20.02.2014

wenglor sensoric GmbH elektronische geräte

Die Smart Camera weQube: Von einer, die alles kann

Die Smart Camera weQube

Kompakt, clever und hochtalentiert: Die neue Produktplattform weQube von wenglor bietet alle Eigenschaften eines modernen Bildverarbeitungssensors und ist ihren Artgenossen darüberhinaus in allen Belangen überlegen. Als Begründer der Vision-Sensoren (Bildverarbeitung und Sensor in Einem) setzt der Tettnanger Sensorenhersteller damit einen weiteren Meilenstein im Segment der industriellen Bildverarbeitung. Ein Blick ins Innere des vielfältigen Alleskönners verrät, was diese Innovation so einzigartig macht und das Herz eines jeden Automatisierungsexperten höher schlagen lässt.


weQube ist anders. weQube ist außergewöhnlich. weQube ist Zukunft. Das bahnbrechende Bildverarbeitungskonzept dieser Smart Camera eröffnet der Automatisierungsbranche bislang ungeahnte Möglichkeiten und Chancen. Sind bei vielen Systemen Kamera, Beleuchtung und Kommunikationsschnittstellen als externe Einzelkomponenten vorgesehen, so vereint der weQube alle notwendigen Bestandteile und Features für eine reibungsfreie Bildverarbeitung in einem kompakten Gehäuse. Ausgestattet mit umfassenden Kommunikationsschnittstellen passt er sich dabei perfekt an seine Umgebung an - und ist damit einzigartig. „Mit dem weQube hat wenglor die Grundlage für eine völlig neue Produktgeneration erschaffen. Wir haben damit die Möglichkeit, sehr schnell auf Kundenbedürfnisse reagieren zu können“, erläutert wenglor-Produktmanager Stefan Winkler. „Der jetzige Produktlaunch ist erst der Anfang einer neuen Ära bei wenglor.“


Zunächst gibt es zwei Softwarepakete für die neue Plattform, das „weQubeVision“-Bildverarbeitungspaket für die reine Bildverarbeitung und das „weQubeDecode“-Scanpaket für das Lesen von 1D- und 2D-Codes. „Durch die Software wird der weQube so zu einem Vision Sensor, zu einem 1D-/2D-Codescanner oder zu einer Smart Camera – je nach dem, was unsere Kunden benötigen“, so Winkler. „Weitere Pakete werden in den kommenden Monaten folgen.“ Durch Softwarepakete, drei unterschiedliche Lichtarten und Kommunikationsschnittstellen ergeben sich derzeit über 20 verschiedene Produktversionen – die für jede Branche die passenden Lösungen bereithalten.
Der weQube-Produktplattform liegt die innovative wenglor-MultiCore-Technologie zugrunde. Dabei handelt es sich um fünf Hochleistungsprozessoren, die gekoppelt an ein revolutionäres Softwarekonzept für eine schnelle Bildverarbeitung zum Beispiel via PROFINET sorgen – und das ganz ohne Zeitverlust. Durch zwei unterschiedliche Bildchipversionen (color und monochrom) ist es möglich, sowohl Farbanwendungen als auch monochrome Standard- und High-Speed-Anwendungen zu lösen. Über die bereits etablierte Teach+-Funktion kann das System problemlos auch aus der Ferne gewartet und überprüft werden. Mittels Autofokus und der 3D-Nachführung können Objekte lageunabhängig und somit zuverlässig erkannt werden. Die Kombination aus Optik und leistungsstarker LED-Beleuchtung im Gehäuse verhindert Helligkeitsverluste und sorgt für eine gleichmäßige und optimale Ausleuchtung von lichtschwachen Randbereichen. Neben Rotlicht oder Weißlicht bietet der weQube je nach Bedarf auch optimale Ausleuchtung im Infrarotbereich an. Zusätzlich zur internen Beleuchtung gibt es die Möglichkeit, externe Beleuchtungsquellen anzuschließen.


Über mehrere Kommunikationsschnittstellen sorgt der neue Alleskönner für eine komfortable und vielfältige Vernetzung zur Peripherie. Ethernet, PROFINET, RS-232 und ein eigener FTP-Server lassen bei der Installation, Wartung und Überwachung keine Wünsche offen. Selbst für spezielle Anwendungen in rauhen Umgebungen bietet der weQube die passende Ausstattung: Eine austauschbare Schutzscheibe und ein integrierter Polarisationsfilter verhindern so unerwünschte Nebeneffekte, die das Bildverarbeitungstool negativ beeinflussen könnten. Die herausnehmbare Micro-SD-Karte, sechs freie Ein- und Ausgänge, ein Drehgebereingang, das intuitive grafische Display und das kompakte IP67-Gehäuse ergänzen die Bildverarbeitungsplattform um weitere beeindruckende Details.


Jedes Feature ist ein Highlight für sich. Aber erst vereint in einem Gehäuse wird der weQube zu einem echten Multitalent, der die Bildverarbeitungsbranche nachhaltig verändern wird. „Der weQube ist eines der intelligentesten und flexibelsten Systeme auf dem Markt“, betont Winkler. „Es gibt einige Geräte, die einzelne Vorteile unserer Plattform besitzen. Wir aber sind die Einzigen, die das Gesamtpaket aus allen Features in einem kompakten System anbieten.“


Die wichtigsten Produktmerkmale im Überblick:
o wenglor-MultiCore-Technologie
o Autofokus
o 3D-Nachführung
o Teach+-Funktion
o Zwei Bildchipversionen: color und monochrom
o 12 leistungsstarke LEDs (Rotlicht, Weißlicht oder Infrarotlicht)
o Zahlreiche Kommunikationsschnittstellen (Ethernet, PROFINET, RS-232, FTP-Server)
o Kompaktes Gehäuse in IP67
o Austauschbare Schutzscheibe mit integriertem Polarisationsfilter
o Micro-SD-Karte
o Intuitiver Einrichtungsassistent
o Grafisches Display
o 6 freie Ein- und Ausgänge und 1 Drehgebereingang


Ausstellerdatenblatt