ANDOCKSYSTEME G. UNTCH GMBH

Schweighofstr. 3, 79410 Badenweiler
Deutschland

Telefon +49 7632 82382-0
Fax +49 7632 82382-29
info@andocksysteme.de

Messehalle

  • Halle 8a / C50
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

interpack 2017 Hallenplan (Halle 8a): Stand C50

Geländeplan

interpack 2017 Geländeplan: Halle 8a

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Verpackungsmaschinen und -geräte
  • 01.02  Abfüllen und Verpacken
  • 01.02.10  Verpackungsmaschinen mit besonderen Einrichtungen zum hygienischen Verpacken
  • 01.02.10.05  Sterilverpackung
  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.02  Packmittel
  • 02.02.03  Packmittel aus Karton
  • 02.02.03.01  Bag-in-box-Verpackungen aus Karton
  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.02  Packmittel
  • 02.02.11  Packmittel aus Kunststoff
  • 02.02.11.03  Beutel aus Kunststoff
  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.02  Packmittel
  • 02.02.11  Packmittel aus Kunststoff
  • 02.02.11.24  FIBC aus Kunststoff
  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.02  Packmittel
  • 02.02.11  Packmittel aus Kunststoff
  • 02.02.11.33  Säcke aus Kunststoff
  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.03  Packhilfsmittel
  • 02.03.05  Verschlüsse, Verschließmittel
  • 02.03.05.01  Beutelverschlüsse
  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.03  Packhilfsmittel
  • 02.03.05  Verschlüsse, Verschließmittel
  • 02.03.05.02  Bajonettverschlüsse
  • 02  Packstoffe, Packmittel, Packhilfsmittel und Packmittelproduktion
  • 02.03  Packhilfsmittel
  • 02.03.05  Verschlüsse, Verschließmittel
  • 02.03.05.35  Spannverschlüsse
  • 06  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Pharmazeutika und Kosmetika
  • 06.02  Einzelmaschinen/-anlagen zur Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte
  • 06.02.19  Mischer für pharmazeutische und kosmetische Produkte
  • 06  Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Pharmazeutika und Kosmetika
  • 06.03  Betriebs- und Hilfseinrichtungen zur Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte
  • 06.03.04  Behälter zum Beschicken /Entleeren von Maschinen - Pharmazie u. Kosmetik

Unsere Produkte

Produktkategorie: Containmentlösungen für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Sterilverpackung, Primärverpackung, Sekundärverpackung, Bag-in-box-Verpackungen aus Karton, Beutel aus Kunststoff, FIBC aus Kunststoff, Säcke aus Kunststoff, Beutelverschlüsse, Bajonettverschlüsse, Behälter zum Beschicken /Entleeren von Maschinen - Pharmazie u. Kosmetik, Produkt- und Materialhandling, Mischer für pharmazeutische und kosmetische Produkte

ACUBE - Flexibles, leifähiges Einweg Transportgebinde / contained single-use bulk material handling cube (FIBC, Big-Bag)

EVOLUTION IN CONTAINED PACKAGING

Flexible Kunststoffsäcke finden seit geraumer Zeit kontinuierlich Einzug in die moderne pharmazeutische Produktion, sowohl in die der Wirkstoffe als auch in die der Arzneimittel. Sie sind aus mehreren Gründen für das manuelle Handling kleiner Mengen (Ausgangsmaterialien, API, Zwischenprodukte etc.) ideal geeignet. Aufgrund ihres geringen Gewichtes und ihrer transparenten Beschaffenheit sind sie äußerst bedienerfreundlich und ermöglichen neben der visuellen Entleerkontrolle auch die manuelle Unterstützung schwerfließender Produkte durch einfaches walken. Grenzen der existenten Systeme sind die Durchgängigkeit als Einwegsystem im Hinblick auf Containment und Eignung des Primärpackmittels als Transportgebinde.

ACUBE repräsentiert die intelligente Weiterentwicklung eines Kunststoffgebindes, da es wesentliche Kundenanforderungen an Primärpackmittel als auch Transportgebinde im pharmazeutischen Umfeld erfüllt. Die kubische dreidimensionale Geometrie ermöglicht eine vollständige Restentleerung ohne Materialeinschlüsse im Schweißnahtbereich (typisch für Kannensäcke). Kombiniert mit einer AVAX Containment-Halbklappe, die am integrierten Tri-Clamp Stutzen befestigt ist, bildet sie ein ganzheitliches Containment-System für das geschlossene Handling schutzbedürftiger Medien. Darüber hinaus erlaubt sie in Verbindung mit einem geeigneten Aufnahmegestell den Einsatz unter Vakuumbedingungen (z. b. Tablettenpresse) und bei Überdruck.

Bestehend aus zwei unabhängigen Liner-Systemen steht ACUBE für Flexibilität und Robustheit. Der innere Liner dient als Produktgebinde und schützt das Produkt vor Umwelteinflüssen und umgekehrt. Der äußere Liner ist ein verstärktes Schutzgewebe das hervorragend mechanischen Belastungen widersteht. Diese flexible mehrschichtige Konstruktion des ACUBEs erlaubt das manuelle Walken bei schlecht fließenden Produkten.

Ausgestattet mit der herausragenden AVAX Technologie sind vielfältige Materialtransfers unter vollständig geschlossenen Bedingungen möglich. ACUBE ist in den Größen von 10l bis zu 400l erhältlich und deckt Anforderungen beim Handling von Pulvern, Granulaten oder Tabletten ab.

Der ACUBE ist optional auch als ATEX Zone 1 zugelassenes Liner-System verfügbar. Dank der kubisch dreidimensionalen Form kann selbst unter nicht atmosphärischen Bedingungen, wie beispielsweise am Austrag einer Tablettenpresse, einfach und sicher befüllt oder entleert werden.

In Verbindung mit einem Transportkarton ist ACUBE für den öffentlichen Gefahrguttransport zugelassen. Eine UN-Transportzulassung ist ausgewiesen

  • Ganzheitliches Containment-System
  • Innen flexibel und außen robust
  • Einfache Entleerung schwerfließender Schüttgüter
  • Einsatz unter nicht atmosphärischen Bedingungen
  • Primär- und Transportverpackung
  • Ableitfähige Ausführung verfügbar

Mehr Weniger

Produktkategorie: Containmentlösungen für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Sterilverpackung, Primärverpackung, Beutelverschlüsse, Bajonettverschlüsse, Spannverschlüsse, Ventile, Produkt- und Materialhandling

AVAX - 1. Einweg Containment Doppelklappe / 1st Single-Use Split Butterfly Valve

ARMATUREN FÜR HÖCHSTE ANSPRÜCHE

AVAX ist eine konsequent bedarfsorientierte Weiterentwicklung der bewährten Doppel- bzw. Halbklappensysteme. Sie ist die erste OEB 5 Containment-Schnittstelle die sowohl in einer Einweg-Ausführung aus Kunststoff als auch in einer Mehrweg-Ausführung aus Edelstahl verfügbar ist.

Grundvoraussetzung für ein wirtschaftliches Einwegsystem ist die vollständige Bauweise in Kunststoff. Da sich Kunststoff in seinen physikalischen Eigenschaften und seiner Verarbeitung wesentlich von Edelstahl unterscheidet, war ein konstruktiver Neuansatz zwingend erforderlich.

Das neue Design zeigt sich insbesondere in den beiden Schlüsselelementen; dem kongruenten Passiv-Passiv Design sowie einem neuen intuitiven und sicheren Verriegelungskonzept. Dieses ist einem Bajonettverschluss nachempfunden und ermöglicht erstmals, neben der Verriegelung der Klappengehäuse, auch die gegenseitige Verriegelung der Klappenteller zueinander. Mit diesem Prinzip wird eine theoretische Relativbewegung der Klappenteller, das sogenannte „Aufschnäbeln“, vollständig eliminiert. Damit können die Lagerkräfte auf den Drehteller minimiert und die Bedienkräfte signifikant reduziert werden.
Das Passiv-Passiv Design unterstütz diesen Effekt noch einmal, da beide Klappenteller gemeinsam angetrieben werden. Ein wesentlich interessanterer und wichtigerer Aspekt des Passiv-Passiv Designs ist allerdings die konsequente Kompatibilität der Halbklappen zueinander, d.h. jede Halbklappe passt immer zu jeder Halbklappe. Dies gilt auch für eine Hybrid-Lösung, bei der Kunststoff- und Edelstahlklappen kombiniert eingesetzt werden.

Die Kunststoffvariante ist standardmäßig statisch-ableitend ausgerüstet, verfügt über eine integrierte TC-Dichtung und erfüllt alle pharmazeutischen Materialanforderungen (FDA, USP, EP). Für die Edelstahlvariante gibt es optional eine Druck-/Vakuumfeste Ausführung, die bei Bedarf auch nachgerüstet werden kann. Für Einweg- und Mehrwegsystem ist neben dem manuellen Betrieb auch eine automatische Lösung existent.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Containmentlösungen für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Sekundärverpackung, Spannverschlüsse

ACLAMP - Andocksysteme Einweg Flanschverbinder / Single-use clamp fastener

ACLAMP – One fits all

Der TriClamp ist der Standardflansch für lösbare Verbindungen in der verfahrenstechnischen Industrie. Die heute verfügbaren TC-Klammern sind für den Einsatz in Verbindung mit Einweggebinden nicht oder nur bedingt geeignet. Darüber hinaus ist eine TC-Klammer immer einer definierten Flanschgröße zugeordnet. ACLAMP ist im wahrsten Sinne des Wortes, das fehlende „Bindeglied“ zwischen Gebinde und Schnittstelle zur Verwirklichung eines durchgängigen und ganzheitlichen Containment-Systems.

Adaptiert an die bewährte TriClamp Flanschgeometrie bietet er einen universellen Einsatzbereich für Flanschgrößen von 1“ bis 4“ und in einer zweiten Variante für 6“ bis 12“. Basierend auf dem Funktionsprinzip eines Kabelbinders ermöglicht er eine einfache, intuitive und sichere Handhabung.

• Flexibilität und Variabilität
• Intuitive und leichte Handhabung
• Reproduzierbare Montagekräfte
• Unlösbare Verbindung
• Ideales Einwegsystem

Mittels eines speziellen Spannwerkzeuges kann er reproduzierbar mit einer wählbaren definierten Kraft festgezogen werden. Um ein unbeabsichtigtes Lösen zu verhindern, wird der Kabelbinder automatisch beim Erreichen der gewählten Anzugskraft so zugeschnitten, dass keine manuelle Manipulation mehr möglich ist. Das simple aber durchdachte Design garantiert sichere Handhabung sowie eine kostengünstige Fertigung und bietet damit ein wichtiges Element für ein wirtschaftliches Einwegprodukt.

ACLAMP ist die ideale Lösung um jegliche Art von Einwegsystemen mit einander zu verbinden.
Darüber hinaus kann ACLAMP auch bei Edelstahlkomponenten oder in Hybrid- Anwendungen eingesetzt werden.

Das können beispielsweise
• Flanschverbindungen
• Schläuche, Rohre
• Säcke
• Inliner-Systeme

oder sogar Prozessanlagen wie
• Ventile oder Klappensysteme
• Sensoren
• Behälter
• Reaktoren

Mehr Weniger

Produktkategorie: Containmentlösungen für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Ventile, Produkt- und Materialhandling, Behälter zum Beschicken /Entleeren von Maschinen - Pharmazie u. Kosmetik

ASBV - Andocksysteme Containment Doppelklappe / Andocksysteme Split Butterfly Valve

Die Andocksysteme Doppelklappe besteht aus zwei Klappenhälften mit einer doppelten hochwertigen präzisen Lagerung. Die Passivklappe ist in der Regel an der Behälteroberseite als auch am Auslass montiert.
Die Aktivklappe die sowohl manuell als auch automatisch eingesetzt werden kann, ist Stationsseitig an der Befüll- bzw. Entleerstation integriert, und kann mit allen notwendigen Extrass ausgestattet werden. Die GMP- gerechten Verriegelungsdorne dienen bei dem Andockvorgang gleichzeitig zur Zentrierung der Aktiv- und Passivklappe zueinander. Nach dem Andocken werden die beiden Halbklappen gemeinsam geöffnet. Die Produkte werden somit immer unter geschlossenen Bedingungen befüllt oder entleert.

Ob Alloy 59, HC 22, Beschichtungen, oder Sonderwerkstoffe für nicht produktberührte Teile um Gewicht einzusparen, aber auch EPDM, VITON oder Perfluorelastomer, alles ist möglich. Es ist nur eine Frage der Anforderungen.

Der Andockvorgang kann sowohl mit dem mobilen Behälter mittels Hubsäule, als auch über die Aktivklappe mit automatischer Zustellung durchgeführt werden. Nach dem einfahren der Zylinder zentriert sich die Aktivklappe automatisch, und kann bei erneutem Ausfahren die Passivklappe mit einer Andockgenauigkeit von bis zu ±14 mm wieder finden.
Das Andocken mit dem Andocksystem gestaltet sich wesentlich komfortabler, weil die Passivklappe sich nicht nur in einer Position sondern auch um 180° versetzt öffnen lässt.
Es muss nicht immer automatisch sein. Weniger ist manchmal mehr. Eine manuelle Klappe ist einfach zu bedienen und braucht keine Steuerung. Durch das Weglassen und Austausch einiger Teile, kann aus einer Aktivklappe eine Passivklappe umgebaut werden, oder aus einer Automatischen Aktivklappe eine Manuelle. Das heißt, schnelle Hilfe ohne zusätzliche Ersatzteile, durch einen kleinen Umbau.

Durch das gemeinsame Öffnen der Aktiv- und Passivklappe wird gewährleistet, dass das Produkt zu keinem Zeitpunkt des Umfüllens mit der Umgebung in Berührung kommt. Der Schutz des Bedienpersonals ist damit gegeben und trägt den hohen Anforderungen in vollem Umfang Rechnung. Die Produkte werden unter geschlossenen Bedingungen mit Contaminationswerten deutlich unter 1µg/m³ hergestellt und transportiert. Die geringe Bauhöhe ermöglicht den Einsatz nicht nur bei neuen Anlagen, sondern kann mit einem modularen System ebenso ohne großen Aufwand in bereits bestehende Anlagen integriert werden.

Für eine einfache schnelle Reinigung reicht es schon mal aus, wenn die Klappenteller sowohl an der Aktivklappe als auch an der Passivklappe um 180° herausgedreht werden, um die Klappen zu reinigen. Vor der Demontage wird das Andocksystem mittels einem CIP- Topf mit festem oder beweglichem Waschkopf befeuchtet, und somit alle staubförmigen Partikel gebunden. In den meisten Fällen aber, werden die zu reinigenden Teile (Aktivklappe mit Balg) mittels Sauggriff aus der Station entnommen, ohne dass auch nur ein Schlauch oder Kabel von den Antrieben oder Steuerung abgeklemmt werden muss. Bei einem immer größer werdenden Wunsch nach kurzen Stillstandszeiten, kann durch den Austausch einer zweiten Aktivklappe die Produktion nach 5 Minuten wieder weitergehen. Somit wird nicht nur Zeit eingespart, sondern auch viel Geld. Ein unschlagbarer Vorteil.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Containmentlösungen für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Ventile, Mischer für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Produkt- und Materialhandling

Kugelsegmentschieber (Kugelhahn) / segment ball valves

Ein Kugelsegmentschieber besteht aus einem Gehäuse und einem Kugelsegment, dass mit einer doppelten, wartungsfreien Lagerung ausgestattet ist. Die Abdichtung erfolgt mittels aufblasbarer Dichtung.


Jede Anfrage ist eine Herausforderung. Nur wenn man etwas als Herausforderung sieht, widmet man ihr seine volle Aufmerksamkeit. Ein Prozess ist ein schwieriges Terrain. Für ein Kugelsegmentschieber eine lösbare Aufgabe auch unter schwierigen Bedingungen. Erfahrung und hohe Fachkompetenz, individuelle Beratung und ein gutes Engineering, Kundenorientierung und nicht zuletzt eine perfekte Ausführung, sind die Bausteine dieser Armaturen für höchste Anforderungen.
Ein Kugelsegmentschieber besteht aus einem Gehäuse und einem Kugelsegment, das mit einer doppelten, wartungsfreien Lagerung ausgestattet ist. Die Abdichtung erfolgt mittels aufblasbarer Dichtung. Durch das Schwenken des Segments um 90°, gibt dieses die volle Öffnung der Armatur in kurzer Zeit frei und ermöglicht somit, auch einem schwer fließenden Produkt den freien Durchgang. Dabei schwenkt das Segment berührungsfrei in das Kugelförmige Gehäuse. Ein Kugelsegmentschieber kann sowohl als Ein- als auch als Auslassarmatur eingesetzt werden, und läst sich selbstverständlich auch gegen den Produktstrom schließen.

Die häufigsten Anwendungen in welchen der Kugelsegmentschieber zum Einsatz kommt sind: Konusmischer und Trockner, Reaktoren, Doppelkonustrockner, Horizontale Mischer und Trockner, Rührwerksbehälter und sonstige Rohrleitungen als Schleusen.

Alle Kugelsegmentschieber werden individuell angefertigt. Jeder Kunde kann sich die Armatur mit allen Optionen nach eigenem Wunsch zusammenstellen. Für Trockner und Mischer können unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren die Kugelsegmentschieber auch als totraumarm oder totraumfrei eingesetzt werden. Dies erhöht nicht nur die Qualität der Produkte, sondern garantiert auch einen kontinuierlich hochwertigen Prozess.

Mehr Komfort in der Praxis, CIP
Einfacher geht es nicht. Ein Kugelsegment kann mit mehreren CIP Düsen, oder ausfahrbare Waschlanzen ausgestattet werden. Eine Demontage ist nicht notwendig. Die GMP- gerechte Konstruktion sichert eine zuverlässige Reinigung.

Top – Ausstattung mit high tech Komponenten
Hochwertigen Dichtungen, Vakuum und hohe Druckdichtigkeit , ungehinderter freier Austrag, lange Standzeiten auch bei hohen oder niedrigen Temperaturen, CIP, keine versteckte Ecken im produktberührten Bereich und hohe Anforderungen an die Qualität der Oberflächen sind nur einige der Merkmale, die die Kugelsegmentschieber auszeichnen.
Sie können für Flüssige und feste Stoffe eingesetzt werden und sind dabei in beide Richtungen Vakuum und Druckdicht. Ganz besonders zeichnen sie sich durch eine sehr hohe Qualität und ein perfektes Abdichtungssystem aus, so dass diese Armatur problemlos in einem Druckbereich von 10 bar eingesetzt werden kann. Dieses ermöglichen aufblasbare EPDM, VITON und Perfluorelastomer- Dichtungen die alle eine FDA Zulassung haben. Angetrieben wird der Kugelsegmentschieber in der Regel von einem pneumatischen Antrieb, der von einer integrierten Steuerung überwacht wird. Diese Steuerung regelt auch alle anderen Abläufe bezogen auf die Aufblasbare Dichtung und Endschalter. Sehr oft gehört auch ein Stellungsregler zu dem Lieferumfang dazu, um eine volumetrische Dosierung zu steuern.

Vertikaltrockner mit Kugelsegmentschieber als Auslassarmatur
Überall wo hohe Anforderungen an den Herstellungsprozess gefragt sind, werden Kugelsegmentschieber eingesetzt, mit denen Fertigungsprozesse verbessert und verkürzt werden.
Ganz besonders kommen seine Qualitäten durch die hohe Vakuumbeständigkeit bei einem Einsatz am Trockner zur Geltung. Während des Austrags durch den Produktstrom und dem Öffnen bzw. Schließen des Segments unterliegt die Dichtung keinem mechanischen Verschleiß, da sie durch eine clevere Konstruktion geschützt ist. Ob Pharma- Chemie oder Lebensmittelindustrie, in allen Bereichen eine sehr oft eingesetzte Armatur, die über eine lange Lebensdauer verfügt und sehr geringe Serviceintervalle hat. Durch die individuelle Gestaltung der Flanschverbindungen kann ein Kugelsegment problemlos auch in ältere Anlagen integriert werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Containmentlösungen für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Ventile, Produkt- und Materialhandling

Probenehmer / sampling valve

Probenahmeventil für Vakuum und Druckanforderungen oder atmosphärische Bedingungen. Echtzeit-Probenahme von Pulver, Granulat & Flüssigkeiten aus Behältern, Trockner, Mischer & Reaktoren. Bis 10bar!

Hauptmerkmale:
• Basierend auf dem Prinzip des Kugelsegmentschiebers
• Sanitärer GMP Entwurf und dadurch einfach reinigbar
• Proben können während des Prozesses entnommen werden: bis zu 10 Bar Betriebsdruck
• Automatisches entlüften vom Probenbehälter für die höchste Sicherheit des Bedieners
• Präzise Dosierung von Proben im Gegensatz zu herkömmlichen Kolbenventilen
• Einfach austauschbare Hauptdichtung, ohne dabei den Probenehmer von der Prozessmaschine zu demontieren, dadurch entfallen Stillstandszeiten
• Schnellverschluss CIP-System mit integriertem Drainageanschluss
• Alle Dichtungen sind O-Ringe und somit eine kostengünstige Ersatzteilbeschaffung

Anwendungen:
• Probenahme von Pulver, Granulat und Flüssigkeiten aus Behältern, Reaktoren ohne Prozessunterbrechung
• Geeignet für Konus-, Horizontal– und Flachmischer, Trockner und Reaktoren
• Überwiegend in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie

Technische Informationen:
Bohrung: Probebohrung variierend zwischen 0 and 50 mm
Flansche: Blockfl ansch
Druck: -1 bis zu 10 Barg
Temperatur: -20/+280°C (Abhängig vom Dichtungswerkstoff)
Werkstoff: Standard 1.4404/316L Edelstahl
Dichtung: O-Ring Dichtung z.B. EPDM, FKM (Viton) oder FFKM Perfluoroelastomer (mit FDA Zulassung)
Oberfl ächen: Produktberührte Oberfl ächen Ra<0.8 μm
Nicht produktberührte Oberfl ächen in Drehqualität
(Andere Ausführung auf Nachfrage)

Optionen:
• Automatisierte Probenahme
• Mechanisch verriegelter Probenbehälter, für erhöhte Sicherheit bei druckbeaufschlagten Systemen
• Federschließende Handhebel um unkontrolliertes Öffnen zu vermeiden
• Näherungsschalter für die Abfrage: Ventil geschlossen und/oder Probenbehälter montiert
• „Clean In Place“ - Schnellverschluss CIP-System mit integrierten Drainageanschluss
• Überwachung der Hauptdichtung auf mögliche Leckagen
• Zusätzliches Doppelklappensystem für kontaminationsfreie Probenentnahme
• Hochglanzpolierte Oberfl ächen von produktberührten Teilen
• Spezial Werkstoffe (z.B. Duplex, Alloy C22 usw.)
• Kundespezifische Lösungen

Mehr Weniger

Produktkategorie: Containmentlösungen für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Spannverschlüsse

ACON - Modular lösbares Edelstahl-Verbindungselement für Rohre / detachable connecting element for pipes (GMP)

Eine unschlagbare Innovation im Design

ACON - Andocksysteme CONnection - ist ein lösbares Verbindungselement für Rohre.
Es ermöglicht die Gestaltung und Herstellung von stabilen, GMP-konformen Gestellen in allen erdenklichen Formen.

Das ACON-System ist von Grund auf neu und besticht durch seine kompromisslose Perfektion bis ins kleinste Detail.

Die elegante Konstruktion mit der wasserdichten ACON-Verbindung findet seine Anwendung insbesondere bei Sonderlösungen in der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie.

In Reinräumen ist das ACON-System eine ideale Ergänzung der Prozesseinheiten.

Eine Innovation die keine Kundenwünsche offen lässt

Das ACON-System ermöglicht aufgrund seiner Modularität, kostengünstige und individuelle Lösungen im Anlagenbau:
- Maschinen-/Anlagengestelle
- Mobile oder stationäre Transportgestelle
- Rammschutz und Schutzeinhausungen
- Bedienerpodeste und Personenschutzelemente

Die Komplettlösung im Handumdrehen:
„Rohre abschneiden, montieren, fertig!“ Schneller geht‘s nicht!

Die Vorteile des ACON-Systems:
- GMP konformes totraumfreies Design
- Leicht zu reinigende Oberflächen
- Unsichtbare Schraubverbindungen
- Jederzeit individuell oder modular modifizierbar
- Robuste Ausführung
- kurze Lieferzeiten auch für ganz individuelle Kundenwünsche
- geringe Transportkosten dank einfacher Modulbauweise

Mehr Weniger

Produktkategorie: Containmentlösungen für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Primärverpackung, Produkt- und Materialhandling

Andocksysteme Kompensatoren, Bälge & Manschetten / Compensators, bellows & collars

Flexibel, robust und FDA- konform.

Flexibilität wird bei uns groß geschrieben. Aus diesem Grund werden bei der Herstellung der Kompensatoren und Bälge die hohen Ansprüche unserer Kunden und die Qualität nicht aus den Augen gelassen.

Kompensatoren und Bälge werden in der Regel als Verbindung zwischen Rohrleitungen und Prozessmaschinen eingesetzt.

Die Kompensatoren und Bälge werden alle aus eigenen Werkzeugen in verschiedenen Längen und Stärken hergestellt, so dass der Innendurchmesser immer dem Durchmesser der Rohrsysteme entspricht. Das ist ein wichtiger Faktor, gerade wenn diese ohne Demontage gereinigt werden müssen. CIP, WIP

Unsere Produktpalette reicht von DN 100 bis DN 300. Die Werkstoffe, die eingesetzt werden, sind selbstverständlich alle FDA-konform, auch die schwarzen. Die Shore-Härten sind zwischen 30 und 75, und die Standard-Werkstoffe überwiegend EPDM und VITON. Auf Wunsch als Sonderanfertigung auch Silikon. Für besonders aggressive Medien können diese auf Anfrage auch aus anderen Werkstoffen wie FFKM oder FFPM hergestellt werden.

Für die Ex Zonen sind die schwarzen Varianten wegen ihrer Leitfähigkeit problemlos einsetzbar. Dabei werden diese genau wie die Weißen alle mit den notwendigen FDA-Zertifikaten ausgeliefert.

In der Regel werden alle Bälge und Kompensatoren mit einem Balgflansch montiert. Dieser kann direkt an den Kundenflansch oder an einen TRI-Clamp Adapter befestigt werden. Weitere Details bitte der Zeichnung und Tabelle entnehmen.

Da die Verwiegung im Prozess, in den meisten Produktionsanlagen ein sehr wichtiger Ablauf ist, werden für diese Zwecke die Bälge mit einer Wandstärke von 1mm eingesetzt. Somit ist gewährleistet, dass eine kontaminationsfreie Umfüllung mit gleichzeitiger Verwiegung gewährleistet ist.

Gerade durch die Vielseitigkeit der Längen und Durchmesser sind diese in der Lage, jede Bewegung oder Vibrationen in axtialer oder lateraler Richtung aufzunehmen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

ANDOCKSYSTEME - ARMATUREN FÜR HÖCHSTE ANSPRÜCHE

Wir sind ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen, dass sich auf Containment-Schnittstellen und systembegleitende Komponenten spezialisiert.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

2000

Zielgruppen
  • Nahrungsmittel
  • Süßwaren
  • Backwaren
  • Kosmetik
  • Pharma
  • Konsumgüter (Non-Food)