28.03.2017

meurer Verpackungssysteme GmbH

Meurer Verpackungssysteme GmbH auf der Interpack

PRESSEMITTEILUNG

 Die Meurer Verpackungssysteme GmbH auf der interpack 2017:
Mit skalierbarer 5-in-1-Anlage für innovative Shelf Ready Packaging-Konzepte und Effizienz auf ganzer Linie

Fürstenau, 28.03.2017 – Die Meurer Verpackungssysteme GmbH steht für die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Systeme im Endverpackungsmarkt. Auf der interpack 2017 vom 04. bis 10. Mai präsentiert das Unternehmen in Halle 15, Stand A21 unter dem Motto „Experience the Future of Scalability“ innovative Verpackungslösungen im Karton- und Folienbereich sowie in kombinierten Verfahren, die für mehr Ressourceneffizienz sorgen. Highlight des Meurer Messeauftritts ist eine 5-in-1-Anlage für Karton- und Folienverpackungen, auf der besonders leistungsfähige Shelf Ready Packaging-Konzepte im Live-Betrieb präsentiert werden. Die gezeigte Basisanlage ist mit einem CM/HTW Hochleistungs-Tray- und Wrap-Around-Kartonverpacker ausgestattet, kombiniert mit einem Folienbanderolierer CM/FL 600 FILMline.

CM/HTW Hochleistungs-Tray- und Wrap-Around-Packer – effiziente Kartonverpackungen
Der CM/HTW Hochleistungs-Tray- und Wrap-Around-Kartonverpacker verpackt unterschiedliche Produkte in niedrige und produkthohe Trays oder Wrap-Around-Kartons. Die Kartonzuschnitte werden im kontinuierlichen Durchlauf um das Produkt geformt und mit Heißleim verklebt. Der einteilige Wrap-Around-Tray-Zuschnitt erlaubt einen besonders sparsamen Materialeinsatz. Die mit der Hochleistungsanlage erzeugten Verpackungen sorgen für besten Produktschutz durch eine komplette Kartonhülle und zeichnen sich durch ausgezeichnete Standfestigkeit und Stapelfähigkeit aus. Am POS überzeugen sie durch hervorragende Shelf Ready Eigenschaften: Durch optimale Gestaltung von Perforation und Kartonstärke lassen sich die Verpackungen einfach öffnen und das Tray von der Kartonhülle trennen.
Eine eindeutige Beschriftung auf dem Karton erläutert die Handhabung. Auf die Handelsregale exakt abgestimmte Maße erleichtern und beschleunigen die Regalbestückung, die Produkte können im attraktiven Tray schnell eingeräumt werden. Der CM/HTW Tray- und Wrap-Around-Packer mit einer Leistung von bis zu 60 Trays pro Minute wird über ein anwenderfreundliches Touchpanel gesteuert. Die Maschinenkombination zeichnet sich durch eine schnelle Formatumstellung aus – von der konventionellen bis zur vollautomatischen Lösung. Das durchdachte Hygenic Design erleichtert die Reinigung und die Wartung. Der Kartonpacker kann problemlos in bestehende Linien integriert werden.

CM/FL 600 FILMline – flexible Folienverpackungen im Stretch- oder Straffbanderolier-Verfahren
Moderne Folienverpackungen, produziert auf dem CM/FL 600 FILMline Banderolierer von Meurer, machen Einzelverpackungen transportfähig. Die modularen Anlagen der jüngsten Generation bieten maximale Flexibilität für vielseitige Einsätze. Das Basismodul in einer Folienbandbreite von bis zu 600 mm und bis zu 800 mm sowie weiteren optional verfügbarer Breiten wird durch die gewünschten Funktionsmodule ergänzt. Durch den hiermit flexiblen Aufbau lässt sich die Maschine leicht in vorhandene Verpackungsstraßen integrieren und ist für neue Anforderungen jederzeit problemlos auf- und umrüstbar. Der Einsatz modernster Servotechnik sorgt für höchste Energieeffizienz und Präzision. Mit der auf der interpack präsentierten CM/FL 600 FILMline Folienverpackungsmaschine lassen sich Produkte im Stretch-Verfahren oder durch Straffbanderolierung mit Kantenschrumpfung besonders energie- und materialeffizient verpacken. Der Vorteil des reinen Stretch-Vorganges ist, dass der gesamte Energieaufwand, der im Schrumpfverfahren notwendig ist, entfällt. Dafür ist mit dem CM/FL 600 FILMline im Gegensatz zu herkömmlichen Prozessen kein Schrumpftunnel notwendig, dieser wird durch punktuelle Erhitzung und Schrumpfung der Folie ersetzt.  Bei Einsatz der Straffbanderolierung lassen sich somit der Materialeinsatz und der Energieverbrauch deutlich reduzieren.

Shelf Ready Packaging-Konzepte, die den Handel überzeugen
Höchste Flexibilität im Endverpackungsbereich am Beispiel einer Tortencreme-Faltschachtel – das können Fachbesucher live am Stand von Meurer erleben. Der Endverpackungsspezialist demonstriert mit der modular aufgebauten Anlage, wie sich eine Faltschachtel als 10 x 1-Gebinde von Wrap-Around-Karton umhüllen lässt und alternativ im Stretch- oder im Straffbanderolierungsverfahren in Folie verpackt wird. Das auf der interpack 2017 vorgestellte, besonders leistungsfähige Anlagenkonzept aus Kartonpacker und Folienbanderolierer ist in der Lage, fünf verschiedene Verpackungslösungen zu realisieren. Über viele weitere unterschiedliche, ganz individuell auf das jeweilige Produkt abgestimmte Meurer Endverpackungskonzepte informiert die ‚Supermarkt’-Ausstellungsfläche auf dem Messestand. Die Fachbesucher erhalten einen Überblick über das Programm an handelsgerechten Verpackungen für unterschiedliche Segmente – von Food über Hygiene bis hin zu PetFood. Diese Verpackungsmöglichkeiten vereinfachen die Logistik durch einen zuverlässigen Transportschutz, Standfestigkeit und Stapelfähigkeit sowie eine eindeutige Kennzeichnung. Die Endverpackungen vereinfachen die Regalbestückung im Handel, sie lassen sich einfach öffnen, sind in ihren Maßen exakt auf die Vorgaben des Handels ausgerichtet, und die Regalbestückungszeit wird bei attraktiver Regalpräsenz minimiert. Die Verpackungen sind zusätzlich auf den Abverkauf aus dem Regal ausgerichtet: Die Produkte werden attraktiv und aufmerksamkeitsfördernd am POS präsentiert und lassen sich ihrer Shelf-Ready Verpackung leicht entnehmen. Insgesamt stehen die Sekundär- und Tertiärverpackungssysteme von Meurer damit für effiziente, ressourcen- und kostensparende Shelf Ready Lösungen, die die Bedürfnisse von Hersteller, Handel und Verbraucher in hart umkämpften Märkten gleichermaßen erfüllen – und sich auf ganzer Linie rechnen.

Über die Meurer Verpackungssysteme GmbH
Die Meurer Verpackungssysteme GmbH, seit 2013 Teil des ITW-Konzerns, wurde 1969 gegründet und hat sich auf die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Systeme für die Endverpackung spezialisiert. Das Unternehmen zählt zu den international führenden Herstellern von Folien- und Kartonverpackungsmaschinen sowie Anlagen für die Palettier-, Speicher- und Fördertechnik. In den modernen Werken in Fürstenau und Freren nahe Osnabrück arbeiten ca. 650 Mitarbeiter an der Entwicklung, Fertigung und Montage von Einzelmaschinen und kompletten Verpackungslinien. Damit bietet Meurer seinen Anwendern die optimale Verpackungslösung unterschiedlichste Einsatzbereiche – mit viel Know-how und maximaler Kundenorientierung.

 
Pressekontakt:         
Casa Blanca Communication GmbH & Co. KG
Claudia Diedrichsen
Mühlenberger Weg 61
22587 Hamburg
Tel.:           040 47 11 001-75
Fax:           040 47 11 001-80
E-mail:        diedrichsen@c-b-c.de
Internet:     www.c-b-c.de

Textmenge: 6.600 Zeichen
Abdruck frei, 2 Belege erbeten

Folgende Bildmaterialien können angefordert werden:
Bildunterschriften:

Bild 1: Meurer: Logistic Meets Supermarket:
Meurer präsentiert den neuen Messestand auf der interpack 2017
(Foto: Meurer Verpackungssysteme GmbH

Bild 2: Meurer: Komplexe Maschinen mit zukunftsfähigem Aufbausystem
Meurer Anlagen mit modularem Aufbau sichern Zukunftsfähigkeit im Endverpackungsgeschäft
(Foto: Meurer Verpackungssysteme GmbH)

Bild 3: Meurer: Marketingleiter Matthias Look
Marketingleiter M. Look steht für die visionäre, strategische Ausrichtung der Meurer Produktpolitik
(Foto: Meurer Verpackungssysteme GmbH)

Ausstellerdatenblatt