Lenord, Bauer & Co. GmbH

Dohlenstr. 32, 46145 Oberhausen
Deutschland

Telefon +49 208 9963-0
info@lenord.de

Messehalle

  • Halle 5 / E09
 Interaktiver Hallenplan

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 5): Stand E09

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 5

Ansprechpartner

Dr. Peter Velling

Head of Business Unit PowerDRIVE-System and Controls

Kerstin Frohn

Press relations officer

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.02  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS)
  • 01.02.02.02  Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Flaschen

Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS) für Flaschen

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.04  Füll- und Verschließmaschinen (FS)
  • 01.02.04.02  Füll- und Verschließmaschinen (FS) für Beutel

Füll- und Verschließmaschinen (FS) für Beutel

Firmennews

Datum

Thema

Download

06.02.2017

Ein echtes Raumwunder

Für ein schnelles Umstellen auf ein anderes Format ersetzen automatische Formatversteller zunehmend Handräder an Produktionsanlagen. Doch was tun, wenn der vorhandene Platz für den Einbau eines Stellantriebes nicht ausreicht? Lenord + Bauer passt mit seinem PowerDRIVE-Positioning GEL 6109 genau in diese Lücke: Der Stellantrieb bietet eine minimale Einbautiefe von 76 mm bei 2,5 Nm bzw. 96 mm bei 5 Nm Nennmoment und ist damit der kompakteste PowerDRIVE seiner Klasse.

Er bildet auf kleinstem Raum eine mechatronische Einheit, die aus einem Brushless-DC-Motor, einem 32-Bit Mikroprozessor, einer kompakten Endstufe und einem leistungsfähigen Getriebe besteht. Zudem ist ein vollwertiger magnetisch-absoluter Multiturngeber integriert. Dieser sorgt dafür, dass der PowerDRIVE ohne Referenzfahrt sofort bei Netzeinschaltung einsatzbereit ist.

Der Anwender profitiert von der einfachen Bedienung: Es steht ein Support-Tool zur Verfügung, mit dem bis zu fünf PowerDRIVEs über den USB-Anschluss der PowerDRIVE-Box parametriert und getestet werden können.

Da wichtige Systemparameter wie Temperatur, Schleppfehler und Motorstrom überwacht werden, ist ein sicherer Betrieb und Schutz gegen Überlast gewährleistet.

Die PowerDRIVE-Box regelt das Powermanagement der Stellantriebe und bildet zudem die Basis für die Leistungsversorgung und Kommunikation zu den PowerDRIVEs mit der EINkabellösung PowerDRIVE-Connect. Alle gängigen Feldbus-Schnittstellen sind verfügbar. Sie werden durch Funktionsbausteine unterstützt und vereinfachen somit die Integration in die Maschine. Diese Schnittstellenvielfalt ist besonders für Maschinenbauer interessant, die unterschiedliche Steuerungssysteme einsetzen.

Dank eloxierter Aluminium- und Edelstahlgehäuse mit hoher Schutzart (IP 67) werden die PowerDRIVEs in der Nahrungsmittel- und Verpackungsbranche eingesetzt. Aber auch in Abfüllanlagen oder Holz- und Kunststoffmaschinen ist der kompakte GEL 6109 erprobt.

Mehr Weniger

03.02.2017

Keine Konstruktionsänderung notwendig

Stellantriebe mit durchgehender Hohlwelle erlauben den direkten Ersatz von Handrädern ohne mechanische Anpassung der Spindelzapfen. Das Umrüsten manueller Antriebe auf automatische Stellsysteme wird deutlich vereinfacht.

Das manuelle Einstellen von Höhen- und Breitenanschlägen für einen Formatwechsel kostet in Fertigungslinien Produktionszeit. Automatische Positioniersysteme schaffen hier Abhilfe und erhöhen dabei die Effizienz von Produktionsanlagen. Nebenbei unterstützen sie Industrie 4.0-Anforderungen. Dabei muss das Umrüsten nicht aufwendig sein, denn die Montage eines Stellantriebs mit Hohlwelle reduziert den Aufwand erheblich.

So auch die neue Variante der Produktserie PowerDRIVE. Der Stellantrieb GEL 6113 hat eine Hohlwelle mit einem Innendurchmesser von 20 mm. Mit Hilfe von geschlitzten Doppel-Klemmringen wird das Montagemaß um bis zu 10 mm reduziert. So ist die Montage auf typische Spindelzapfen mit Durchmessern von 10 bis 20 mm ohne mechanische Anpassung der Spindel möglich. Lediglich die Aufnahme der Drehmomentstütze mittels 5 mm Schaftschraube muss der Umrüster realisieren.

Dabei benötigt der Stellantrieb auf der Spindelachse nur wenig mehr Platz als ein handelsübliches Handrad. Mit einer Einbautiefe von 90 mm in Achsrichtung ist der PowerDRIVE extrem kompakt. In diesem Maß ist der Klemmring schon berücksichtigt.

Das Winkelgetriebe liefert Nennmomente bis zu 10 Nm und verfügt über einen absoluten Multiturngeber. Der robuste Sensor erfasst die Position direkt an der Spindelachse, so dass eine sehr präzise Positionierung gewährleistet ist.

Je nach Einbauraum stehen zwei Baulängen zur Verfügung. Die kurze Variante mit einer Gehäuselänge von 170 mm liefert Nennmomente von 5 oder 7 Nm. Dagegen kommt das um 20 mm längere Gerät auf leistungsstarke 10 Nm.

Der neue PowerDRIVE lässt sich flexibel via Hybridkabel, kompakten M17- oder robusten M23-Steckern verbinden. Wie bei den anderen Varianten der PowerDRIVE-Produktfamilie werden alle gängigen Feldbus-Schnittstellen unterstützt. Mit der PowerDRIVE-Lib stehen Funktionsbausteine zur einfachen Feldbuseinbindung zur Verfügung.

Die Flexibilität im Upgrade von Anlagen erhöht sich durch den PowerDRIVE mit Durchgangshohlwelle deutlich. Ohne Modifikation der Spindelzapfen direkt auf der Achse montiert, spart der GEL 6113 erhebliche Umbaukosten ein. Am Ende lohnt sich die Investition durch kürzere und fehlerfreie Formatwechsel.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Über uns
Seit mehr als 50 Jahren steht der Name Lenord + Bauer für die Automatisierung industrieller Bewegungsabläufe. Das Produktportfolio des Unternehmens setzt sich aus magnetischen Sensoren zur Messung von Dreh- und Längsbewegungen sowie intelligenten Steuerungs- und Antriebssystemen zusammen.

Lenord + Bauer ist der Spezialist für kundenspezifische Lösungen. Das Unternehmen setzt dabei ganz bewusst auf den Standort Ruhrgebiet, eine hohe Fertigungstiefe und die detaillierten Applikations- und Branchenkenntnisse der langjährigen Mitarbeiter. Auf diese Weise lassen sich kundenspezifische Produktentwicklung deutlich schneller umsetzen, als dies mit Fertigungs- oder Entwicklungsstandorten im Ausland möglich wäre.

Aufgrund der robusten Bauweise und der speziell ausgewählten Technologien trotzen die Steuerungen und magnetischen Sensoren auch härtesten Umweltbedingungen wie Schock, Vibration, Betauung und Temperaturschwankungen. Typische Anwendungsbereiche sind daher Schienenfahrzeuge, Windkraftanlagen, mobile Arbeitsmaschinen sowie Marine- und Offshore-Applikationen.

Hersteller von Werkzeugmaschinen schätzen die exakten Messwerte der hochauflösenden Sensoren von Lenord + Bauer. Als weiteres Standbein hat Lenord + Bauer 2010 die Produktpalette um eine mechatronische Systemlösung erweitert: Das PowerDRIVE-System ist ein intelligentes Positioniersystem, das Zustellachsen in modernen Produktionsanlagen voll automatisiert und mit 100%iger Wiederholgenauigkeit verfährt.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Zielgruppen
  • Nahrungsmittel
  • Süßwaren
  • Backwaren
  • Kosmetik
  • Industriegüter
  • Getränke
  • Pharma
  • Konsumgüter (Non-Food)