10.03.2014

MB Bäuerle GmbH

MB Bäuerle präsentiert vielfältige Anlegertechnologien auf der Interpack

Kataloganleger

Im Mittelpunkt des diesjährigen Auftrittes von MB Bäuerle auf der Messe Interpack in Düsseldorf (Halle 6 / Stand C33) steht die Präsentation vielfältiger Anlegertechnologien. Als Hersteller von Falz- und Kuvertiersystemen verfügt MB Bäuerle auf dem Gebiet der Zuführsysteme über langjährige Erfahrungen.


Durch die Einsatzmöglichkeit unterschiedlicher Technologien wird gewährleistet, dass ein sehr breites Material- und Formatspektrum verarbeitet werden kann. Dicke oder dünne Produkte, glatte oder matte Oberflächen, Einzelblätter oder Falzlagen, offene oder geschlossene Kanten, Karten oder Broschüren sind für die Sauganleger von MB Bäuerle kein Problem. Ein schnelles und sicheres Zuführen ist so stets garantiert. Ob das Magazin des Anlegers maximal gefüllt ist oder ob nur noch wenige Produkte enthalten sind – eine sichere Produkttrennung ist stets gegeben. Möglich wird dies durch ein Prinzip, wodurch bei der Trennung der Dokumente immer optimale Bedingungen geschaffen werden. Auch wenn die Füllmenge sich im Magazin verändert, der Anpressdruck bleibt gleich. Mit dem neuen Kataloganleger lassen sich nun auch Dokumente mit einer Produktdicke von bis zu 15 mm problemlos verarbeiten. Optional kann der Kataloganleger außerdem noch mit einer Vorstapeleinrichtung ausgestattet werden, so dass eine kontinuierliche und störungsfreie Materialbeschickung gewährleistet ist. Zusätzlich abgerundet wird das Ausstellungsprogramm unter anderem durch die Präsentation von Friktions- sowie Pick & Place Anlegern. Die verschiedenen Anlegersysteme sind für einen Stand-Alone Betrieb bzw. zur Systemintegration geeignet.


Außerdem zeigt MB Bäuerle auf der Messe mit dem leafletFOLDER NET 21 ein computergesteuertes Falzmodul zur Herstellung von Packungsbeilagen für die Pharma-, Kosmetik- und Verpackungsindustrie. Das Falzmodul ist zum Einbau in Kartonier- und Verpackungsmaschinen, sowie als Solo-Falzsystem erhältlich. Alle wichtigen Einstellungen erfolgen per Eingabe am Touchscreen-Display. Vier Automatikfalztaschen mit integrierten Bogenweichen ermöglichen alle üblichen Kleinfalzungen bis zu einer minimalen Falzlänge von 15 mm. 16 Falzarten sind fest programmiert und sofort abrufbar - alle anderen können per Eingabe frei programmiert werden. Die Einstellung der Falzwalzen ist ebenfalls automatisiert und selbst die Codeleser fahren per Knopfdruck in eine definierte Position.
Durch die Computersteuerung ist es möglich, dass die Positionen der Anschläge der Falztaschen, Bogenweichen oder Codeleser gespeichert und bei Bedarf automatisch wieder eingestellt werden können. Wiederholjobs lassen sich somit exakt reproduzieren, was speziell bei kleinen Chargen von sehr großem Nutzen ist. Optional kann der leafletFOLDER NET 21 mit professionellen Rilleinrichtungen und einer Aussteuerweiche ausgestattet werden. Eine Netzwerkschnittstelle ermöglicht zudem die komplexe Integration in die Steuerung der Kartonier- bzw. Verpackungsmaschine.


Eine integrierte Produktionslösung für Lieferschein, Rechnung und Versandetikett wird auf dem Messestand des Partnerunternehmens Logopak Systeme GmbH & Co. KG präsentiert (Halle 16 / Stand B36). Bei diesem System werden von dem Microplex Digitaldrucksystem erzeugte Versanddokumente (Lieferschein, Rechnung) auf dem MB Bäuerle Falzsystem multipli 35 gefalzt. Ein Applikator bringt nun die gefalzten Dokumente unterhalb des zuvor gedruckten Versandetikettes an und anschließend die Versandetikett/Lieferschein-Kombination auf einen Versandkarton auf. Durch Aufreißen des Versandetiketts an einer Perforationslinie können die Versanddokumente nach erfolgter Zustellung des Paketes einfach und schnell entnommen werden.


 


Ausstellerdatenblatt