28.03.2014

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG

MULTIVAC erweitert Portfolio um Spezialkammermaschinen für das Verpacken von Medizingütern und Pharmaprodukten in Beuteln

Auf der interpack 2014 in Düsseldorf präsentiert MULTIVAC zwei weitere Vakuumkammermaschinen der TC-Serie, die C 200TC und die C 300TC. Mit den beiden Einstiegsmodellen für validier- und kalibrierbares Verpacken in Beuteln erweitert MULTIVAC sein Portfolio an Verpackungslösungen für die Medizingüter- und Pharmaindustrie.


Die beiden neuen Maschinen basieren auf derselben Technologie wie die bereits bestehenden Modelle C 400TC und C 500TC, verfügen jedoch über kleinere Formatbereiche und geringere Ausstattungsoptionen. Dadurch stellen sie eine wirtschaftlich attraktive Alternative zu den beiden größeren Modellen dar. Die beiden Kammermaschinen C 200TC und C 300TC wurden speziell für Unternehmen der Medizingüter- und Pharmaindustrie entwickelt, die auf Prozesssicherheit, Reproduzierbarkeit und Reinraumtauglichkeit Wert legen.


Bei den Kammermaschinen steht der Namenszusatz "TC" für "thermo controlled". Bei diesen Maschinen sind die Siegelschienen permanent beheizt und bieten somit im Gegensatz zu den Kammermaschinen, die mit einer Standard Impulssiegelung ausgestattet sind, ein hohes Maß an Prozesssicherheit und Reproduzierbarkeit. Mit den Maschinen können Beutel aus unterschiedlichsten Materialien versiegelt werden.


Die kompakte Tischmaschine C 200TC ist als Einstiegsmaschine für kleine Chargen, kleine Produkte und geringe Aufstellflächen konzipiert. Wichtigstes Element der C 200TC ist die temperaturgeregelte Siegelschiene, die eine gleichbleibende Siegelqualität garantiert. Außerdem ist sie ist mit einem manuell zu bedienendem Deckel ausgestattet. Dieser verfügt über ein Sichtfenster, durch das der Verpackungsprozess beobachtet werden kann. Für die Vakuumversorgung der Kammermaschine kann sowohl eine integrierte Pumpe als auch ein externer Anschluss gewählt werden. Wichtige Parameter wie Siegeldruck und -temperatur sind über das Bedienpult einfach und schnell einstellbar und zusätzlich visualisiert. Die C 200TC kann auch zur Herstellung von MAP-Packungen eingesetzt werden.


Bei der C 300TC handelt es sich um eine Maschine, die mit Rollen ausgestattet ist und dadurch flexibel an unterschiedlichen Orten aufgestellt werden kann. Durch den Einsatz einer IPC-Steuerung lassen sich die Prozesse vollumfänglich überwachen und steuern. Unterhalb der Kammer befindet sich ein praktisches Fach in welchem Beutel, Produkte oder zusätzliches Equipment wie z.B. ein Etikettendrucker untergebracht werden können. Eine Vakuumpumpe kann sowohl integriert als auch extern angeschlossen werden. Externe Kalibrieranschlüsse befinden sich leicht zugänglich auf der Rückseite der Maschine.


Ausstellerdatenblatt