06.03.2014

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG

Flexibel und vollautomatisch: Traysealer-Linie für Convenience-Produkte

Der Trend zu Convenience-Produkten ist ungebrochen. Während für die Gastronomiebranche Küchenfertiges im Vordergrund steht, fragen Konsumenten vor allem Lebensmittel nach, die in der Tray-Verpackung nur noch erhitzt werden müssen oder bereits ver-zehrfertig sind. Um der wachsenden Nachfrage nach schlüssel-fertigen End-to-end-Lösungen für die Verpackung von Convenience-Produkten gerecht zu werden, präsentiert MULTIVAC auf der interpack 2014 eine komplette Traysealerlinie inklusive Entstapler, Kettenband-Zuführung, Befüllung, Inspektion und Kennzeichnung.


Convenience-Produkte müssen nicht nur schmecken und einfach zu konsumieren sein; sie sollen auch gut aussehen. Dabei spielt die Tray-Verpackung eine kaufentscheidende Bedeutung. Packungsformate sollen die einfache Zubereitung und den einfachen Verzehr er-möglichen – zum Beispiel durch ofen- und mikrowellengeeignete Trays oder Mehrkammer-Trays. Gleichzeitig sollen sie das Lebensmittel ansprechend präsentieren, die Markenwerte vermitteln und den Produktnutzen erkennbar machen.


Um Herstellern und Verpackern von Convenience-Produkten eine durchgängige Automatisierung des Verpackungsprozesses zu ermög-lichen, präsentiert MULTIVAC auf der interpack 2014 eine komplette Traysealerlinie inklusive Entstapler, Kettenband-Zuführung, Befüllung, Inspektion und Kennzeichnung.


Traysealer-Linie zum Verpacken von Convenience-Produkten
Kernstück der Linie ist der vollautomatische Traysealer T 600, eine Maschine im mittleren Leistungsbereich, die bis zu 40 Schalen pro Minute versiegelt. Was die Art der Verpackungsverfahren angeht, ist der T 600 sehr flexibel: Das Modell kann sowohl MAP-Verpackungen mit und ohne LID-Folie, Skin-Isopack-Verpackungen sowie Slicepac-Verpackungen herstellen.


Die Separierung der Trays erfolgt durch einen MULTIVAC Tray Denester (MTD), der sich durch eine leichte Bauweise und einfache Handhabung auszeichnet. Der MTD entspricht dem MULTIVAC Hygi-enic DesignTM und ist daher bestens für den Einsatz in Weißräumen geeignet. Der Entstapler lässt sich sehr einfach auf unterschiedliche Tray-Formate umstellen, sodass er sehr flexibel einsetzbar ist. Seine Steuerung ist in die Benutzeroberfläche MULTIVAC HMI 2.0 des T 600 integriert. Daher ist kein separates Terminal notwendig.


Für die Zuführung der Trays in den Traysealer sorgt ein MULTIVAC Kettenband MDC (MULTIVAC Drag Chain), das die Trays genau in den Schalengreifer des Traysealers positioniert.


Die Befüllung der Schalen erfolgt durch einen Füller der Baureihe SD-M der Maschinenfabrik Leonhardt GmbH. Dieser eignet sich vor allem für die schonende Abfüllung von empfindlichen und nicht pumpfähigen Nahrungsmitteln. Seine Dosierleistung liegt bei 30 bis 60 Takten pro Minute.


Die Qualitätskontrolle erfolgt über ein vorhangloses Röntgeninspekti-onssystem von MULTIVAC Marking & Inspection. Mit einer Inspekti-onsgeschwindigkeit von bis zu 120 m/min überprüft das System das Packgut auf Fremdkörper, Form und Vollständigkeit.


Für die Etikettierung der Trays ist ein Transportbandetikettierer L 301 der neuen Generation von MULTIVAC Marking & Inspection integriert. Dieser ist mit einem Etikettenspender der neuen Generation ausge-rüstet, der sich unter anderem durch eine hohe Präzision auszeichnet. Die Bedienung des L 301 erfolgt über das HMI des Traysealers.


Ausstellerdatenblatt