P. Keppler Verlag VR Verpackungs-Rundschau

Kaiserstr. 39, 63065 Offenbach am Main
Deutschland

Telefon +49 69 150433-0
Fax +49 69 150433-323
info@kepplermediengruppe.de

Messehalle

  • Halle 11 / F21
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 11): Stand F21

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Services
  • 07.02  Fachpresse
  • 07.02.03  Fachzeitschriften

Unsere Produkte

Produktkategorie: Fachzeitschriften

apr Aktuelle Papier-Rundschau

Die Aktuelle Papier-Rundschau ist die gesamtauflagenstärkste Papierfachzeitschrift in Deutschland und ein unverzichtbares Fachmedium für Entscheidungsträger der Papierwirtschaft in kaufmännischer und technischer Hinsicht. Sie besticht durch Aktualität, ist unabhängig, hat wirtschaftlichen Weitblick und wird von Profis für Profis geschrieben. Der umfangreiche Stellenmarkt der deutschsprachigen Papierfachzeitschrift zeigt die Akzeptanz und die Bedeutung im Markt.

Wichtigste Zielgruppen sind Papiererzeuger, Papierverarbeiter, der Papiergroßhandel und Altpapierhändler außerdem Maschinenhersteller, Softwarehersteller und Dienstleister, die die vorher genannten Branchen beliefern.

Erscheint mit 8 Ausgaben im Jahr in deutscher Sprache, mit monatlich wechselnden Schwerpunktthemen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Fachzeitschriften

VR Verpackungs-Rundschau

Produkte, Technik, Trends für Entscheider

Produkte, Technik, Trends für Entscheider bei Markenartiklern ist das Credo der Verpackungs-Rundschau. Als führendes Fachmagazin zum Thema Verpackung berichtet die Zeitschrift über alle Aspekte des industriellen Abpackens.

Die Beiträge sind zu ca. 55%* selbst recherchiert - dies zeigt den hohen Qualitätsanspruch der Redaktion. Verpackungs-Rundschau schafft Nutzwert für Experten und die, die es werden wollen, in den Bereichen Verpackungsentwicklung, Technik, Einkauf, Marketing und Design.

Über die ständigen Rubriken und Themenschwerpunkte einzelner Ausgaben informiert Sie der Themenplan ausführlich.

12 Ausgaben pro Jahr

*eigene Erhebung der Redaktion, Ausgaben 2012

Mehr Weniger

Produktkategorie: Fachzeitschriften

Allgemeiner Vliesstoff-Report

avr -Allgemeiner Vliesstoff-Report, die älteste abonnierte, zweisprachige Fachzeitschrift, gilt seit Jahrzehnten als anerkanntes Fachorgan in der Branche. Er dient Herstellern, Veredlern, Verarbeitern und Verwendern von Vliesstoffen, technischen Textilien und Geotextilien zur Orientierung über die internationale Entwicklung im Vliesstoffbereich. Die umfassende Berichterstattung beruht auf eigener Recherche und der engen Verbindung zur Industrie in allen Teilen der Welt. Der avr ist somit ein wertvolles Bindeglied zwischen Produzenten und Abnehmern.

Die Unternehmens- und Wirtschaftspolitik der Branche spiegelt sich in den Rubriken "Länder-Fokus, Special, Technologie & Maschinen, Forschung & Entwicklung, Messen/Events" wider. Die Firmenportraits über internationale Unternehmen und Interviews mit Chairmen geben ein objektives Bild für die Vertriebsstrategie und das Marketing.

Der avr informiert seine Leser über neue Entwicklungen auf den Gebieten Vliesstofferzeugung und -verarbeitung, Vliesstoffveredelung, der Rohstoffe und Hilfsmittel, der technischen Textilien, Maschinen und Geräte. Das Magazin ist adressiert an Fachleute bzw. Entscheidungsträger aus den Bereichen Hersteller von Vliesstoffen und technischen Textilien, Faserproduzenten, Konfektionäre sowie Hersteller von Maschinen für diese Bereiche. Der avr ist wertvoller Ratgeber für Anwender, für Forschungsinstitute und Universitäten. Darüber hinaus wird avr von Einkaufs- und Beschaffungsstellen gelesen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit mehr als 50 Jahren pflegt die Keppler Medien Gruppe ihren redaktionellen Schwerpunkt im Bereich technischer Fachzeitschriften. Paul Keppler begann schon bald nach dem Kriege, das Unternehmen aufzubauen, das sich 1964 in Heusenstamm ansiedelte. Die Verlage der Keppler Medien Gruppe sind nach wie vor in Familienbesitz.

Die Zeitschriftenmarken der Keppler Medien Gruppe bedienen mit ihren Produktfamilien (Print und Online) die Märkte der Papier-, Druck- und Verpackungsindustrie. Obwohl alle Titel eigenständig sind, findet zwischen den Redaktionen ein intensiver Informationstransfer statt. Entsprechend der verzahnten Informationsbedürfnisse zwischen den Märkten Papier, Druck und Verpackung partizipieren die Leser jeder Fachzeitschrift auch vom branchenübergreifenden Wissen und Know-how anderer Redaktionen.

Zukunft lesbar machen - ist das verlegerische Ziel und bedeutet, die Leser fundiert mit tiefem Hintergrundwissen und in bester journalistischer Qualität zu bedienen.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Zielgruppen
  • Nahrungsmittel
  • Süßwaren
  • Backwaren
  • Kosmetik
  • Industriegüter
  • Getränke
  • Pharma
  • Konsumgüter (Non-Food)