Indien: Themen Food Processing und Food Packaging mit eigener Plattform

Diese Meldung ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

Indien: Themen Food Processing und Food Packaging mit eigener Plattform

FoodPex India ergänzt ab 2016 International PackTech India und drink technology India – Anmeldungen für Aussteller ab sofort möglich

Um den Entwicklungen des indischen Getränke- und Lebensmittelmarktes Rechnung zu tragen, wird das Angebot der International PackTech India und der drink technology India erweitert: Die neu entwickelte Veranstaltung FoodPex India konzentriert sich auf Processing und Packaging von festen Nahrungsmitteln aller Art. Zukünftig werden von dem neu entstandenen Messe-Trio somit die Themenbereiche Verpackung und verwandte Prozesse, Getränketechnologie und Liquid Food sowie Nahrungsmittelverarbeitung und -verpackung unter einem Dach abgebildet. Das in dieser Konstellation einmalige Messeangebot steigert die Attraktivität der Veranstaltung weiter und hat eine starke Signalwirkung für den indischen Getränke- und Lebensmittelmarkt. Schon zuvor galten PackTech India und drink technology India als wichtigste Plattformen für die Branchen in Indien.

„Die Besucher des Messetrios profitieren durch die neue Gliederung von einer noch klareren Struktur und einmaligen Angebotsbreite auf dem indischen Subkontinent. Unsere einzigartige Expertise im Bereich Verarbeitung und Abfüllung von Getränken und Liquid Food wird so thematisch ideal ergänzt“, erläutert Petra Westphal, Projektgruppenleiterin bei der Messe München GmbH, Veranstalter der drink technology India.

Wachstumsmarkt Indien
Indien ist ein dynamischer Markt mit großem Potenzial im Bereich Verpackungen und verwandte Prozesse, vor allem im Hinblick auf verpackte Nahrungsmittel und Getränke. Noch ist der Pro-Kopf-Verbrauch zwar vergleichsweise niedrig, nach Zahlen des Marktforschungsinstitutes Euromonitor soll die Nachfrage nach verarbeiteten und verpackten Nahrungsmitteln bis 2019 jedoch um etwa 31 Prozent zulegen. Der Absatz von Softdrinks soll sich im selben Zeitraum sogar mehr als verdoppeln. Im Bereich Milch ist Indien jetzt schon weltweit die Nummer eins und auch der Markt für flüssige Milchprodukte entwickelt sich sehr dynamisch. Treiber dieser Entwicklung ist der gesellschaftliche Wandel und ein deutliches Wirtschaftswachstum. Die in der Folge wachsende Mittelschicht lässt die Nachfrage nach hygienisch verarbeiteten und verpackten Lebensmitteln und Getränken steigen. Dadurch nimmt der Druck auf die lokalen Produzenten zu, in hochwertige Verarbeitungs- und Verpackungs- bzw. Abfülltechnik zu investieren, um mit importierten Waren konkurrieren zu können.

Hohe Besucherzufriedenheit
Die Organisatoren erwarten etwa 250 Aussteller (2014: 230) für das Messe-Trio. Diesen steht eine Austellungsfläche von ca. 14.000 Quadratmetern zur Verfügung. Die letzte Ausgabe im vergangenen Jahr hatte mit einem Besucherplus von 37 Prozent auf mehr als 10.000 Besucher eine neue Bestmarke gesetzt. Über 90 Prozent der Fachleute – deutlich mehr als zwei Drittel davon Unternehmer oder Mitglieder des Top-Managements – stellten der International PackTech India und der drink technology India für 2014 Bestnoten aus. Besonders die Angebotsbreite und die Präsenz von Marktführern fand positive Resonanz. Das Messe-Duo bestätigte somit auch in der dritten Ausgabe seinen Ruf als Businessplattform, die maßgeschneiderte Lösungen für den indischen Markt anbietet. Für 2016 wird ein erneuter Besucherzuwachs erwartet.

Die Unterlagen zu den Ausstelleranmeldungen für die drei Fachmessen, die parallel vom 15. bis 17. Dezember 2016 im Bombay Convention & Exhibition Centre in Mumbai stattfinden, finden Interessenten ab sofort unter www.drinktechnology-india.com, www.packtech-india.com und www.foodpex-india.com.

Über die PackTech India/drink technology India/FoodPex India
Das Messe-Trio aus PackTech India, drink technology India und FoodPex India bündelt die Expertise der Messe Düsseldorf und der Messe München als Veranstalter der jeweiligen Weltleitmessen für die Verpackungsbranche und die verwandte Prozessindustrie, interpack (Messe Düsseldorf), sowie Getränke- und Liquid-Food-Industrie, drinktec (Messe München), auf dem indischen Subkontinent. Wie die Muttermessen in Deutschland, bilden die Ableger jeweils die gesamte Prozesskette ihrer Branche ab, jedoch mit Fokus auf den indischen Markt. Ab 2016 wird die PackTech India (Verpackungen, Packstoffe/Packmittel/Packmittelherstellung, Verpackungstechnologie sowie Verpackungsdruck) und die drink technology India (Verarbeitung und Abfüllung von Getränken sowie der kompletten Liquid Food Kette einschließlich aller Milchprodukte sowie Öle und Fette) durch die FoodPex India ergänzt. Diese zeigt Lösungen für die Verarbeitung und das Verpacken von Nahrungsmitteln aller Art. Das Messe-Trio findet vom 15. bis 17. Dezember 2016 im Bombay Convention & Exhibition Centre in Mumbai statt. Ideeller Träger aller drei Messen ist der VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen. Weitere Partner der PackTech India und der FoodPex India sind das Institute of Packaging Machinery Manufacturers of India, Mumbai (IPMMI) sowie die Indian Flexible Packaging & Folding Carton Manufacturers Association (IFCA).

Presse-Kontakt:

PackTech India und FoodPex India
Messe Düsseldorf GmbH
Sebastian Pflügge
Apostolos Hatzigiannidis (Assistenz)
Tel. +49 (0)211 45 60 -464/-544

PflueggeS@messe-duesseldorf.de
HatzigiannidisA@messe-duesseldorf.de


drink technology India
Messe München GmbH
Benjamin Büttner
Tel. +49 (0)89 949 -21484

Benjamin.Buettner@messe-muenchen.de