© Dusan Kostic / fotolia.com

© Dusan Kostic / fotolia.com

Cool mit Wolle

Die Isolierung mit Wolle spart Platz und Gewicht

Seit im Jahr 2013 die Europäische Kommission die Leitlinie GDP (Good Distribution Practice of medicinal products for human use) zur Qualitätsverbesserung von Humanarzneimitteln erlassen hat, gilt es, kühlpflichtige Medikamente bei einer konstanten Temperatur zu transportieren und zu lagern. Und das, ohne Unterbrechung in der Lieferkette vom Großhändler bis zur Apotheke.

Die Temperatur beim Transport richtet sich nach den Angaben auf der Verpackung

Die Transportverpackung ‚LifeGuardian’ hält die Temperatur von Medikamenten bei Transport und Lagerung zwischen 2 - 8 °Celsius – mit 100 Prozent Wolle. © Woolcool

Die Transportverpackung ‚LifeGuardian’ hält die Temperatur von Medikamenten bei Transport und Lagerung zwischen 2 - 8 °Celsius – mit 100 Prozent Wolle. © Woolcool

Drei Jahre hat das Unternehmen ‚Woolcool’ an der Entwicklung der ‚LifeGuardian’-Verpackung gearbeitet. Anders als bei Standardkühlbehältern aus airpop© (ehemals Styropor) besteht das Isoliermaterial bei ‚LifeGuardian’ komplett aus Wolle. Sensible Inhaltsstoffe von Medikamenten können in der neuen Verpackung bei Temperaturen von 2 - 8 °Celsius bis zu 150 Stunden ohne Beeinträchtigung transportiert oder gelagert werden. Damit verdoppele sich die derzeit geltende Standardzeit von 72 Stunden bei der Kühlung von Arzneimitteln, verspricht das Unternehmen.

Ermöglicht wird die genaue Temperaturregelung durch eine künstliche Isolation der Wolle. Eine Perforation der innen liegenden Schutzfolie erhöht den Sauerstoffaustausch der Wolle und garantiert die ausreichende Kühlung des Verpackungsinhalts. Im Vergleich zu Thermoverpackungen aus Polystyrol ist die ‚LifeGuardian’-Box nicht nur ein Viertel kleiner und um die Hälfte leichter, sondern bietet darüber hinaus rund 25 Prozent mehr Platz für Inhalt.

Neben Isolierverpackungen für Pharmaprodukte bietet ‚Woolcool’ auch Verpackungen für den Versand von frischen Lebensmitteln an. Vor allem Fleischwaren und Bioprodukte können so bis zu 48 Stunden bei einer Temperatur von unter 5 °Celsius qualitätssicher befördert oder gelagert werden.

Laut Gesundheitsorganisation WHO wird rund die Hälfte aller Impfstoffe weltweit aufgrund fehlerhafter Verpackungen unbrauchbar.  © Messe Düsseldorf

Laut Gesundheitsorganisation WHO wird rund die Hälfte aller Impfstoffe weltweit aufgrund fehlerhafter Verpackungen unbrauchbar. © Messe Düsseldorf

 © Messe Düsseldorf

Im Jahr 2014 wurden in deutschen Apotheken mehr als 26 Millionen Packungen kühlpflichtiger Medikamente auf Kassenrezept abgegeben. Dies entspricht 1.300 Einheiten pro Apotheke pro Jahr. Quelle: Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI) © Messe Düsseldorf

Der britische Lieferant für Biolebensmittel aus Wimbledon nutzt die Verpackungen von ‚Woolcool’ für den Versand seiner Lebensmittel.