Schlicht, aber elegant und konsumentenfreundlich: So präsentiert der italienische Modekonzern ‚Armani’ seine neue Verpackungsserie mit hochwertigem Klappdeckel und Magnetverschluss. © Rissmann

© Rissmann

Kundenfreundliche Verschlussmethoden

September 2015 – Um Kunden bereits am POS mit möglichst umfassenden Produktinformationen versorgen zu können, arbeitet die Verpackungsbranche kontinuierlich an entsprechenden Lösungen. So finden sich zunehmend Schachteln und Kartons zum problemlosen Öffnen und Wiederverschließen und in individuell bestimmbaren Formen. Mit einer außergewöhnlichen Strumpfhosenverpackung hat sich unter anderem die ‚rlc packaging group’ dem Bedarf gewidmet – und erhielt dafür gleich eine Auszeichnung.

Strumpfhosenverpackungen im Test

Die Produktion von Shapewear-Kartonagen ist kompliziert: Empfindliche Textilien können bei unzureichender Verpackungsqualität schnell Fäden ziehen. Als Standard gelten derzeit flache Papierumschläge in Plastikhüllen, in denen die Beinbekleidung um eine Pappe geschlungen und zusammengelegt wird. Ein Sichtfenster ermöglicht in vielen Fällen einen ersten Eindruck von Materialbeschaffenheit und Farbe. Hochwertigere Dessous werden oftmals in weiches Seidenpapier oder Folien gewickelt und in Schachteln gelegt. So kommt der Strumpf mit dem Verschluss nicht in Berührung, und es wird Beschädigungen, wie sie beispielsweise bei Knickverpackungen entstehen können, vorgebeugt.

Soft-Touch, PET-Fenster und Wiederverschluss

Nach einem Entwurf der Werbeagentur ‚Leo Burnett’ hat die ‚rlc packaging group’ für die Shapewear-Marke ‚Item m6’ von ‚Medi’ eine Verpackung auf den Markt gebracht, die die Jury des diesjährigen Red Dot Award überzeugt hat.

Aus 7.451 Einsendungen weltweit wurde die einsehbare, samtweiche und praktisch zu öffnende Strumpfhosenschachtel in der Kategorie Digitalkommunikation als herausragend angesehen. Die stabile und dabei edle Schachtel lässt sich mit einem einzigen Klick öffnen und wieder verschließen.

So erhalten Konsumenten durch die an der Vor- und Rückseite eingearbeiteten PET-Fenster nicht nur einen Blick auf den Inhalt; sie gewinnen durch den praktischen Verschluss auch einen fühlbaren Eindruck. Die weiche Oberfläche aus Softtouchlack in Weiß und Schwarz entsteht durch modernen UV-Druck.

Faltbare Verpackungsreihen mit edlen Klappdeckeln

Nicht nur im Textil-, auch im Kosmetikbereich sind hochwertige und gleichzeitig wiederverschließbare Verpackungen bei Kunden sehr beliebt. Schlicht, aber elegant und konsumentenfreundlich: So präsentiert der italienische Modekonzern ‚Armani’ seine neue Verpackungsserie.

Die von ‚Rissmann’ entworfene ‚Magic Box’ verfügt über einen edlen Magnetverschluss und ebenso erlesenen Klappdeckel. Das Produkt kann in unbefülltem Zustand flach zusammengelegt werden und eignet sich daher auch für das E-Commerce. Die Seitenwände sind einfach und schnell zu stabilisieren, Sichtfenster und Inlays können individuell angepasst werden.

Als führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier widmet sich auch ‚Edelmann’ dem Zusammenspiel von Luxus und Praktikabilität. In seiner ‚CEBox’ können flüssige und feste Waren umweltverträglich und platzsparend gestapelt werden.

Endkunden profitieren von der wiederverschließbaren Faltschachtel, da der eingeklebte Schlauch eine exakte Dosierung und restlose Entleerbarkeit ermöglicht. Verschlusssysteme aus Aluminium oder Kunststoff sowie die Maße können ohne größere Modifikationen in der Verpackungstechnik bedarfsgerecht angepasst werden.
TIGHTLY PACKED

interpack Newsletter

  • Non-Food - Themen aus den Bereichen Pharma, Kosmetik, Non-Food und Industriegüter
  • Food - Themen aus den Bereichen Nahrungsmittel, Getränke, Backwaren und Süßwaren
Jetzt abonnieren

Lesen Sie mehr...