Qualitätsprüfung - Nespresso Produktionsstätte in Avenches, Schweiz. © Nestlé Nespresso SA

Qualitätsprüfung - Nespresso Produktionsstätte in Avenches, Schweiz. © Nestlé Nespresso SA

Klein – und oho!

Portionspackungen besser als ihr Ruf

Der Weltkonzern Nestlé hat bereits auf die Kritik an seinem Nespresso-Kapselsystem reagiert. Mittlerweile werden rund 75 Prozent der Aluminiumkapseln recycelt. Foto: 'Colored coffee' © Nick Harris / F

Der Weltkonzern Nestlé hat bereits auf die Kritik an seinem Nespresso-Kapselsystem reagiert. Mittlerweile werden rund 75 Prozent der Aluminiumkapseln recycelt. Foto: 'Colored coffee' © Nick Harris / Flickr.com

Weniger Lebensmittelverschwendung

Portionspackungen sind vor allem praktisch.

Gerade Kinder und Senioren profitieren von kleinen abgepackten Mengen. Doppelt gut sind die für Kinder geeigneten Flaschen in 330 Milliliterformat der britischen Firma 'One’, denn mit den erzielten Erlösen werden gemeinnützige Umweltprojekte unterstützt. © The One Brand.

Bereits 2012 forderte CSU-Politikerin Ilse Aigner die Verpackungshersteller auf, stärker auf die Bedürfnisse der Verbraucher einzugehen und kleinere Portionen anzubieten.

Bereits 2012 forderte CSU-Politikerin Ilse Aigner die Verpackungshersteller auf, stärker auf die Bedürfnisse der Verbraucher einzugehen und kleinere Portionen anzubieten. XXL-Packungen passten nicht mehr in die Zeit der vermehrten Singlehaushalte. @ 2015 Mondelez Schweiz GmbH

TIGHTLY PACKED

interpack Newsletter