Starke deutsche Beteiligung an International PackTech India und FoodPex India

Diese Meldung ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

Premiere der PDIT-Konferenz; Vorstellung neuer SAVE FOOD- Studie

Zur International PackTech India und die FoodPex India, die vom 15. bis 17. Dezember 2016 im Bombay Convention & Exhibition Centre in Mumbai stattfinden, zeigen deutsche Top-Marken Flagge. Mit dabei am deutschen Gemeinschaftsstand der beiden Messen sowie der parallel ausgerichteten drink technology India der Messe München sind unter anderem Bosch, Multivac, KHS und SMC Pneumatic. Auf die erwarteten mehr als 10.000 Besucher aus Indien und den umliegenden Staaten wartet somit marktführende Technologie aus der gesamten Wertschöpfungskette für die Kernbereiche Food, Pharma, Süß- und Backwaren, Kosmetik, Handel, Automotive, Milch- und Fleischprodukte sowie Getränke und Liquid Food. Die PackTech India und FoodPex India sind seit diesem Jahr Teil der interpack alliance, die Expertise und Ansprechpartner für alle weltweiten Veranstaltungen der Messe Düsseldorf im Bereich Processing und Packaging bündelt.

Die Angebote der rund 290 Aussteller ergänzt die in Kooperation mit dem Partner IPPStar am 16. und 17 Dezember erstmals ausgerichtete Konferenz „PDIT – Packaging Design, Innovation and Technology“. Kernthema ist SAVE FOOD, das in Partnerschaft mit der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) zur interpack 2011 aus der Taufe gehoben wurde, und sich gegen Lebensmittelverluste und -verschwendung richtet. Dazu soll unter anderem das Know-how der Verpackungsbranche zur Verbesserung der Situation genutzt werden.

Die PDIT-Konferenz zeigt somit Trends im Bereich Verpackungen und verwandte Prozesstechnologie mit dem Schwerpunkt Food und richtet sich an Designer, Verpackungsentwickler, und (inter-)nationale Produktentwickler aus der FMCG-Branche. Außerdem adressiert sie Influencer von Druck-, Converting- und Verpackungsunternehmen, Lohnverpacker, Abfüller sowie Material- und Technologiezulieferer.

Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, eröffnet die zweitägige Veranstaltung in der Halle 2 des Bombay Convention & Exhibition Centers mit einer Keynote zum Thema SAVE FOOD und der gleichnamigen Initiative. Anschließend stellt Venu Gopal Chintada, Director at Sathguru Management Consultants die Ergebnisse einer Studie mit dem Titel „Case Study on food losses and potential solutions – Rice, Milk, Mango and Chickpea value chain in Andhra Pradesh” vor. Diese Feldstudie wurde von der FAO beauftragt und durch die Beiträge der Mitglieder der Initiative SAVE FOOD finanziert. Ziel der wissenschaftlichen Untersuchung ist es, Ansatzpunkte zur Vermeidung von Nahrungsmittelverlusten in Indien zu finden, und Unternehmen mit entsprechenden Lösungen so nachhaltige Investments zum Vorteil aller Beteiligten zu ermöglichen. Es folgen Vorträge internationaler und indischer Experten zu SAVE FOOD-gerechtem Verpackungsdesign, rechtlichen Rahmenbedingungen für Lebensmittelsicherheit und neuen nachhaltigen Materialien für Lebensmittelverpackungen. Der zweite Tag der PDIT-Konferenz widmet sich Innovationen im Bereich Verarbeitungs- und Verpackungstechnologie und thematisiert unter anderem Trends wie Effizienzsteigerung, Nachhaltigkeit, Rückverfolgbarkeit oder intelligente Verpackungen.

Der indische Markt für Nahrungsmittel entwickelt sich sehr dynamisch, sodass die Nachfrage nach Technologie für das Verarbeiten und Verpacken von Lebensmitteln steigt. 2015 erreichten die indischen Importe dem VDMA zufolge einen neuen Höhepunkt mit einer Steigerungsrate von 30 Prozent. Deutsche und italienische Technik sind auf dem Subkontinent besonders gefragt.

Besucher, die sich für die International PackTech India oder die FoodPex India interessieren, können sich erstmals vorab auf der Webseiten www.packtech-india.com oder www.foodpex-india.com für ein kostenloses Ticket registrieren.

Presse-Kontakt:

interpack
Messe Düsseldorf GmbH
Sebastian Pflügge
Apostolos Hatzigiannidis (Assistenz)
Tel. +49 (0)211 45 60 -464/-544
PflueggeS@messe-duesseldorf.de
HatzigiannidisA@messe-duesseldorf.de