice Award 2016 ausgezeichnet. 

Mit dem CRM Best Practice Award werden innovative Unternehmen und Organisationen mit besonders kundenorientierter Managementphilosophie ausgezeichnet, die IT-Systeme zum Management ihrer Kundenbeziehung einsetzen. Die Gewinner werden von einer 12-köpfigen Jury ausgewählt, deren Mitglieder alle über eine Spezialisierung in entsprechenden Bereichen verfügen. Der CRM Best Practice Award wird 2016 zum 13. Mal verliehen.

Ryutaro Kotaki, COO der SATO Holdings bei der Verleihung der Auszeichnung
SATO erhielt diesen Preis für seine SATO Online Services (SOS), einen cloudbasierten IoT-Druckerwartungsservice, den das Unternehmen 20151 eingeführt hat. Dieser Service ermöglicht einen standortfernen Support für SATO-Etikettendrucker rund um die Uhr, 365 Tage pro Jahr, und ist darauf ausgelegt, Probleme bereits zu erkennen, bevor sie auftreten. So können Ausfallzeiten für den Kunden auf null reduziert werden.
 
CRM Association Japan lobte SOS als ein Beispiel für eine CRM-Plattform, die einen effizienteren Kundendienst ermöglicht, und die darüber hinaus die Vorteile der IoT-Technologie in vollem Umfang nutzt, um Kunden besser zu verstehen, und einen Übergang von einer passiven auf eine aktive, prädiktive Wartung gewährleistet.

“Wir unterstützen Kunden in einer Vielzahl von Branchen und kümmern uns dabei gezielt um die Probleme, die unseren Kunden am meisten Kopfschmerzen bereiten", erläutert Ryutaro Kotaki, COO von SATO Holdings. "Dass wir jetzt diese Auszeichnung erhalten haben, ist für uns eine große Ehre und eine Bestätigung unserer ständigen Bemühungen um den Aufbau von stabilen und dauerhaften Beziehungen zu unseren Kunden."

In seiner Unternehmensvision hat SATO als mittelfristiges Ziel festgelegt, durch die Entwicklung von hoch präzisen Lösungen, die Arbeitsaufwand reduzieren, Ressourcen sparen, dem Kunden Sicherheit geben und die Umwelt schützen, weltweit das führende Unternehmen im Bereich der Auto-ID-Branche und wichtigster Ansprechpartner für seine Kunden zu sein. Langfristig sind das Streben nach Globalisierung und die Maximierung des Kundennutzens die wichtigste Strategie zur Realisierung dieser Vision. Bei der Implementierung neuer Dienste und Lösungen ist SATO um eine kontinuierliche Stärkung seiner Kundenorientierung bemüht.

1.     Der SOS-Dienst wurde im August 2015 zunächst in Japan eingeführt und ist derzeit in den USA, in Europa und Asien in der Erprobung.

Über SATO:
SATO (TSE:6287) ist internationaler Marktführer und Pionier auf dem Gebiet integrierter Lösungen für die automatische Identifikation und Datenerfassung von Menschen, Dingen und Informationen. Die Lösungen von SATO bieten nutzerfreundliche Optimierungsmöglichkeiten zur Senkung von Arbeitskosten und Ressourcenaufwand, Erhöhung der Kundenzufriedenheit und Schonung der Umwelt. Für das am 31. März 2016 abgeschlossene Geschäftsjahr meldete das Unternehmen einen Umsatz von 105.504 Mio. JPY (800 Mio. EUR*). Weitere Informationen zu SATO finden Sie unter www.satoworldwide.com oder www.linkedin.com/company/sato-worldwide.
       
* Auf der Basis eines Umrechnungskurses von 1 Euro = 132,59 Japanische Yen.

Ausstellerdatenblatt