Premium-Aussteller

MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG

Bahnhofstr. 4, 87787 Wolfertschwenden
Deutschland

Telefon +49 8334 601-0
Fax +49 8334 601-199
multivac@multivac.de

Messehalle

  • Halle 5 / E23
 Interaktiver Hallenplan

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 5): Stand E23

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 5

Besuchen Sie uns!

Halle 5 / E23

05.05.2017

Thema

Download

11:00 - 12:00

MULTIVAC Pressekonferenz

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.01  Vorbereiten und Zuführen
  • 01.01.01  Aufrichtmaschinen für Kartonagen

Aufrichtmaschinen für Kartonagen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.01  Vorbereiten und Zuführen
  • 01.01.03  Maschinen zum Depalettieren, Entstapeln, Sortieren, Ausrichten und Zuführen von unbefüllten Packmitteln und Packhilfsmitteln

Maschinen zum Depalettieren, Entstapeln, Sortieren, Ausrichten und Zuführen von unbefüllten Packmitteln und Packhilfsmitteln

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.01  Vorbereiten und Zuführen
  • 01.01.10  Sortier- und/oder Zuführeinrichtungen für Packgüter

Sortier- und/oder Zuführeinrichtungen für Packgüter

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.02  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS)
  • 01.02.02.05  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Schalen, Trays und Mulden

Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Schalen, Trays und Mulden

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.03  Kartonierer
  • 01.02.03.02  Top load-Kartonierer

Top load-Kartonierer

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.04  Füll- und Verschließmaschinen (FS)
  • 01.02.04.19  Füll- und Verschließmaschinen (FS) für Trays, Schalen, Mulden

Füll- und Verschließmaschinen (FS) für Trays, Schalen, Mulden

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.06  Verschließmaschinen
  • 01.02.06.02  Verschließmaschinen für Beutel

Verschließmaschinen für Beutel

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.06  Verschließmaschinen
  • 01.02.06.12  Verschließmaschinen für Trays, Schalen und Mulden

Verschließmaschinen für Trays, Schalen und Mulden

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.10  Verpackungsmaschinen mit besonderen Einrichtungen zum hygienischen Verpacken
  • 01.02.10.04  MAP (Modified Atmosphere Packaging)

MAP (Modified Atmosphere Packaging)

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.10  Verpackungsmaschinen mit besonderen Einrichtungen zum hygienischen Verpacken
  • 01.02.10.06  Vakuum

Vakuum

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.03  Endverpacken, Materialfluss, Logistik
  • 01.03.04  Palettierer

Palettierer

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.04  Etikettieren und Kennzeichnen
  • 01.04.01  Etikettierer
  • 01.04.01.05  Haftklebe-Etikettiermaschinen
  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.04  Etikettieren und Kennzeichnen
  • 01.04.02  Digitale Direktbedruckungseinrichtungen

Digitale Direktbedruckungseinrichtungen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.04  Etikettieren und Kennzeichnen
  • 01.04.05  Drucker (Thermo-, Inkjet-, Matrix-)

Drucker (Thermo-, Inkjet-, Matrix-)

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.01  Kontrollwaagen

Kontrollwaagen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.03  Inspektion und Kontrolle / Metalldetektoren

Inspektion und Kontrolle / Metalldetektoren

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.04  Optische Inspektionssysteme
  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.05  Inspektion und Kontrolle
  • 01.05.05  Röntgeninspektionssysteme/-geräte

Röntgeninspektionssysteme/-geräte

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.06  Ergänzende Maschinen und Anlagen im Verpackungsprozess
  • 01.06.13  Robotersysteme
  • 01.06.13.03  Pick & Place-Roboter

Pick & Place-Roboter

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.07  Komplette Verpackungslinien
  • 01.07.01  Primärverpackung

Primärverpackung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Optische Inspektionssysteme

Höhere Lebensmittelsicherheit dank optischer Inspektionssysteme

Wolfertschwenden, 2. Februar 2017 – Neben bedarfsgerechten Transportbandetikettierern rückt MULTIVAC Marking & Inspection auf der interpack 2017 in Halle 5 an Stand E23 vor allem optische In-spektionssysteme in den Mittelpunkt.

Mit optischen Inspektionssystemen, die in die Verpackungslinien nahtlos integrierbar sind, kann eine zuverlässige Qualitätskontrolle auch im hohen Leistungsbereich automatisiert durchgeführt werden. Denn angesichts schärferer gesetzlicher Vorgaben und höherer Haftungsrisiken stehen lebensmittelverarbeitende Betriebe vor der Aufgabe, die Kennzeichnung ihrer Produkte zu einem integralen Bestandteil ihres Qualitätsmanagements zu machen.

MULTIVAC zeigt daher vom 4. bis 10. Mai in Düsseldorf mit dem I 410 eine platzsparende Inspektionslösung auf separatem Transportband, die mit jeweils einer hochauflösenden Zeilenkamera und leistungsstarker Bildverarbeitung eine zuverlässige Qualitäts- und Kennzeichnungskontrolle von oben und von unten durchführt. Die Einsatzgebiete reichen von der Vollständigkeitskontrolle der Packung über die Anwesenheits- und Positionskontrolle des Etikettes bis zur Überprüfung des Drucks - inklusive Muster- und Texterkennung, Textprüfung, Lesbarkeits- und Codekontrolle.

Für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie ist das I 410 im MULTIVAC Hygienic Design ausgeführt. Das auf der interpack gezeigte äußerst kompakte Modell lässt sich beispielsweise als Stand-Alone-Lösung im Anschluss an einen Traysealer einsetzen, wobei die Packungen entweder von einer vorgeschalteten Transporteinrichtung übernommen oder manuell zugeführt werden können. Eine motorische Auswurfeinrichtung schleust die fehlerhaften Packungen aus. Dadurch ist für den Betrieb keine Druckluft erforderlich. Durch den modularen Aufbau bietet sich Anwendern eine hohe Flexibilität hinsichtlich des Einsatzes unterschiedlicher optischer Inspektionslösungen und Auswurfoptionen.

Der I 410 wird einfach und sicher über das MULTIVAC HMI 2.0 bedient. In Linien erfolgt die Steuerung zentral über das Bedienterminal der Verpackungsmaschine. Auf dem 12-Zoll-LCD-Touchscreen lassen sich alle Pro-zesse intuitiv steuern. MULTIVAC Easy Connect gewährleistet dabei eine effiziente Linienintegration und ermöglicht schnelle Produktwechsel durch das Abspeichern der jeweiligen Einstellparameter im Rezept.

Darüber hinaus stellt MULTIVAC mit dem BASELINE I 100 ein Röntgeninspektionssystem zur Fremdkörperdetektion in besonders platzsparender Ausführung auf der Messe vor. Die Ausschleusung der fehlerhaften Produkte erfolgt über die nachgeschaltete Kontrollwaage I 210. Diese ist mit zahlreichen Kontrollfunktionen zur Erfüllung höchster Lebensmittelstandards ausgestattet - so wird beispielsweise jedes einzelne Produkt eingetaktet und mit Hilfe der Streckensteuerung überwacht.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Optische Inspektionssysteme

Higher level of food safety thanks to visual inspection systems

Wolfertschwenden, 11 January 2017 - In addition to conveyor belt labellers that are designed around customers' needs, MULTIVAC Marking & Inspection will be shifting the focus primarily to visual in-spection systems on Stand E23 in Hall 5 at interpack 2017.

Thanks to visual inspection systems that can be integrated seamlessly into packaging lines, automated quality control can be performed reliably even at high output. In the light of more exacting legal requirements and greater liability risks, food-processing companies are faced with the task of making the labelling of their products an integral part of their quality management.

It is for this reason, that from 4 to 10 May in Düsseldorf MULTIVAC will be showing the I 410, a space-saving inspection solution, which is mounted on a separate transport conveyor and is equipped with a high-resolution line scanner and powerful image processing for both top and bottom scanning, and which performs highly reliable inspection of pack quality and labelling. The areas of use range from completeness checks on the packs, through to presence and position inspection of the labels, and right up to checking the print - and this includes pattern recognition, character verification, text checking and inspection of legibility and codes.

The I 410 is designed in the MULTIVAC Hygienic Design for use in the food industry. The exceptionally compact model, which will be shown at interpack, can for example be used as a stand-alone solution connected to a traysealer, whereby the packs are either transferred from an up-stream transport unit or fed in manually. A motorised ejection device ejects the reject packs. This means that no compressed air is required for 02-17 operation. Thanks to its modular construction, users are offered a high degree of flexibility in the use of different visual inspection solutions and ejection options.

The I 410 is operated simply and reliably via the MULTIVAC HMI 2.0. When part of a line, it is controlled centrally via the control terminal of the packaging machine. All processes can be controlled intuitively on the 12" LCD touchscreen. MULTIVAC Easy Connect ensures that efficient line in-tegration is achieved, and it enables product changes to be carried out very quickly since the setting parameters for the particular product are saved in the recipe.

In addition to this, MULTIVAC will also be presenting at the trade fair the BASELINE I 100, a particularly space-saving design of X-ray inspection system for detecting foreign objects. Faulty products are ejected via the downstream I 210 checkweigher. This is equipped with many different checking functions to meet the highest food standards - each individual product is for example indexed into the unit and monitored with the aid of the line-motion control.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Haftklebe-Etikettiermaschinen

MULTIVAC präsentiert umfassendes Portfolio an Inspektionssystemen und Etikettierlösungen

Wolfertschwenden, 20. Januar 2017 – Bei der interpack 2017 ist MULTIVAC Marking & Inspection gleich in zwei Messehallen präsent: In Halle 5, Stand E23, stellt das Unternehmen neben verschiedenen Inspektionssystemen vor allem die Integrier- und Leistungsfähigkeit seiner Etikettierlösungen in den Traysealerlinien T 300 und G 700 unter Beweis. Der Messeauftritt in Halle 17, Stand A51, richtet sich an die Hersteller von Medizin- und Pharmaprodukten – gezeigt wird erstmals ein Foliendirektdrucker mit Thermotransferdruck auf einer kompakten Tiefziehverpackungsmaschine des Typs R 081.

Ein Messeschwerpunkt von MULTIVAC Marking & Inspection in Halle 5 sind die Transportbandetikettierer. Mit BASELINE L 300 steht beispielsweise ein kostengünstiges Einstiegsmodell für einfache und mittlere Etikettieraufgaben zur Verfügung. Höhere Leistungsbereiche und komplexe Anforderungen an die Etikettierung von verschiedensten Produkten und Packungen wie Trays, Kartons, Bechern und Tiefziehverpackungen bewältigt der L 310.

Ein Modell dieser Serie hat MULTIVAC in Düsseldorf für die C-Etikettierung in eine G 700-Traysealerlinie integriert. Diese Art der Etikettierung dient beispielsweise zur optimalen Präsentation von Trays im Supermarktregal, kann aber auch zur Sicherung des Deckels genutzt werden oder sorgt dafür, dass ein Klapptray nicht aufspringt. Hierbei wird das Etikett über drei Seiten umgelegt – am Messestand in Halle 5 ist die Etikettierung auf der Oberseite, der Stirnseite und der Unterseite zu sehen.

Darüber hinaus zeigt MULTIVAC innerhalb einer T 300 Linie einen L 310 zur Applikation eines Aktionsetiketts auf einer Transportlänge von nur 625 mm. Die Kennzeichnungsexperten aus Enger haben den Druckluftapplikator überarbeitet und setzen ihn nun erstmalig auf Etikettenspendern der LD-Generation ein. Dabei werden Aktionsetiketten von 30 x 30 mm bis 70 x 70 mm berührungslos durch einen Luftstoß auf die Packung oder auch sehr genau in Vertiefungen geblasen – beispielsweise bei Skin-Verpackungen auf den Trayboden. Die Produkthöhe kann bis zu 90 mm betragen.

Speziell für die Etikettierung von Aufschnittpackungen lässt sich der in eine Tiefziehverpackungslinie integrierte L 330 einsetzen. Er ist in Schutzklasse IP 69K ausgeführt und wird somit auch hohen Hygieneanforderungen gerecht. Die Packungen werden in seitlichen Zahnriemenführungen transportiert, so dass sie für eine optische Inspektion besonders gut zugänglich sind.

Auf seinem Stand in Halle 17 stellt MULTIVAC erstmals einen Foliendirektdrucker DP 230 mit netzwerkfähigem Thermotransferdrucker TTO 06 auf einer kleinen Tiefziehverpackungsmaschine, der R 081, aus. Für eine gute Zugänglichkeit des Einlegebereichs ist der DP 230 im Bereich der Siegelstation aufgebaut. Er druckt längs und quer auf die Packungen, ist also für mehrreihige und mehrspurige Werkzeuge geeignet. Die Foliendirektdrucker werden speziell an das jeweilige Maschinenmodell angepasst und bilden so konstruktiv wie auch steuerungstechnisch immer eine perfekte Einheit. Durch die neuen Servoantriebe sind keine Messfahrten zur Positionierung des Druckers erforderlich – das spart Zeit beim Maschinenstart und bei Chargenwechseln.

Mit dem TTP 06 bindet MULTIVAC einen Thermodrucker der neuesten Generation ein. Das kostengünstige Modell, das erst seit Januar 2017 im Markt erhältlich ist, eignet sich mit einer Druckbreite von 32 mm für schmale Kennzeichnungen, kann aber dennoch Barcodes und die im Bereich Medizinprodukte wichtigen 2D-Codes in exzellenter Qualität auch im höheren Leistungsbereich drucken.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Haftklebe-Etikettiermaschinen

MULTIVAC presents a comprehensive range of inspection systems and labelling solutions

Wolfertschwenden, 23 January 2017 - At interpack 2017 MULTIVAC Marking & Inspection will have a presence in two exhibition halls: in addition to various inspection systems on Stand E23 in Hall 5, the company will primarily be demonstrating the capabilities of its labelling solutions and how they can be integrated into T 300 and G 700 traysealer lines. The company's exhibition presence on Stand A51 in Hall 17 will be aimed at manufacturers of medical and pharmaceutical products - for the first time a direct web printer with thermal transfer printing will be shown on a compact R 081 thermoforming packaging machine.

MULTIVAC Marking & Inspection will also be focusing on conveyor belt labellers in Hall 5. One example of this is the BASELINE L 300, a cost-effective entry-level model for simple or less sophisticated labelling tasks. The L 310 is capable of handling higher outputs and more complex labelling requirements for a wide range of products and packs such as trays, boxes, pots and thermoformed packs.

In Düsseldorf MULTIVAC will be integrating one model from this series into a G 700 traysealer line for C labelling. This type of labelling is used for example to provide optimum presentation of trays on the supermarket shelf, but it can also be used for securing the tray lid or ensuring that a folding tray does not spring open. The label is applied over three sides of the pack - the labeller on the exhibition stand in Hall 5 will be showing labelling on the top, leading edge and bottom of the tray.

In addition to this, MULTIVAC will also be showing a L 310 as part of a T 300 line for applying a promotional label, and the labeller has a transport length of just 625 mm. The labelling experts from Enger have re-engineered the blow-on applicator and can now use it for the first time on label dispensers of the LD generation. This means that promotional labels from 30 x 30 mm up to 70 x 70 mm can be blown without contact onto the pack by an air blast, or blown very accurately into recesses - such as for example on the tray base of skin packs. The product height can be up to 90 mm.

The L 330, which is integrated into the thermoforming packaging line, is used particularly for labelling packs of sliced products. It is designed in the IP 69K protection class and meets even the highest hygiene re-quirements. The packs are transported by toothed belt guides at the sides, so that they are easily accessible for visual inspection.

On its stand in Hall 17, MULTIVAC will be exhibiting for the first time on a small R 081 thermoforming packaging machine a DP 230 direct web printer with a TTO 06 thermal transfer printer, which can be linked to a network. The DP 230 is installed in the sealing station area, so that there is good accessibility to the loading area. It prints in the longitudi-nal and cross directions on the packs and is suitable for both multi-row and multitrack dies. The direct web printers are specially designed for the particular machine model and therefore always form a perfect unit as regards design and controls. Thanks to the new servo drives, no measurement runs for positioning the printer are required - this saves time at machine start and batch change.

With its TTP 06 printer, MULTIVAC is incorporating a thermal printer of the latest generation. The cost-effective model, which is only available on the market from January 2017, has a printing width of 32 mm and is suitable for narrow print areas, but it can also print barcodes and 2D codes, which are important in the medical product sector, with excellent quality and at higher output ranges.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

09.02.2017

Verpackungslösungen für die wirtschaftliche Herstellung von Portionspackungen

 Wolfertschwenden, 9. Februar 2017 – Auf der interpack 2017 in Düsseldorf zeigt MULTIVAC in Halle 5, Stand E23 eine wirtschaftliche Lösung für die Herstellung von im Trend liegenden Portionspackungen. Hierfür hat MULTIVAC die Tiefziehverpackungsmaschine R 145 mit einem innovativen Form- und Konturschneider ausge-stattet. Für die Vereinzelung der Packungen und deren Zuführung zu nachgelagerten Prozessschritten kommt das Handhabungsmodul H 052 zum Einsatz.

Auch kleineren Betrieben oder Unternehmen, für die die bisher am Markt verfügbaren Systeme wirtschaftlich nicht darstellbar waren, ermöglicht die innovative Lösung von MULTIVAC die wirtschaftliche und hocheffiziente Herstellung von Portionspackungen für beispielsweise Marmelade, Salatdressing oder Saucen.

Der innovative Form- und Konturschneider bietet dank kurzer Rüstzeiten eine hohe Flexibilität hinsichtlich des herzustellenden Formats, des Verpackungsdesigns und der eingesetzten Verpackungsmaterialien. Durch die abfallfreie Schneidung (die Stege zwischen den Packungen entfallen komplett) trägt das Schneidsystem maßgeblich zu einem reduzierten Packstoffverbrauch und damit zu geringeren Verpackungskosten bei.

Da mit dem neuen Schneidsystem auch Packungen mit unterschiedli-chen Formen produziert werden können, fällt der Footprint geringer aus als bei herkömmlichen Systemen. Das neue Schneidwerkzeug kann grundsätzlich auf allen Tiefziehverpackungsmaschinen eingesetzt wer-den. Auf der interpack wird es auf dem Einstiegsmodell R 145 präsen-tiert. Bei dem Modell handelt es sich um eine frei konfigurierbare Ver-packungsmaschine im mittleren Leistungsbereich, die aufgrund ihrer Standardkonfigurationen und vordefinierter Basisformate ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Mit einer Vielzahl an Ausstattungsoptionen kann sie zudem exakt auf die individuellen Anforderungen ausgelegt werden.

Für das Vereinzeln der Packungen aus dem Schneidwerkzeug präsentiert MULTIVAC auf der interpack das Handhabungsmodul H 052. Der Greifer fixiert die Portionspackungen während des Schneidvorgangs, entnimmt die Gutpackungen direkt und vollständig aus dem Schneidwerkzeug und führt sie dann nachgelagerten Prozessschritten zu. Die Integration des H 052 in die Liniensteuerung gewährleistet dabei die zuverlässige Übermittlung aller relevanten Parameter aus vorgelagerten Prozessen an das Modul.

Mehr Weniger

09.02.2017

Packaging solutions for the efficient production of portion packs

Wolfertschwenden, 09th February 2017 - On Stand E23 in Hall 5 at interpack 2017 in Düsseldorf, MULTIVAC will be showing an eco-nomical solution for producing portion packs, which are the focus of many current trends. MULTIVAC has equipped the R 145 ther-moforming packaging machine with an innovative shape and contour cutter. The H 052 handling module is used to converge the packs and feed them to downstream process equipment.

The innovative solution from MULTIVAC enables even small businesses or companies, for which the systems available up to now on the market have not represented an economically viable solution, to produce por-tion packs such as jams, salad dressings and sauces very cost-effectively and highly efficiently.

Thanks to short set-up times, the innovative shape and contour cutter offers a high degree of flexibility as regards the pack design, the format to be produced and the packaging materials used. Due to the cutting unit, which produces no trim waste (there are no partitions at all between the packs), the cutting system contributes hugely to reduced consumption of packaging materials and therefore to lower pack costs.

Since the new cutting system also enables packs with different shapes to be produced, the footprint is smaller than with traditional systems. The new cutting tool can actually be used on all thermoforming packaging machines. At interpack it will be presented on the R 145 entry-level model. This model is a freely configurable packaging machine in the medium output range, which offers an excellent price-performance ratio due to its standard configurations and predefined basic formats.
Thanks to its wide range of equipment options, it can be designed precisely to individual requirements.

At interpack MULTIVAC will be presenting the H 052 handling module for converging the packs from the cutting tool. The gripper fixes the portion packs in place during the cutting process, then removes the good packs directly and completely from the cutting unit, before feed-ing them to downstream process equipment. Integrating the H 052 in the line control ensures that all relevant parameters from upstream pro-cesses are reliably transferred to the module.

Mehr Weniger

26.01.2017

MULTIVAC präsentiert umfassendes Lösungsportfolio für die Medizin- und Pharmaindustrie

Wolfertschwenden, 26. Januar 2017 – MULTIVAC stellt auf der interpack 2017 in Düsseldorf ein umfassendes Portfolio an Verpackungslösungen für die Medizin- und Pharmaindustrie vor. Am Stand A51 in Halle 17 präsentiert das Unternehmen neben einer Verpackungslinie mit automatisiertem Produkthandling auch Lösungen für das Verpacken von kleinen Serien.

Der Trend zu einer stärkeren Individualisierung und größeren Variantenvielfalt setzt sich ungebrochen fort - immer häufiger werden individuelle Medizinprodukte und Pharmazeutika in kleinen Losgrößen hergestellt und verpackt. Gleichzeitig sind gesetzliche Vorgaben und Normen, die beispielsweise aus der UDI-Richtlinie für Medizinprodukte oder der Serialisierung von Medikamenten resultieren, in den Verpackungs- und Kennzeichnungsprozessen umzusetzen. Den täglichen Herausforderungen werden Hersteller bislang meist durch eine Kombination von Verpackungslösungen für großen Ausstoß und kompakten Stand-Alone-Maschinen für das Verpacken von kleinen Chargen gerecht.

Vollautomatisiertes Verpacken von Spritzen

MULTIVAC bietet den Unternehmen der Gesundheitsindustrie bedarfsgerechte Verpackungslösungen aus einer Hand, ein umfassendes Expertenwissen, eine hohe Automatisierungskompetenz sowie einen professionellen Service.

Auf der interpack präsentiert der Allgäuer Hersteller unter anderem eine Tiefziehverpackungsmaschine im GMP Design mit einseitiger Kettenführung für das Verpacken von Spritzen. Die Maschine ist mit einer automatischen Spritzenzuführung ausgestattet, mit der bis zu 300 vorgefüllte Glas- oder Kunststoffspritzen pro Minute kontrolliert und prozesssicher transportiert werden können. Das Zuführsystem besteht aus Zuführband, Sternrad, Trapezband, einem 3-Achs-Roboter sowie dem Handhabungsmodul H 242 für das Einlegen der Spritzen in die Packungskavitäten. Die Verpackungsmaschine ist sehr flexibel für das Verpacken von Produkten in unterschiedlichen Formatbereichen und Materialien ausgelegt. Das schnelle und reproduzierbare Umrüsten erfolgt durch Werkzeugwechselsysteme sowie durch einen einfachen und schnellen Austausch des Komplettschnittwerkzeugs. Alle Komponenten der Verpackungslinie sind mit der Tiefziehverpackungsmaschine synchronisiert und über das Bedienterminal bedienerfreundlich und sicher zu steuern.

Die einseitige Kettenführung der Tiefziehverpackungsmaschine gewährleistet eine einfache Line Clearance sowie eine hohe Maschinenverfügbarkeit und Effizienz. Der kontrollierte Folienvorschub trägt zu geringen Anfahrverlusten beispielsweise nach einem Chargenwechsel bei. Auch das Leerfahren der Maschine („run empty-Funktion") und die Reinigung derselben gestaltet sich sehr einfach. Dadurch ist dieses Konzept vor allem für kleine Serien und häufige Chargenwechsel geeignet.

Wirtschaftliches Verpacken von Kleinserien

Für das Verpacken von medizinischen und pharmazeutischen Produkten in kleinen Serien präsentiert MULTIVAC auf der interpack die kompakte Tiefziehverpackungsmaschine R 081. Sie bietet sich als Einstiegsmaschine für die Kleinserienproduktion sowie für Unternehmen an, die den Einstieg in das automatisierte Verpacken planen. Die R 081 verfügt über ein „Slide-in"-Werkzeugwechselsystem für einen schnellen und einfachen Formatwechsel, wobei die Formatbereiche frei konfigurierbar sind. Sie ist sowohl für die Verarbeitung von flexibler Folie als auch von Hartfolie ausgelegt und kann mit unterschiedlichen Kennzeichnungssystemen ausgerüstet werden. Für die Herstellung von Vakuumverpackungen sowie Packungen mit modifizierter Atmosphäre und reduziertem Sauerstoffgehalt kann die Maschine mit Evakuier- und Begasungseinrichtungen ausgestattet werden. 

Leistungsfähiges Direktdrucksystem für die gesetzeskonforme Kennzeichnung

In Düsseldorf wird die R 081 erstmals mit dem Foliendirektdrucker DP 230 präsentiert, der mit einem netzwerkfähigen Thermotransferdrucker der neuesten Generation, dem TTO 06, ausgestattet ist. Der DP 230 ist im Bereich der Siegelstation aufgebaut, damit bleibt der Einlegebereich der Verpackungsmaschine gut zugänglich. Der DP 230 bedruckt die Packungen längs und quer und ist damit für Maschinen mit mehrreihigen und mehrspurigen Werkzeugen geeignet. Durch die neuen Servoantriebe sind keine Messfahrten zur Positionierung des Druckers erforderlich – das spart Zeit beim Maschinenstart und bei Chargenwechseln.

Verpacken in Trays bei kleinen bis mittleren Stückzahlen

Im Bereich der Traysealer stellt MULTIVAC am Stand in Halle 17 den Traysealer T 260 vor. Die Maschine verfügt über verschiedene Ausstattungsoptionen für das Verpacken medizinischer und pharmazeutischer Erzeugnisse in kleinen bis mittleren Chargen und bietet ein hohes Maß an Prozesssicherheit, Messbarkeit, Reproduzierbarkeit und vor allem Flexibilität. Der T 260 kann unterschiedlichste Materialien als Zuschnitte oder von der Rolle verarbeiten. Hohe Siegelkräfte sorgen für eine gute Siegelqualität. Die bewährte IPC-Maschinensteuerung von MULTIVAC ermöglicht die Kontrolle und Steuerung des gesamten Verpackungsprozesses. Das Steuerungsterminal ist mit einem intuitiven Touch Screen ausgestattet, der die komplexen Abläufe visualisiert und sich durch maximalen Bedienkomfort auszeichnet. Kritische Parameter wie Siegeldruck, Kühlwasser und Temperatur werden permanent durch Sensoren überwacht. Anwendern stehen zudem diverse Softwareoptionen wie bei-spielsweise FDA CFR 21 Part 11 und die Auswertung von Produktionsdaten zur Verfügung.

Mehr Weniger

24.01.2017

MULTIVAC presents a comprehensive range of solutions for the medical and pharmaceutical industries

Wolfertschwenden, 24 January 2017 - MULTIVAC will be presenting a comprehensive range of packaging solutions for the medical and pharmaceutical industries at interpack 2017 in Düsseldorf. In addi-tion to a packaging line with automated product handling, the company will also be presenting on Stand A 51 in Hall 17 a range of solutions for packing small series of products.

The trend towards increasing individualisation and greater product di-versity continues uninterrupted - individual medical and pharmaceutical products are being manufactured and packed ever more frequently in small batch sizes. At the same time, statutory requirements and stand-ards, which result for example from the UDI Directive on medical prod-ucts or from the serialisation of pharmaceuticals, are having to be incor-porated into packaging and marking processes. In order to meet the daily challenges, manufacturers have mostly relied up to now on a com-bination of packaging solutions for large output and compact stand-alone machines for packing small batches.

Fully automated packaging of syringes

MULTIVAC offers companies in the healthcare industry a wide range of needs-based packaging solutions from one source, as well as compre-hensive expert knowledge, a high level of expertise in automation and very professional service.

The machines presented at interpack by the manufacturer from the All-gäu region of Germany will include a thermoforming packaging machine in GMP design with a single-side chain guide for pack-ing syringes. The machine is equipped with an automatic syringe infeed, which ensures that up to 300 pre-filled glass or plastic syringes per mi-nute can be transported and monitored with great process reliability. The infeed system consists of a product infeed conveyor, a star wheel, a trapezoidal belt, a 3-axis robot and a H 242 handling module for load-ing the syringes into the pack cavities. The packaging machine has great flexibility for packing products in a wide range of formats and materials. Fast and reproducible conversion of the machine is achieved through simple quick-change systems for the dies and complete cutting tool. All the components of the packaging line are synchronised with the ther-moforming packaging machine, and they can be operated via its control terminal in a user-friendly and reliable way.

The singleside chain guide on the thermoforming packaging machine ensures that there is simple line clearance and a high degree of machine availability and efficiency. The monitored web advance contributes to a low level of start-up loss after batch changes for example. The functions for running the machine empty and cleaning it are also designed to be very simple. This means that this concept is particularly well-suited to small product series and frequent batch changes.

Economical packing of small series of products

At interpack MULTIVAC will be presenting the compact R 081 ther-moforming packaging machine for packing small series of medical and pharmaceutical products. It is ideal as an entry-level machine for small-scale production and those companies, which are planning to enter into automated packaging. The R 081 has a "slide-in" die change system for quick and easy format change, and it is possible to freely configure the formats. It is designed to run both rigid and flexible film and can be equipped with a variety of marking systems. The machine can also be equipped with evacuation and gas flushing systems to produce either vacuum packs or packs with modified atmosphere and reduced oxygen content. High-output direct web printer for marking packs to statutory requirements

In Düsseldorf the R 081 will be presented for the first time with the DP 230 direct web printer, which is equipped with the TTO 06, a network-enabled thermal transfer printer of the latest generation. The DP 230 is installed in the area of the sealing station, which means that the loading area of the packaging machine is easily accessible. The DP 230 can print the packs in both the longitudinal and cross directions and is therefore suitable for machines with multi-row and multi-track dies. Thanks to the new servo drives, no measurement runs for positioning the printer are required - this saves time at machine start and batch change.

Packing in trays with small to medium-sized quantities

As regards the traysealer sector, MULTIVAC will be showing the T 260 traysealer on the stand in Hall 17. The machine has a wide range of equipment options for packing medical and pharmaceutical products in small to medium-sized batches, and it offers a high degree of process reliability, measurability and reproducibility as well as above all great flexibility. The T 260 can run a broad spectrum of materials as pre-cut sheets or from the roll. High sealing forces ensure that very good seal-ing quality is achieved. MULTIVAC's proven IPC control enables the en-tire packaging procedure to be monitored and controlled. The control terminal is equipped with an intuitive touchscreen, which visualises the complex processes and is characterised by its very high level of operat-ing convenience. Critical parameters such as sealing pressure, cooling water and temperature are monitored permanently by sensors. Users al-so have a wide range of software options available, such as for example FDA CFR 21 Part 11 and the evaluation of production data.

Mehr Weniger

17.01.2017

MULTIVAC präsentiert umfassendes Portfolio auf der interpack 2017

 Wolfertschwenden, 17. Januar 2017 – MULTIVAC wird auf der interpack in Düsseldorf ein umfassendes Portfolio an Verpackungslö-sungen für unterschiedliche Anwendungsbereiche präsentieren. Der Stand in Halle 5 (E23) richtet sich an lebensmittelverarbeitende Unternehmen sowie an Hersteller von Industrieprodukten und Konsumgütern. Neben unterschiedlichen Verpackungstechnologien zeigt MULTIVAC auch Lösungen für vor- und nachgelagerte Prozessschritte wie Zuführung, Befüllen von Packungen sowie Kenn-zeichnen, Qualitätsinspektion und Endverpacken. Der Stand in Halle 17 (A51) ist auf die Medizin- und Pharmaindustrie ausgerichtet.

Für die Herstellung von im Trend liegenden Portionspackungen stellt MULTIVAC eine Lösung vor, die auch auf Einstiegsmaschinen realisiert werden kann. Somit wird die Herstellung von qualitativ hochwertigen Portionspackungen für Food- und Non-Food Produkte auch für kleinere Chargen wirtschaftlich realisierbar. Die Tiefziehverpackungsmaschine R 145 wurde hierfür mit einem innovativen Schneidsystem ausgestattet, das maßgeblich zu einer höheren Flexibilität sowie zu einem reduzierten Packstoffverbrauch beiträgt. Die Vereinzelung der Packungen und deren Zuführung zu nachgelagerten Prozess-Schritten erfolgt mit dem Hand-habungsmodul H 052.

Für das Verpacken von Fertiggerichten, frischem Obst, Gemüse sowie Backwaren aller Art zeigt MULTIVAC erstmalig den neuen Traysealer

G 700, der in einer vollautomatisierten Linie zu sehen sein wird. Der G 700 zeichnet sich durch eine hohe Taktleistung aus und kann Trays aus unterschiedlichsten Materialien verarbeiten. Zudem präsentiert MULTIVAC unterschiedliche Konzepte für die Herstellung von Vakuum-Skin-Verpackungen. Im Bereich der Traysealer wird der T 300 H als leistungsstarkes Einstiegsmodell zum Verpacken verschiedenster Produkte in kleinen bis mittleren Chargen vorgestellt, bei den Tiefziehverpackungsmaschinen zeigt MULTIVAC die R 105 MF, die auch kleineren Betrieben die wirtschaftliche Herstellung von qualitativ hochwertigen MultiFresh™-Verpackungen erlaubt.

Des Weiteren wird MULTIVAC anhand unterschiedlicher Lösungen darstellen, wie die Linienkompetenz des Unternehmens kontinuierlich ausgebaut wird. Das Portfolio umfasst mittlerweile vielfältige Lösungen für vor- und nachgelagerten Prozesse, wie z. B. die Zuführung und Beladung von Produkten oder deren Sekundärverpackung.

Im Bereich der Kammermaschinen präsentiert das Allgäuer Unternehmen sein umfassendes Produktportfolio an Kleinkammer-, Großkammer-, Doppelkammer- und Kammerbandmaschinen.

MULTIVAC Marking & Inspection wird auf den beiden Ständen über sein umfassendes Portfolio an Inspektions- und Kennzeichnungslösungen informieren. Im Mittelpunkt stehen neben dem speziell für die Etikettierung von Aufschnittverpackungen konzipierten Transportbandetikettierer T 330 unter anderem integrierbare Inspektionssysteme wie der I 410 mit hochauflösender Zeilenkamera für die optische Inspektion von oben und unten sowie die Kontrollwaage I 210, die den höchsten Anforde-rungen der Lebensmittelindustrie entspricht.

Darüber hinaus wird MULTIVAC auf der interpack mit weiteren Innovationen aufwarten.

Mehr Weniger

17.01.2017

MULTIVAC is presenting a comprehensive range at interpack 2017

Wolfertschwenden, 17. January 2017 - MULTIVAC will be presenting a comprehensive range of packaging solutions for a wide variety of applications at interpack in Düsseldorf. The stand in Hall 5 (E23) will be aimed at foodprocessing companies as well as manufacturers of industrial products and consumer items. In addition to a wide range of packaging technologies, MULTIVAC will also be showing solutions for upstream and downstream processes such as infeed equipment, pack filling, labelling and marking, quality inspection and end-of-line packing. The stand in Hall 17 (A51) will be focused on the medical and pharmaceutical industries.

As regards equipment for producing portion packs, which are the focus of current trends, MULTIVAC will be presenting a packaging solution that can also be implemented on entry-level machines. This enables high-quality portion packs for food and non-food products to be produced economically even for small batches. The R 145 thermoforming packaging machine has been equipped for this with an innovative cutting system, which contributes significantly to greater versatility and reduced packaging material consumption. The H 052 handling module converges the packs and feeds them to downstream process equipment.

As regards the packing of ready meals, fresh fruit, vegetables and bakery products of all types, MULTIVAC will be showing for the first time the new G 700 traysealer, which will be presented in a fully automated line. The G 700 is characterised by its high cycle output and can run trays in a wide range of materials.MULTIVAC will also be presenting various concepts for producing vacuum skin packs. In the traysealer sector, the company will be showing the T 300 H, a high-output entry-level model for packing a wide range of products in small to medium-sized batches, and among the thermoforming packaging machines, MULTIVAC will be presenting the R 105 MF, which enables even small companies to produce high-quality MultiFreshTM packs cost-effectively.

MULTIVAC will also be showing a range of solutions, which demonstrate how the company's expertise in complete lines is constantly being expanded. The equipment range now includes many different solutions for upstream and downstream processes, such as for example the infeed and loading of products as well as secondary packaging.

When it comes to the chamber machine sector, the company from the Allgäu region of Germany will be presenting its comprehensive product range of small-chamber and large-chamber models, as well as double-chamber machines and chamber belt machines.

MULTIVAC Marking & Inspection will be presenting information about its comprehensive range of inspection and labelling solutions on both stands. In addition to the L 330 conveyor belt labeller, which is specially designed for labelling packs of sliced products, the focus will also be on integrated inspection systems, such as the I 410 with high-resolution line scanners for visual inspection from above and below, and the I 210 checkweigher, which meets the highest requirements of the food industry.

In addition to these, MULTIVAC will also be laying out other innovations at interpack.

Mehr Weniger

Über uns

Unternehmensdaten

Zielgruppen
  • Nahrungsmittel
  • Pharma
  • Konsumgüter (Non-Food)