Rekordanmeldezahlen zur interpack 2017

Diese Meldung ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

Neue Sonderschau zum Thema Industrie 4.0

Die interpack 2017 verzeichnet die höchste Ausstellernachfrage in ihrer über 55-jährigen Geschichte. Zum offiziellen Anmeldeschluss der international bedeutendsten Veranstaltung der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie Ende Februar buchten die Unternehmen etwa 20 Prozent mehr Fläche als Kapazitäten auf dem Düsseldorfer Messegelände mit seinen 19 Hallen zur Verfügung stehen. Auch die parallel ausgerichtete Messe components mit Angeboten der Zulieferindustrie für Verpackungstechnik wird voraussichtlich voll belegt sein – trotz einer im Vergleich zur Premierenveranstaltung 2014 mehr als doppelt so großen Fläche in einer eigens temporär errichteten Leichtbauhalle.

Sonderthema Industrie 4.0 mit Partner VDMA
Die interpack ist eine in Bezug auf Umfang und Internationalität einzigartige Plattform für Unternehmen mit Produkten und Lösungen aus den Bereichen Verpackungstechnologie und verwandte Prozesse sowie Packmittel bzw. Packstoffe für die Segmente Nahrungsmittel, Getränke, Süß- und Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food Konsumgüter sowie Industriegüter. Innovative Sonderthemen ergänzen das Angebot der Aussteller. Zur interpack 2017 rückt das Thema Industrie 4.0, das in Kooperation mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) realisiert wird, in den Fokus. Die Sonderschau zeigt als Technik-Lounge am VDMA-Stand Anwendungsbeispiele von Lösungen aus dem Bereich Verpackungsmaschinen bzw. Prozesstechnologie, die neue Möglichkeiten in den Anwendungsfeldern Sicherheit, Rückverfolgbarkeit, Kopier- bzw. Plagiatsschutz und individualisierte Verpackungen bieten.

innovationparc zum Thema SAVE FOOD
Das Thema SAVE FOOD ist auch zur interpack 2017 wieder präsent. Die Sonderschau „innovationparc“ zeigt Verpackungskonzepte und -lösungen, die Lebensmittelverluste und -verschwendung reduzieren helfen können – darunter auch die Sieger der Landeswettbewerbe des SAVE FOOD Packaging Awards der World Packaging Organisation (WPO). Diese wurden im Vorfeld der interpack gekürt und treten zur Messe gegeneinander im Rahmen des WorldStar Awards an. In den innovationparc ist ein Vortragsforum integriert, das Unternehmen für die Präsentation ihrer Lösungen und Konzepte nutzen können. Der innovationparc findet analog zu 2014 wieder in einer hochwertigen Zeltkonstruktion zwischen den Hallen 2 und 3 statt.

Für den ersten Messetag ist außerdem der dritte internationale SAVE FOOD Kongress unter Beteiligung der Partner Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) geplant.

Die interpack findet vom 04. bis 10. Mai 2017 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt. Die components wird parallel in der zentral gelegenen temporären Halle 18 ausgerichtet und ist allen interpack-Besuchern frei zugänglich.

Presse-Kontakt:

interpack
Messe Düsseldorf GmbH
Sebastian Pflügge
Apostolos Hatzigiannidis (Assistenz)
Tel. +49 (0)211 45 60 -464/-544

PflueggeS@messe-duesseldorf.de
HatzigiannidisA@messe-duesseldorf.de