Übersicht: News

Seite von 4
Es erinnert ein wenig an die Zaubertinte in J. K. Rowlings Zauberwelt. Versteckte Barcodes in der Verpackung als vielversprechende Innovation im Verpackungsmarkt. Foto: Digimarc Corporation

Unsichtbarer Barcode könnte Verpackungsmarkt revolutionieren

29/11/2016

Für das menschliche Auge sind sie unsichtbar, und sind doch da. Spezielle Bildscanner sind in der Lage aus sogenannten Digital Watermark Codes (DWCodes) gezielt Informationen zu entschlüsseln – eine Innovation mit vielversprechendem Potenzial für den Verpackungsmarkt.
Mehr lesen

Lebensmittelverluste verringern, heißt Klima verbessern

15/11/2016

Am 4. November ist der Weltklimavertrag, der nur ein Jahr zuvor in Paris beschlossen wurde, in Kraft getreten. Und schon einige Tage danach trafen sich die Vertreter aus über 190 Ländern erneut, um die vorformulierten Klimaziele von Paris zu konkretisieren und zugehörige Regeln zu entwickeln.
Mehr lesen
Eine clevere Kombination von Einkauf an der Ladentheke mit digitaler Einkaufswelt via Smartphone und Onlineshop. Foto: Vodafone Germany / flickr.com

Das Ende von Tante Emma

10/11/2016

Kaufimpulse am POS entstehen zum Großteil durch Verpackungen und Displays. Mit realitätsnahen Fallstudien können Produzenten und Markenartikler schon im Vorfeld erfahren, wie die optimale Produktpräsentation aussehen soll.
Mehr lesen
Die Beste-Reste-Box besteht aus wasser- und fettresistentem FSC-zertifiziertem Kraftpapier und kann 1.350 Milliliter Lebensmittelreste transportieren. Foto: BMEL

Beste Reste

29/09/2016

„Iss Deinen Teller auf!“ war gestern: Ein Projekt gegen Nahrungsmittel- verschwendung macht mit der Beste-Reste-Box das Doggybag salonfähig.
Mehr lesen
Nicht die längste, sondern die teuerste Praline der Welt wurde mit 18 Karat Gold und einem Brillianten verpackt. © Schokoladenquelle, Andreas Eybel

Nur das Beste

27/09/2016

Darf es ein bisschen mehr sein? Bei Verpackungen im Luxusproduktsegment werden für auffällige und einzigartige Verpackungen gern auch mal ein, zwei Euro mehr ausgegeben.
Mehr lesen
Genaue Mindesthaltbarkeitsvoraussagen können zur Lebensmittelsicherheit beitragen. Foto: Mindesthaltbarkeitsdatum © shootingankauf / fotolia.com

Food Safety

14/09/2016

Technischer Fortschritt und Wandel in Lebensstil und Gesellschaft führen auch zu veränderten Ansprüchen an Lebensmittelverpackungen. Sicherheit, Nachhaltigkeit und Convenience zählen inzwischen zu den Standardanforderungen der Verbraucher. Zudem wird der prognostizierte Anstieg im E-Commerce nach Expertenansicht künftig ebenfalls Verpackungskonzepte bei Speisen und Getränken beeinflussen.
Mehr lesen
Viele Verbraucher leben in einem unstrukturierten Alltag mit einem hohen Grad an Mobilität und Spontaneität. Für das Essen unterwegs sind praktische Lösungen gefordert. Foto: EcoTensil

Löffel dabei

23/08/2016

Weltweit nimmt der Trend nach ‚To go’ Angeboten zu und mit ihm steigen die Innovationen für praktische Produkte im Verpackungsbereich. Ein Beispiel ist die EcoSpoon – ein faltbarer Löffel für den unkomplizierten Genuss für unterwegs.
Mehr lesen
Perfectly Imperfect‘ - perfekt unvollkommen nennt die britische Supermarktkette Tesco ihre neue Produktreihe, in der schief gewachsenes oder anderweitig unansehnliches Obst und Gemüse, das sonst im Mü

Perfectly imperfect

20/07/2016

Einen Schritt gegen die weltweite Lebensmittelverschwendung hat Tesco gemacht, als die Supermarktkette die Serie ‚wonky food’ mit einer eigens entworfenen Verpackungsreihe startete und seit dem in ausgewählten Märkten Obst und Gemüse verkauft, das für die meisten unter uns als unansehnlich gelten würde.
Mehr lesen
In der EU ist das Ampelsystem zur Kennzeichnung von Lebensmitteln 2010 gescheitert.

Klartext auf den ersten Blick

13/07/2016

Lebensmittelkennzeichnungen sollen Verbraucher über Nährwerte und Gesundheitsrisiken von Produkten informieren. Doch einige Firmen versuchen, einen Weg um die Ratings herum zu finden und beeinträchtigen so den eigentlichen Mehrwert der Bewertungen.
Mehr lesen
Foto: Coffeebrewer Nordic A/S

Drei Tassen heißer Kaffee aus dem Beutel

01/07/2016

Ohne Kompromisse beim Geschmack: Für Picknick, Garten, Camping, Büro und alle Einsätze im Freien gibt es frisch gebrühten Kaffee praktisch aus dem Beutel gegossen. Foto: Coffeebrewer Nordic A/S
Mehr lesen
Seite von 4